Programm Januar 2017

Sa 21.01.2017
Hafenklang | Party

Drumbule

Start: 23:00
So 22.01.2017
Goldener Salon | Konzert

Hard Skin (OI, UK)

2016.
Brexit.
England kollabiert.
Besonders die Leute ab 40 sind mal wieder betroffen. Auch 3 alte Männer aus Südlondon kriegen Ihren Teil ab. Aber sie besinnen sich auf Ihre Chamäleonqualitäten, lassen sich die Haare ausfallen
und gründen eine Band. Sie nennen sich Hard Skin wegen der harten Zeiten und Ihrer ständig kalten Haut. Alle 2 Jahre sind sie wieder in Hamburg und berichten uns, was so alles geschieht in der Carnaby Street und am unteren Ende der Nahrungskette. Wir hören Ihnen gerne zu und schmunzeln.

www.youtube.com

Eintritt: 8.00 €
 | Open: 20:00 | Start: 21:00
Mo 23.01.2017
Goldener Salon | DJ-Abend

Punkerstammtisch - Tischtennis-Rundlauf

Eintritt frei!

Start: 21:00
Di 24.01.2017
Hafenklang | Konzert

Camera (Krautrock, Berlin) + Jawbones (Garagerock, Berlin)

CAMERA

Der Beat hämmert wie der Puls eines Liebespaares auf der Flucht vor einer rassistischen Schlägertruppe, der Sound ist manisch, doch aus ihm spricht eine innere Kraft, die unüberwindbar scheint. Dieses Spannungsfeld ist die Heimat von Camera. Die Berliner Band wird zu Recht mit Ikonen des Krautrocks der 70er Jahre wie Neu! und La Düsseldorf verglichen, sie ist tight und vorwärts treibend, und dennoch unberechenbar. Kaum eine andere Band versteht es wie sie, kleine musikalische Nuancen zu Vulkanausbrüchen mutieren zu lassen. Camera ist ein auf Hochtouren laufender Motor, von dem man in jeder Sekunde eine Explosion fürchtet. Ist man erst einmal auf dieser irren Reise eingestiegen, ist man fasziniert von dem Wechselstrom aus einer überschwemmenden Sturmflut und einer aus der Spur rasenden Achterbahn.

Die Klangkaskaden vermitteln ein verschwommenes Bild von einer uferlosen Lust an einer Revolte, aber sie ist – droht sie auch bei jedem Wimpernschlag in einem Fegefeuer zu enden – verdammt noch mal unzerstörbar.
Michael Drummer, das entrückte indianische Bleichgesicht, das bei jeder Show auf die Drums eindrischt, als befänden wir uns inmitten eines Inkarnations-Rituals im 17. Jahrhundert, hat mit dem aus der Filmmusik kommenden Steffen Kahles den musikalischen Partner gefunden, den er benötigte, um den Tribal-Kraut-Beat mit facettenreichen Motiven und gewagten Sounds zu bereichern. Auf dem nun vorliegenden dritten Album "Phantom of Liberty" hört man geschickt eingesetzte Soundspielereien wie zum Beispiel Synthie-Klänge, die einen zurück in ein Commodore-64-Computer-Spiel ins Jahr 1984 beamen oder auch leicht leiernde Keyboard-Flächen, als würde die Geschwindigkeit einer alten Bandmaschine bewusst manipuliert. Mit "Phantom Of Liberty" zeigen Camera, dass sie reifer und vielschichtiger geworden sind, ohne ihre gewaltige Energie dabei zu verlieren.

www.facebook.com
soundcloud.com

JAWBONES

Im kulturellen Schmelztiegel Berlin kamen die Mitglieder von JAWBONES aus Schweden, Frankreich und den USA zusammen, um ihre eigene Vision von 60s-Psych-getränktem Garage-Rock zu entwickeln. Bandleader Leonard Kaage spielte bereits mit The Blue Angel Lounge, Tess Parks & Anton Newcombe und Tracy Bryant. Er gründete Jawbones im Jahr 2014 und nahm erste Demos in seinem Kellerstudio in Friedrichshain auf. Nach einigen Besetzungswechseln formierte sich das jetztige Lineup aus Kaage, Nick Linden, Fabien de Menou, Jakob Torgander und Maryna Russo. Das Debütalbum High And Low And Low And High wurde komplett live eingespielt und lässt rohen, energiegeladener Gitarrenrock erklingen. Nach Supportgigs für Bands wie The Underground Youth oder The Warlocks werden Jawbones 2017 auf Europatour gehen.

