Programm Dezember 2014

Mo 01.12.2014
Hafenklang | Konzert

MONO (Tokyo, JP) + Helen Money (USA - Profound Lore)

When MONO began in 1999, they set out with a simple mission: From bliss to bludgeon, no matter how
long or winding the path may be. Their debut album, Under The Pipal Tree, outlined that mission in twisted, psychedelic fury. Subsequent albums would see the band honing their craft, mastering their mission, and ultimately abandoning that path in favor of more grandiose pursuits. Flanked by increasingly larger orchestras, MONO performed live at some of the most prestigious venues in New York City, London, Tokyo, and Australia. MONO had become an orchestral rock band, a spectacle of extreme melancholy and melodrama. On 2012’s For My Parents, the band had finally reached the logical conclusion of that era; it was time to remember where they started, and to rethink where they were heading. Less strings? No strings? Louder? Quieter? Lighter? Darker? Yes.

The Last Dawn and Rays of Darkness are a pair of new albums by MONO. Recorded simultaneously
yet conceptually and creatively disparate, the two act as both opposing and complementary sides to a story. No strangers to narratives, the two albums explore familiar themes for the band: Hope and hopelessness, love and loss, immense joy and unspeakable pain. Those elemental parts of life and the complicated relationships they create have never been more resonant through MONO’s music than they are here.

The Last Dawn is the first of these two companion albums, and is the "lighter” of the two, thematically
and melodically. It contains undoubtedly some of MONO’s strongest songs ever, drawing on an array of
influences from minimalist film score to vintage shoegaze. It is MONO at their absolute purest, executing
an uncanny, unspoken dialogue with each other without the dozens of stringed instruments that have been so prominent throughout their catalog. The songs are also noticeably more efficient – there hasn’t been a MONO full-length record to fit on a single slab of vinyl since 2003’s One Step More And You Die –
and the album benefits immeasurably from this streamlined approach. MONO have always been masters
of telling compelling stories without words. But now they’ve proven they can do it without frills, too.

Rays of Darkness is the first MONO album in 15 years to feature no orchestral instruments whatsoever.
That fact alone is remarkable given the band’s reputation for sweeping, dramatic instrumentals that
recall Oscar-worthy film scores. Instead, Rays of Darkness more closely resembles a jet engine taking
off inside a small, crowded auditorium. It is MONO’s blackest album ever, a collection of scorched riffs,
doom rhythms, and an unexpected contribution from post-hardcore pioneer Tetsu Fukagawa of Envy.
The album ends with the smoldering wreckage of distorted guitars and ominous drones playing out
a eulogy to the days when MONO shot blinding rays of light through seemingly endless darkness.

www.monoofjapan.com
www.facebook.com
helenmoney.com
www.facebook.com

Eintritt: 15.00 € | Eintritt VVK: 13.90 €
 | Open: 20:00 | Start: 21:00
Jetzt Ticket sichern!!!
Goldener Salon | DJ-Abend

Punkerstammtisch - Tischtennis-Rundlauf

Eintritt frei!

Start: 21:00
Di 02.12.2014
Hafenklang | Konzert

Belzebong (PL) + Throne (London, UK)

Polish heavy-doomfuzz-metal outfit *BELZEBONG* started in 2008, since then they bring tons of evil weedian riffage for persistent ones. The band drowns themselves in a sea of distortion & fuzz, and after their appearances at prestigious festivals such as /Stoned From The Underground/, /Desertfest Berlin & London/, fans of Doom Metal have found a new hero in the scene!

www.facebook.com
belzebong.bandcamp.com
www.facebook.com
throne.bandcamp.com

Eintritt: 10.00 € | Eintritt VVK: 9.50 €
 | Open: 20:30 | Start: 21:30
Jetzt Ticket sichern!!!
Mi 03.12.2014
Hafenklang | Konzert

Merchandise (Tampa, FL, USA) + Pete At The Starclub (HH)

Tief verwurzelt in der DIY-Szene in der Region von Tampa, Florida, haben sich Carson Cox (Gesang), David Vassalotti (Gitarre) und Patrick Brady (Bass) schon als Jugendliche zum Trio Merchandise zusammengeschlossen.

Erste Aufmerksamkeit – auch weit über die Grenzen Floridas hinaus - erlangte die Band mit ihren LPs "Children Of Desire" (2012) und "Totale Nite" (2013), mit denen sie unermüdlich um die Welt tourten.