www.facebook.com
jawbonesmusic.bandcamp.com

www.tixforgigs.com

Eintritt: 12.00 € | Eintritt VVK: 11.70 €
 | Open: 20:00 | Start: 21:00
Jetzt Ticket sichern!!!
Mi 25.01.2017
Hafenklang | Konzert

THE STANFIELDS - The Great Canadian Slugfest
Support: LIKE A MOTORCYCLE + MIKE BOCHOFF

The Stanfields kommen aus Halifax, Kanada. Bereits im März waren sie bei uns auf Tour und haben gehörig abgeräumt. Jetzt haben sie angekündigt, Anfang kommenden Jahres wiederzukommen und gleich noch ein paar Freunde mitzubringen: Zusammen mit Like A Motorcycle feiern sie "The Great Canadian Slugfest". Bereits auf dem Reeperbahn Festival hat das Quartett, das ebenfalls aus Halifax kommt, mit den Songs ihres Debütalbums "High Hopes" das Publikum begeistern können. Die Kanadierinnen reißen mit der unglaublichen Energie der zehn Songs alles ein: rau, ungestüm, teils frenetisch und kreischend, teils melodiös und immer mit einem selbstironischen Grinsen in den Lyrics. Inspiriert von Punk-, Rock- und Indie-Klassikern wie den Pixies, Nirvana, Oasis, Rolling Stones, Fleetwood Mac, Heart, Wire, Joy Division und zeitgenössischen Kollegen wie The Dandy Warhols, Fidlar, The Orwells, The OBGMS spielen Like A Motorcycle ihren sehr eigenen Punk-Rock-Grunge. Selten genug hört man Lead-Gesang am Schlagzeug begleitet von drei mitsingenden Gitarristinnen und Bassistin, die auch zu singen wissen. The Stanfields wiederum sind schon alte Hasen. In ihrer Heimat wurden sie einmal als das "uneheliche Kind von AC/DC und Stan Rogers" bezeichnet, einem der großen alten Männer der kanadischen Folkmusikszene. Doch mit ihrer jüngsten Platte "Modem Operandi" haben sie alle überrascht. Zum unverfälschten Rock’n’Roll, der sowohl bei der Akustik-Sessions an der Theke zu großen Momenten führen als auch Stadien füllen kann, fügen die Macs und Murphys hier Blues-Elemente und experimentelle Züge ein, die trotzdem ihre schottisch-irischen Wurzeln tragen. Zusammen mit Like A Motorcycle werden sie großartige Abende mit zwei tollen Shows abliefern.

thestanfields.ca
www.facebook.com
twitter.com
www.youtube.com
play.spotify.com

Präsentiert von VISIONS, Ox-Fanzine & livegigs.de, guitar, Allschools und delta radio

Eintritt VVK: 13.90 €
 | Open: 20:00 | Start: 21:00
Jetzt Ticket sichern!!!
Do 26.01.2017
Hafenklang | Konzert

The Murderburgers (Asian Man Records / Pop-Punk, Glasgow) + Support: Burger Weekends

The Murderburgers kommen aus Glasgow/Schottland und spielen melodischen Pop-Punkrock mit teils schnelleren und härteren Einflüssen.

Auf den Bühnen und Studios dieser Welt ist die Band heimisch und spielte in der Vergangenheit unzählige UK-/Euro- und USA-Touren. Dabei durfte sie unter anderem mit The Copyrights, Teenage Bottlerocket, Pennywise, Strike Anywhere, Dillinger 4, Nothington, The Zatopeks, The Apers, The Koffin Kats, Dear Landlord, A Wilhelm Scream, The Priceduifkes, Flav Giorgini (Squirtgun), Mike TV, The Griswalds, Voodoo Glow Skulls, The Amphetameanies, Career Suicide, Kunt And The Gang und The Real McKenzies die Bühne teilen.