Dieses Jahr gab die Band bekannt, dass sie sich um zwei Mitglieder vergrößert hat. Mit an Board sind nun Chris Horn (Gitarre, Keyboard, Saxophon) und Elsner Niño (Schlagzeug).
Im November dieses Jahres wird das Quintett sein neues Album "After The End", das am 22.08.2014 veröffentlicht wird und von Gareth Jones (Depeche Mode, Interpol, These New Puritans) gemischt wurde, seinen Fans in Deutschland vorstellen.

wmerchandise.com
www.facebook.com
www.peteatthestarclub.de

Eintritt: 13.00 € | Eintritt VVK: 11.70 €
 | Open: 20:00 | Start: 21:00
Jetzt Ticket sichern!!!
Fr 05.12.2014
Hafenklang | Konzert

Rasta Knast + Narcolaptic + Surfits

Rasta Knast stehen für energiegeladenen Punkrock mit einer großen Portion Melodie und einem Schuss Melancholie. Die Musiker stammen aus Hannover / Celle. Die Vorliebed für schwedische Alltime-Punk-Bands wie "Asta Kask", "Radioaktiva Räker" oder "Strebers" will nicht verleugnet werden, was sich auch klar in dem Musikstil wiederspiegelt. Der Bandname Rasta Knast bezieht sich denn auch direkt auf die legendären "Asta Kask". Seit der Gründung 1997 durch zahlreiche Konzerte im In- und Ausland (u.a. Brasilien, Japan, England, Schweden, Norwegen, Estland, Spanien) am Start. Plattenveröffentlichungen in Japan, Brasilien und Schweden unterstreichen dies. Diese "Internationalität" ist auch zu hören. Die Band singt zwar meist in deutsch, doch auch Songs in schwedisch, portugiesisch und spanisch gehören zum Repertoire.

www.rasta-knast.de
www.facebook.com

NARCOLAPTIC / Hamburg Skate-Punk im Stil zwischen The Flatliners, NOFX, Rise Against. Seit 2006 spielte die Band mehr als 200 Konzerte/Festivals in Deutschland und darüber hinaus, inklusive zweier Touren durch Indonesien. Nach EP's, einem Album und Sampler-Releases in Frankreich, Kanada, Japan, England, Russland und den USA, wird Anfang 2015 das 2te Album der Band veröffentlicht werden, zum ersten Mal werden auch Ska-Elemente zu hören sein. Desweiteren stehen das kommende Jahr Projekte mit den Hilfsorganisationen "Viva con Agua" und "skate-aid" an.

www.narcolaptic.net
www.facebook.com

SURFITS

Bisschen viel Kaffee gehabt – so ungefähr fühlt sich das an, wenn die Surfits loslegen. Denn der Holstein-Skapunk geht akut ins Tanzbein. Erhöhter Herzschlag garantiert – natürlich nur stilecht im Offbeat. Die Surfits kommen aus dem südholsteinischen Elmshorn und haben seit 1998 ihren charakteristischen Sound ständig weiterentwickelt. Einflüsse stammen aus dem jamaikanischen Ska, dem hawaiianischen Surf und dem Power-Punk aus Kalifornien. Live sind die sechs Männer und eine Frau eine Naturgewalt, die bislang noch immer auch den lässigsten Tanzmuffel zum Skanken gebracht hat. 2003 erschien das erste Album "Sixteen Ball Games", 2006 folgte "Pick it up". In 2015 kommt mit "50:50" das dritte Machwerk der Skapunk-Bande auf den Markt, mit dem sie wie gewohnt quer durch die Republik rocken werden. Die Surfits sind Matthias (Gesang, Gitarre), Dirk (Gitarre), Christian (Bass), André (Schlagzeug), Jan (Trompete), Jöran (Posaune) und Annika (Alt-Saxophon).

www.surfits.de

Eintritt: 10.00 €
 | Open: 21:00 | Start: 22:00
Goldener Salon | Konzert

!Kick out the Jams! präsentiert:
The Offenders (It/Ska Punk)
+ Big Banders (Ger)

The Offenders stammen aus der Ultras-Szene der süditalienischen Stadt Cosenza und der momentane Top-Newcomer am europäischen Two Tone/Ska Himmel!

Die Band existiert seit 2005. Seit dem Release ihres ersten Albums Ende 2006 spielen die Jungs die Clubs in ganz Italien rauf und runter. Vor allem ihr Hit "HOOLIGAN REGGAE" hat sich, nachdem er auf nahezu jedem Dancefloor ihrer Heimatstadt Cosenza erklang, zu einem wirklich europaweiten Ska Hit gewandelt. Dies stellte die Band auch bereits 2007 mehrfach in Deutschland unter Beweis. Nach den Single Veröffentlichungen "Rudeboys on the Dancefloor" und "Hooligan Reggae" erschien auf dem Düsseldorfer Label "Conehead Records" ihre erste, absolut empfehlenswerte LP "Wake up Rebels". So lautete dann auch ihre Tour 2008 die sie in die verschiedensten europäischen Länder führte: Egal ob in Deutschland, Italien, Frankreich, Irland, Tschechien, Kroatien, der Schweiz oder in Österreich, die Jungs von den Offenders sind Live einfach der Renner!

Ihre Musik kann man als eine Mischung aus 60ies lastigen Klängen (etwa Toots oder frühe Wailers) und britisch angehauchtem Two Tone (vielleicht Specials, vielleicht Arthur Kay and The Originals) beschreiben. Das ganze wird abgerundet durch ihren eigenen italienischen Stil. Eine großartige Mixtur von 2 Tone, Rocksteady, Ska, Soul und (Skinhead) Reggae Elementen. Eine tolle Kombination von schnellen und langsamen Songs, von sentimentalen und lustigen Momenten. Take a cool drink and start to dance ...

www.facebook.com/pages/The-Offenders
www.theoffenders.eu

Eintritt: 11.00 € | Eintritt VVK: 9.50 €
 | Open: 20:30 | Start: 21:30
Jetzt Ticket sichern!!!
Sa 06.12.2014
Hafenklang | Party

Shift!

Liebe SHIFT!⇧ ler/innen,

zweieinhalb spannende Jahre, ein dutzend internationaler Gäste, viele Pfeile und noch mehr Subbass...

Wir haben es mit Euch zusammen genossen - doch leider wird am 6.12. die letzte SHIFT!⇧ stattfinden.

Und trotzdem gibts einen Grund zum Feiern :
Uns war es immer ein Anliegen, die Hamburger Dubstep-Szene zusammen zu bringen und genau deswegen trifft sich für die letzte SHIFT!⇧ die Familie zu einem abschliessenden Mega-b2b mit:

- Phokus (WobWob)
- The Next (WobWob)
- Vinylizer (WobWob)
- Urbano (WobWob)
- Skew (We Love Dirty Bass)
- Ruffman (We Love Dirty Bass)
- Bwoi (The High Class)
- Causa (Vibe Town)
- Bad Boy Zoniy (Dirty Trip)
- B1T.B0X.FX (Bass Material)
- Kardia (Mixtour)
- Usus (Grundformen)
- Conzi
- Harlekin Crew
- Love The Cook (SHIFT!⇧)
- Hi Towa (SHIFT!⇧)
- Tebori (SHIFT!⇧)

Wir freuen uns drauf!

Eure SHIFT!⇧ Crew

www.facebook.com
www.facebook.com

Eintritt: 6.00 €
 | Start: 23:00
Goldener Salon | Party

BANG BANG COVER ABEND

Es ist wieder soweit !
Am 6.12.14 gibt es wieder unseren legendären Coverabend im Hafenklang Hamburg!!

Thema ist dieses Mal: DISCO !!!!
Nicht nur 70er Jahre Classics sind gewünscht, sondern auch House-, Acid- und Electrokracher

Meldet Euch bei uns !
bangbanghamburg@yahoo.de
oder bei facebook:
www.facebook.com

Wir freuen uns auf Euch.

Als Backline werden vor Ort sein: 1 Gitarrenverstärker, 1 Bassverstärker, 1 Gesangsanlage incl Mic's und b.B 1 Schlagzeug!!

EVENT: www.facebook.com

Eintritt: 5.00 €
 | Open: 21:00 | Start: 22:00
So 07.12.2014
Hafenklang | Konzert

Garrett Klahn + Karl Larsson + Andrew Paley + Rob Moir

GARRETT KLAHN with Full Band (Rise Records, USA) of the bands TEXAS IS THE REASON and SOLEA
Garrett ist mit einer ganzen Band unterwegs und spielt sowohl neue, eigene als auch Texas is the Reason und Solea Songs!
www.facebook.com
soundcloud.com

KARL LARSSON (Bad Taste Records, SWE) of the band LAST DAYS OF APRIL
Karl spielt ebenfalls solo und Last Days Of April Songs.
www.facebook.com
www.ldoa.com

ANDREW PALEY (Uncle M Records, USA) of the band THE STATIC AGE
www.andrewpaley.com

Mit seiner 90s Emo/Indie Band Texas Is The Reason hat Garrett Klahn eine ganze Generation an Musikern und Musikbegeisterten beeinflusst, das großartige "Do You Know Who You Are” aus dem Jahr 1996 ist ein Meilenstein und die Band gehörte neben American Football, Mineral oder The Get Up Kids
noch immer zu den Großen des 90s Emo. Nun ist Garrett wieder mit Bandbesetzung unterwegs und wird eigene und neue Songs, sowie einige Texas Is The Reason Songs zum Besten geben.