Textlich geht es um typische Themen wie trinken, feiern, Sex, kein Geld zu haben, aber auch um einfühlsamere Themen und Situationen.

Das aktuelle Album wird im Herbst 2016 über Asian Man Records erscheinen, auf welchem unter anderem Gastmusiker von Masked Intruder, den Copyrights und Dear Landlord mitwirken.

Alles in allem ist dies eine Band die man unbedingt mal gehört oder live gesehen haben sollte.

www.facebook.com
www.themurderburgers.co.uk
burgerweekends.bandcamp.com

Eintritt: 10.00 € | Eintritt VVK: 9.50 €
 | Open: 20:00 | Start: 21:00
Jetzt Ticket sichern!!!
Goldener Salon | Party

Kraniche - Exil

Sven Kacirek (live)
Phuong Dan (DJ)

Eintritt: 8.00 €
 | Open: 21:00
Fr 27.01.2017
Hafenklang | Konzert

AUSVERKAUFT - SOLD OUT!

TOUCHÉ AMORÉ
Plus Special Guests: Angel Dust + Swain

2017 startet mit echten Highlights für Freunde nachhallender Live-Erlebnisse: Das kalifornische Post-Hardcore Quintett TOUCHÉ AMORÉ bringt sein gefeiertes neues Album zum Jahreswechsel auf unsere Bühnen. Dass die Band aus L.A. für individuelle Qualität steht, bewies sie zuletzt im Rahmen der hochkarätig besetzten Together Fest-Tournee an der Seite von Größen wie GORILLA BISCUTS und MODERN LIFE IS WAR.

Mit Veröffentlichung ihrer noch jungen Platte haben sich TOUCHÉ AMORÉ noch weiter vorne im stilsicheren Zirkel zwischen Indie und Hardcore positioniert: Hierzulande ging es für den Fünfer dank ihrer leidenschaftlichen Songs zwischen beständig aufflackernder Hoffnung und tragischer Schwermut bis auf Platz #34 der offiziellen Longplay-Charts. "Stage Four" präsentiert die Band tiefgründiger denn je und stellt in puncto Songwriting und Griffigkeit eine deutliche Weiterentwicklung dar, die sich auch im Live-Rahmen manifestiert.

Mit jeder Menge positiver Energie im Gepäck lässt die kalifornische Ausnahmeband zu Beginn des neuen Jahres die folgenden Bühnen leuchten:

Kingstar präsentiert:
TOUCHÉ AMORÉ
Plus Special Guests
21.01.17 Münster - Skaters Palace
22.01.17 Köln - Gebäude 9
27.01.17 Hamburg - Hafenklang
28.01.17 Berlin - Musik & Frieden
02.02.17 Leipzig - Conne Island
06.02.17 München - Hansa 39

Präsentiert von Visions, Fuze, Noisey, Stageload.org

Eintritt VVK: 21.40 €
 | Open: 20:00 | Start: 21:00
Jetzt Ticket sichern!!!
Goldener Salon | Konzert

Gurr (First Wave Gurrlcore)
Support: Strand Child (Berlin) + Swutscher (HH)

Wenn zwei beste Freundinnen eine Band gründen, bedeutet das eine Welt voller Insiderwitze. GURRs Debütalbum In My Head nimmt die Zuhörer mit in die Freundschaft der zwei Wahl-Berlinerinnen − aber zeichnet darüber hinaus eine fiktive Welt voller Charaktere, Stories und Atmosphären, die die beiden durch ihre Musik gefunden und aufgebaut haben.
First Wave Gurrlcore nennen sie ihr eigenes Genre, mit einem anerkennenden Nicken in Richtung Riot-Girl-Bewegung, aber immer mit dem Anspruch ihrem eigenen Stil zu folgen: Garage-Rock-Basics mit Psychedelic- und Wave-Elementen auf Pop-Melodien. "Wir haben nicht wegen Riotgrrrls wie Kathleen Hanna angefangen Musik zu machen," erklärt Sängerin Andreya Casablanca. "Musikalisch wurden wir eher von Bands wie Gun Club, Echo and the Bunnymen, den B52s oder Klassikern wie den Ramones oder Beatles inspiriert." Nachdem sich Andreya und Laura im Studium kennengelernt und Zeit in den USA verbracht haben, kann das Album seinen musikalischen US-West-Coast-Einfluss nicht verstecken − ist aber nicht schlimm, weil Gurr sich darüber hinaus einer handvoll Popkultur-Referenzen bedienen und diese mit persönlichen Geschichten füllen. So handeln die Songs zum Beispiel von der Konfrontation mit der eigenen Ignoranz (Moby Dick), dem Verlust einer Liebe gesehen durch die Augen dritter (Yosemite) oder Nächten, die zu Morgen werden (Breathless). Gurr erschaffen auf In My Head Narrativen, die jeder für sich in seinem Kopf weiter spinnen kann.