Was machen schwedische Bandköpfe, wenn ihre Hauptband pausiert? Klar - ein Soloalbum aufnehmen. So auch Last Days Of April-Sänger Karl Larsson. Dennis Lyxzéns Lost Patrol Band, Millencolins Nikola Sarcevic und Kristofer Aström sowieso - allesamt sind es Größen entsprechender Szenen, die ihr kreatives Potenzial in ihrer Hauptband immer noch nicht vollständig ausgeschöpft haben. Von Erwartungshaltungen befreit, freuen sich die meisten Musiker darauf, sich abseits des musikalischen Hauptfelds ihrer Band auszutoben. Etwas anders ist es da bei Karl Larsson. Die Unterschiede zu seiner
Hauptband Last Days Of April sind bei seinem Solodebüt "Pale As Milk" eher im Detail zu finden. Denn musikalisch kann der Sänger nicht aus seiner Haut. Der dürre, stets käseweiße Schwede ist der personifizierte ruhige, zerbrechliche Indiepop, wie ihn LDOA seit jeher in diversen Facetten zelebrieren. So zeichnet sich "Pale As Milk" vor allem dadurch aus, dass es von Larsson im Alleingang eingespielt wurde und die Produktion (Pelle Gunnerfeld) ein wenig rauer und spontaner ausfällt als gewohnt.

Andrew Paley aus Chicago spielt sonst in der Post-Punk/Rock Combo THE STATIC AGE, dieses mal kommt er Solo auf Tour. 2007 veröffentlichte er seinSolo Album "White Rooms" auf seinem eigenen Label Primary Records.

www.robmoir.com

Eintritt: 12.00 € | Eintritt VVK: 11.70 €
 | Open: 20:00 | Start: 20:30
Jetzt Ticket sichern!!!
Mo 08.12.2014
Goldener Salon | DJ-Abend

Punkerstammtisch - Tischtennis-Rundlauf

Eintritt frei!

Start: 21:00
Mi 10.12.2014
Hafenklang | Konzert

Fliehende Stürme (Stuttgart) + Sort Of Sober (HH)

Eintritt: 12.00 € | Eintritt VVK: 11.70 €
 | Open: 20:30 | Start: 21:30
Jetzt Ticket sichern!!!
Fr 12.12.2014
Hafenklang | Konzert

Club-Mestizo presenta:
ZION TRAIN (UK) Dub-Roots Reggae DJ-Set
TUNCHE SOUNDSYSTEM (HH) Latin-Ragga-Cumbia-Electronica
ab 24.00 Fiesta Rebelde various DJs

Zion Train are Dub/Dance pioneers and have been undisputed leaders in the genre for the past 2 decades. The band were heavily involved in alternative and DIY underground culture in the UK during the 1990s as well as being purveyors of the finest Roots Reggae music throughout this period. They are one of the finest live dub acts on the planet and promoted the practice of dynamic onstage dub mixing which they perform alongside acoustic instruments and the best vocalists

Zion Train:
www.wobblyweb.com
www.facebook.com
soundcloud.com

Tunche Sound System is an explosion of musical anarchy that revolutionises the fusion between Latin rhythms and electronic sounds. Tunche Sound system is a group collaboration born in the summer of 2012, in Stockholm, Sweden, where the band was formed with members of different nationalities

Tunche Sound System:
www.facebook.com
www.facebook.com
www.kutoquilla.com

Eintritt: 8.00 € | Eintritt VVK: 6.00 €
 | Open: 21:00 | Start: 22:30
Jetzt Ticket sichern!!!
Goldener Salon | Party

Nord Amused

'nord amused' ist eine Indie-Party. Vielleicht nicht die coolste, aber das sind ja eh schon alle anderen. Dafür mit einem kritischen Auge aufs Geschehen und dem Herz am richtigen Platz. Wir feiern gerne, gröhlen Liedtexte mit, bleiben viel zu lange wach. Unser 'nord amused'-Trio bastelt sich den Sound zusammen, den wir an anderer Stelle vergeblich gesucht haben. Denn wir stehen auf den Glanz guter Popsongs, den Beat treibender Indiesongs. Doch ein guter Abend kommt für uns nicht ohne rotzigen Punkrock aus. Und ohne euch erst recht nicht.

'nord amused' ist eine Indie-Party mit Ecken und Kanten, bei der du verdammt viele gute Stunden verbringen wirst. Wir sind politisch, auf unseren Plattentellern und Tanzflächen ist kein Platz für Sexismus, Homophobie, Rassismus und Macker-gehabe. Feiern können wir trotzdem. Wirste schon sehen.

Indie // Pop // Punkrock

www.facebook.com

Eintritt: 4.00 €
 | Start: 23:30
Sa 13.12.2014
Hafenklang | Party

7 Jahre WobWob! mit J:KENZO.

We take the bass to another dimension.

Start um 23:59 Uhr
Eintritt 8€ bis 1 Uhr, 10€ danach

www.wobwob.net

Open: 23:45 | Start: 23:45
Goldener Salon | Party

206

Start: 23:45
So 14.12.2014
Hafenklang | Konzert

AUSVERKAUFT!!!

Antilopengang + Robinson Krause

Antilopen Gang besteht aus den Rappern Danger Dan, Koljah und Panik Panzer. Im Gegensatz zu anderen Gangs beanspruchen sie kein bestimmtes Territorium, jedoch haben auch sie gangtypische Erkennungszeichen wie Tätowierungen, Sprachcodes und einen eigenen Humor. Und wie in jeder Gang sind all ihre Mitglieder Brüder. Danger Dan und Panik Panzer sogar leibliche.

In den vergangenen Jahren veröffentlichte die Gang nach dem D.I.Y.-Prinzip zahlreiche Alben und EPs in verschiedenen Konstellationen und tourte durch sämtliche autonome Zentren und zwielichtige Schuppen der Republik. Erschüttert wurde die chaotische, aber verhältnismäßig heile Welt der Antilopen Gang im März 2013, als Bandmitglied NMZS sich das Leben nahm. Nach dieser Tragödie löste die Gang sich nicht auf, sondern kehrte nach einer kurzen Auftrittspause auf die Bühne zurück und demonstrierte die eigene Unbeirrbarkeit. Im November 2014 erscheint nun über JKP das Quasi-Debütalbum der Antilopen Gang: "Aversion", welches von einer alles bestimmenden Aversion handelt, die sich gegen die Gesellschaft und die Welt genau so richtet wie gegen sich selbst. Die Gang begegnet existentiellen und politischen Themen dabei nicht nur mit Ironie, hat ihren irgendwo zwischen Feinsinnigkeit und Stumpfsinnigkeit angesiedelten Humor aber trotzdem nicht verloren.
Die Liveshow der Antilopen Gang war schon immer ein Erlebnis, meistens sogar ein positives. Antilopen live ist revolutionsromantischer Rüpel-Rap par excellence, aber auch mehr als das: Der DJ trommelt auf Metallschrott, schamlos kitschige Piano-Einlagen mit mehrstimmigen Gesängen werden abgelöst von unvermittelten Gabba-Gewittern oder Punkrock samt Schweinepogo. Ein Wechselbad der Gefühle. Und im Publikum kann man sich mitunter fühlen, als sei man der Zuschauer eines Zauberkünstlers, der jederzeit damit rechnen muss, dass ausgerechnet er vom Zauberer auf die Bühne geholt und in zwei Teile zersägt wird. Die Zeit ist reif für die Antilopen Gang und ihre "Aversion". Am 14. Dezember sind sie zu Gast im Hamburger Hafenklang.

www.antilopengang.de
www.facebook.com
soundcloud.com
New Snippet: www.youtube.com

www.robinsonkrause.de

Eintritt: 16.00 € | Eintritt VVK: 15.00 €
 | Open: 20:00 | Start: 21:00
Jetzt Ticket sichern!!!
Mo 15.12.2014
Goldener Salon | DJ-Abend

Punkerstammtisch - Tischtennis-Rundlauf

Eintritt frei!

Start: 21:00
Di 16.12.2014
Goldener Salon | Konzert

Aloa Input + Electric Ocean People

Aloa Input bestehen aus Cico Beck (Schlagzeug, Elektronik), Marcus Grassl (Gitarre,
Gesang) und Flo Kreier (Gesang, Bass). Die Bandmitglieder kommen aus unterschiedlichen Ecken Bayerns (Eichstätt, Deggendorf, Chiemgau) und musikalischen Richtungen (CB: E-Musik, Weltmusik – MG: Indie Rock, Folk – FK: HipHop, Krautrock). Ihre Schnittmenge ist die Begeisterung für Experimentelle Popmusik (Flaming Lips, Animal Collective, Can) die Ohrwürmer mit vertrackten Grooves kombiniert. Dafür werden alle Register gezogen: mehrstimmige Gesänge von New York bis Cape Town, Gitarrenwände von Portland bis Düsseldorf und scheppernde Beats von Berlin bis Detroit. Als Label für ihre Musik findet die Band "New Weird Bavaria" noch am passendsten. Alle Bandmitglieder sind oder waren mit verschiedenen Kombos (CB: Joasihno, MS John Soda – MG: Hidden Cameras, Missent To
Denmark – FK: Angela Aux, L’egojazz) auf Tourneen quer durch Deutschland und Europa. Ihr Debutalbum entstand im Sommer 2012 am Chiemsee (Studio am Meer/LaBrassBanda) und
wurde Anfang 2013 in Berlin (Radio Buellebrueck) mit Simon Frontzek finalisiert.

www.facebook.com
aloainput.bandcamp.com

Electric Ocean People
Bedeutungsstarke Beats, strahlende Melodien und zarte Synthiewellen: Die vier ELECTRIC OCEAN PEOPLE errichten aus den Trümmern der urbanen Konsumkultur eine Kirche des Erhabenen. Beschleunigt von der Euphorie des Gläubigen laufen Sie die Grenze zwischen Verrückung und Entzückung ab. Und schaffen Musik für verlorene Seelen. ELECTRIC OCEAN PEOPLE haben sich ihre eine eigene Zuflucht geschaffen – mit der aufrichtigen Einladung, ihnen zu folgen.

www.facebook.com
electricoceanpeople.bandcamp.com

FB-Event: www.facebook.com
Tickets: www.tixforgigs.com

Eintritt: 12.00 € | Eintritt VVK: 10.60 €
 | Open: 20:00 | Start: 21:00
Jetzt Ticket sichern!!!
Fr 19.12.2014
Hafenklang | Party

ROOTSMAN HUSTLE feat. ...COLLYNIZATION SOUNDSYSTEM

The monthly Culture Club!
• It's all about real Soundsystem Culture! •
Featuring this time: Collynization Dubvibration coming all the way from Augsburg!

Start: 23:45
Goldener Salon | Konzert

Punkalicious Christmas

Das "Punkalicious Christmas" geht in die zweite Runde. Dieses Jahr geht es LAUT weiter im Goldenen Salon. Mit dabei sind:

Anchors & Hearts fallen leider durch Krankheit aus.

Holly Would Surrender (Pop-Punk aus Hamburg)
www.facebook.com

Von der Bühne aus animieren Holly Would Surrender das Tanzbein zu einem zügellosen Bewegungsdrang. Von diesem Potential hatten auch namhafte Formationen wie Zebrahead, The Ataris, Mest, Patent Pending oder Sondaschule Wild bekommen, die sich mit den energischen Nordlichtern zwecks gemeinsamer Punkrock-Einheiten zusammentaten. Die im April 2010 ins Leben gerufene Band steckt voller Tatendrang und gönnt der geneigten Hörerschaft keine Verschnaufpause. Und vom Aufgeben als Option wird dringend abgeraten. Denn wer bei Holly Would Surrender den Kopf in den Sand
steckt, verpasst einen absolut hörenswerten Newcomer!

Three Chrod Society (Melodischer Punkrock aus Bad Segeberg)
www.facebook.com

Nachdem man nach zehn Jahren Bestehen und zwei gut rezensierten Alben 2013 eine Pause einlegte um die Akkus wieder aufzuladen, ist man nun zurück um mit zwei neuen Leuten an Bord voller Elan und neuer Ideen wieder in den Showsee zu stechen und den Bühnen des Landes zu zeigen, dass Kalifornien immer noch im Norden Deutschlands liegt. Eine erste Single in neuer Konstellation ist gerade in aller Ohren, welche bereits einen Vorgeschmack auf das kommende Album bieten und Einblick gewähren wird,
das mit THREE CHORD SOCIETY weiterhin zu rechnen ist.

Sharon Tate (Hardcore aus Aurich/Hannover)
www.facebook.com

Eintritt: 8.00 €
 | Open: 20:00 | Start: 21:00
Sa 20.12.2014
Hafenklang | Party

Drumbule - Drum'n Bass

GHOST ARMY NIGHT

SURVEY (SRBE / Invisible / Berlin)
b2b
IAKA (SRBE / Drumbule / HH)

SEMTEX MC (SRBE / favela-noir.com/ Berlin)

DRUMBULE Crew

Eintritt: 7.00 €
 | Open: 23:00
Goldener Salon | Party

160+, die zweite.
Footwork / Juke / Jungle / DnB / SlowFast

Endlich eine Partyreihe die sich Sounds zwischen SlowFast, Footwork und Jungle widmet. Unsere Helden sind DJ Rashad, Om Unit, Dub Phizix und Sully, um nur ein paar zu nennen. Und wir sind Bandulera (Hoch10), DJ Deneh (WobWob!), Usus (Bristol Meth), Phokus (WobWob!) und Der Vinylizer (WobWob!).

Die zweite 160+ findet genau wie die erste zusammen mit Drumbule im Hafenklang statt. Drumbule unten, 160+ oben. Fünf Styles, zwei Floors, ein Preis.

Support Your Local Bass.

Start: 23:00
So 21.12.2014
Goldener Salon | Party

Goldene Sonne

Frühclub / Sektfrühstück mit:

▶ Sutsche
▬ www.soundcloud.com/sutsche

▶ Maes
▬ www.soundcloud.com/mmmaaaeeesss

▶ Timo Kreissl
▬ www.soundcloud.com/timo-kreissl

▶ Tigergun
▬ www.soundcloud.com/tigergun

▶ Alexander Siegel
▬ www.soundcloud.com/ordinarysubject

Eintritt: 9.00 €
 | Start: 08:00
Mo 22.12.2014
Goldener Salon | DJ-Abend

Punkerstammtisch - Tischtennis-Rundlauf

Eintritt frei!

Start: 21:00
Sa 27.12.2014
Hafenklang | Party

Destination: Kingston" 110% Massaya Soundsystem
*** Reggae, HipHop, Ska, Dancehall, Dub ***

Mitten im tiefsten Winter lädt das Massaya Soundsystem zum letzten Mal
in diesem Jahr zu einer musikalischen Reise in die Karibik ein.


Und weil es im November so schöne war und die Jungs der Hamburger Crew
sich nichts besseres vorstellen könnten, als die ganze Nacht mit dem
"Destination: Kingston" Publikum zu feiern, gibt es im Dezember noch
einmal die volle Breitseite Massaya. So kann man sich darauf freuen,
dass die Jungs dem Publikum den ganzen Abend lang selbst mit ihrer
einzigartigen Selection einheizen werden. Es heißt also wieder einmal:
*110% Massaya.*


Als wäre das nicht genug: Um den ganzen noch eins drauf zu setzen, haben
Massaya sich noch Unterstützung von Hannes, Selecta der legendären
Lionhearts, für ein Warm-Up der Extra-Klasse hinzugeholt.


Wie üblich liegt der musikalische Fokus auf karibischer, basslastiger
Offbeatmusik. Von Reggae und Ska bis zu den neuesten Dancehall
Produktionen reicht das Spektrum --gewürzt mit einer Prise HipHop,
Dubstep und Soca: *Satisfaction Guaranteed!*

Eintritt: 6.00 €
 | Start: 23:00
Goldener Salon | Konzert

X-Mas Bingo mit Punktucke

17. 24. 31. 67." "Bingo!" Wer bei dem bekannten Zahlensammelspielchen immer nur an Seniorengruppen in Mehrzweckhallen oder auf Kreuzfahrtschiffen denkt, sollte sich von "Bingo Ingo und der Bingo Band" eines Besseren belehren lassen. Sie spielen Bingo, das feinsinnige Glückspiel – roh, wild, laut und mühelos elegant. Sie stehen furchtlos im Angesicht der animalischen Wucht der Zahlen. Fetzen flüchtigen Vergnügens. Meine Brause, Deine Brause, ja, da kann man was erleben.

Bingo Ingo, mondäner Bingo-Caller von Weltklasse, ruft Runde für Runde die verwegensten
Zahlenkombinationen aus und verteilt Tip-Top-Gewinne, die man niemals vergisst. Kongenial spielt dazu die sechsköpfige Bingo Band auf und hüllt die Glücksuchenden ein in anrührenden und geschmackssicheren Punk-Rock-Gniedel-Girl-Boy-Garage im allerschönsten Post-Pop-Gewand. Mit dabei spitzenmässige Special Guests und die schöne Maike als Djane. Da bleibt kein Tanzbein trocken!

This is a movement, not a game. So, are you ready to Bingo?
web: www.facebook.com
Don't play Mau Mau with my Heart, by Bingo Ingo und die Bingoband

"Punktucke"

Zusammen bringen die fünf Männer vom Hamburger Kiez über 190 Lebensjahre und 450 Kg "Hass auf das System" überall dort mit hin ,wo man sie freundlich behandelt . Aus einer Art Session Geschichte heraus ,trafen sich die fünf Tucken durch Zufall das erste mal im Sommer Zweitausendvier in einem Studio. Nach zwei drei Proben wurde ihnen klar, das alle ihre alten Bands scheiße fanden und man sie durch fiese Intrigen und Androhung von Gewalt loswerden musste. Gesagt getan. Punktucke war geboren !!
Seit dem haben sie unzählige Songs geschrieben. Musikalisch ist die Band irgendwo im Punk mit Hamburger Wurzeln einzuordnen. Eigentlich kein Wunder wenn die Jungs schon bei Bands wie
Strumpets ,Endcounter Overload, Fire at will ,Krill, Sheep on a tree, Gagu oder den Varanes mitgespielt haben.
Textlich beschreiben sie das Leben der letzten fünfundzwanzig Jahre der Bandmitglieder in
allen Fassetten. Armut, Drogensucht, Gewalt, Liebe , Leiden und die unendlich, menschliche Dummheit ziehen sich dabei inhaltlich wie ein roter Faden durch ein Plädoyer der Anklage.
Wer sich davon überzeugen will kann im Internet unter Punktucke ein Video ansehen und vier Songs anhören.

www.punktucke.de

Eintritt: 6.00 €
 | Open: 20:30 | Start: 21:30
So 28.12.2014
Hafenklang | Konzert

Rummelsnuff + Tomas Tulpe

Ahoi, Mädels und Buben! Käpt’n Rummelsnuff in Hamburg. Strommusik und Schunkelpogo. Lieder von der Arbeit, vom Sport und der weiten See. Salzig schmeckt der Wind. Mit seinem Ersten Maat an Bord Tenorbariton Christian Asbach, dem Hamburger Akkordeonmatrosen Butz und seiner Strommusikspieldose sucht der Käpt’n wieder seine gefühlte Heimat Sankt Pauli auf. Neben Rummelsnuffs eigenen Klassikern erwarten Euch im Hafenklang lieblich-derb versnuffte Evergreens - von Albers bis Azzuro.

www.rummelsnuff.de
www.facebook.com
tomastulpe.tumblr.com
www.facebook.com

Eintritt: 13.00 € | Eintritt VVK: 11.70 €
 | Open: 20:30 | Start: 21:30
Jetzt Ticket sichern!!!
Mo 29.12.2014
Hafenklang | Konzert

Dead Congregation (GR) + Zom (IRL) + Incarceration (HH)

Eintritt: 15.00 € | Eintritt VVK: 13.90 €
 | Open: 20:00 | Start: 20:30
Jetzt Ticket sichern!!!
Goldener Salon | DJ-Abend

Punkerstammtisch - Tischtennis-Rundlauf

Eintritt frei!

Start: 21:00
Di 30.12.2014
Goldener Salon | Konzert

Duglas T Stewart & Chloe Philip (BMX Bandits) sind:
DREAMERS IN HAMBURG
Danach: BMX Bandits Live Set (mit den "Hamburg Bandits")

Als Duglas T Stewart 1985 die BMX Bandits gründete, dachte er, dass das Projekt sich
nach einem einzigen Konzert wieder auflösen würde. Es war nicht abzusehen, dass die
Band einmal als prägend für die kurze aber noch immer vielgeliebte C-86-Ära gelten
würde, von der nicht nur Glasgows Musikszene noch zehrt. Auch konnte man nicht
ahnen, dass die BMX Bandits die Startrampe für Bands wie Teenage Fanclub und die
Soup Dragons sein würden. Oder dass sie eine unbekannte Band namens Oasis im
Vorprogramm mit auf Tour nehmen würden, um ihrem Labelchef Alan McGee einen Gefallen
zu tun. Und dass Kurt Cobain noch ein paar Jahre später sagen würde: "If I could be
in any other band, it would be the BMX Bandits", hätte wohl auch niemand gedacht.
Aber wenn man die Songs hört, die Duglas und seine BMX Bandits in nunmehr fast 30
Jahren Bandgeschichte veröffentlicht haben, ist es nicht weiter verwunderlich.
Schließlich schreibt er nicht nur selbst am laufenden Meter Songs, die bittersüß und
melancholisch und witzig und traurig und hoffnungsvoll zugleich sind, sondern
produzierte auch Stücke von Alex Chilton (Big Star), Stevie Jackson (Belle &
Sebastian), Norman Blake (Teenage Fanclub) und Eugene Kelly (The Vaselines), spielt
Coverversionen von Moondog und Daniel Johnston, die so zielsicher Essenz und Seele
der Stücke treffen, dass man es nicht fassen kann, und stimmt danach einen Song aus
der Sesamstraße an.

Konzerte mit Duglas T Stewart sind ein freundliches Stelldichein, intim, liebevoll
und warmherzig. Die BMX Bandits von damals bis heute sind eine Gruppe von Freunden,
ständig im Fluss. Als Jim Burns’ Dokumentarfilm "Serious Drugs — Duglas And The
Music Of BMX Bandits" im Januar 2013 in Hamburg im 3001 Kino gezeigt wurde und zu
diesem Anlass Musiker verschiedener Hamburger Bands (Tripping The Light Fantastic,
Mikrofisch, Honeyheads, Herrenmagazin, FLÏRT, Grumples, Gary, Sleeping Policemen
u.a.) ein Tributekonzert spielten, kam Duglas kurzerhand mit nach Hamburg auf die
Kinobühne. Er nannte seine Ersatzband liebevoll "Hamburg Bandits". Es war ein
wunderbarer Abend. Besser konnte ein Jahr kaum beginnen.

Am 30.12. wird Duglas T Stewart 50 Jahre alt. Gemeinsam mit seiner Freundin und
BMX-Bandits-Bandkollegin Chloe Philip kommt er aus Glasgow nach Hamburg. Ihr neues
Projekt heißt Dreamers. Duglas dazu: "The idea of the project is that we are two
dreamers dreaming in different cities around the world. We'll visit the city, make
some music or play a show with some musicians there. Hamburg will be our first
Dreamers show."

Es wird aller Wahrscheinlichkeit nach wieder ein wunderbarer Abend werden. Besser
kann ein Jahr kaum aufhören.

Eintritt: 10.00 €
 | Open: 20:30 | Start: 21:30
Mi 31.12.2014
Hafenklang | Party

***Sylvestro***

bass bass bass auf 2 Floors

Drum'n Bass, Trap, Dubstep, Future Bass

u.a. mit:
DJ Fu
Bassrk
The Next
Phokus
zpot
Benni Bo
Usus
Lars3n

Eintritt: 10.00 €
 | Open: 23:00