Hailing from Berlin, Germany, is an indie band of like-minded, international musicians, creating a cohesive and current blend of various musical influences. In Strand Child’s sound, one can find lessons learned from the 70s power-poppers, Big Star, a hint of late 80s experimentation of Guided By Voices, as well as the unbreakable loyalty to the decade-defining work of 90s heavyweights, Pavement. This, combined with passion and creativity of each individual member, results in a sound
totally unique and relevant to the state of the genre. After releasing their debut-EP "Souljelly" on their own on in May 2016, Späti Palace just released a split-tape with Strand Child and Celsius Panda on October 8th, 2016.
www.facebook.com/strandchild
Souljelly EP: strandchild.bandcamp.com
Split-Tape w/ Celsius Panda:
spaetipalace.bandcamp.com
Live Video "Machines": www.youtube.com


www.facebook.com

swutscher.bandcamp.com

www.tixforgigs.com

Eintritt: 12.00 € | Eintritt VVK: 11.70 €
 | Open: 20:30 | Start: 21:30
Jetzt Ticket sichern!!!
Sa 28.01.2017
Hafenklang | Konzert

Japanische Kampfhörspiele (Grindcore, DE)
+ Beehoover (Stoner-Doom, DE)

Es gibt gute Gründe dafür, dass wir die Zukunft unserer Kinder verfeuern beziehungsweise die Jetzt-Zeit derjenigen, die wir zu unserem Wohle ausbeuten. JAPANISCHE KAMPFHÖRSPIELE zu hören, ist keiner davon.

japanischekampfhoerspiele.de

www.facebook.com
beehoover.bandcamp.com

www.tixforgigs.com

Eintritt: 14.00 € | Eintritt VVK: 12.80 €
 | Open: 20:00 | Start: 21:00
Jetzt Ticket sichern!!!
Goldener Salon | Party

Golden Bay

Feierland in Sicht:
Vor nicht all zu langer Zeit haben sich die tapferen Techno-Kapitäne der MS RAPPELKISTE und der MS HARMONIE IM BASSGEWITTER auf eine kleine Reise begeben. Und eine Bucht erkundet, die euch verzaubern wird. Seid dabei, wenn beide Crews zum ersten Mal in der Geschichte am Goldenen Salon des Hafenklangs andocken. Und lasst euch von diesen Jungs die volle Breitseite geben:

Pervert Pitch Disko (Harmonie im Bassgewitter)
soundcloud.com
soundcloud.com

Enkay b2b Niks Ganiks (Harmonie im Bassgewitter)
soundcloud.com
soundcloud.com

Mitch & Bruno (Rappekiste)
soundcloud.com

Chris Kistenmacher B2B Dominic Duve
soundcloud.com
soundcloud.com

Lauscht mit uns aufmerksam den tobenden Wellen der Nacht und genießt jede noch so klangvolle Woge, die unsere Mannschaft von den Decks schmettert Tanzt, feiert und erlebt die Bucht auf eure eigene Art und Weise bis sich der schimmernde Morgen langsam über die tiefe Nacht zieht und sich Takt und Ton wie die goldene Morgensonne über dasweite Meer der Golden Bay legen.

Eintritt: 8.00 €
 | Start: 23:45
So 29.01.2017
Hafenklang | Konzert

Angel City Revue (US)
Jackie Mendez, Xiantoni Ari, Xavier Lynch & Thee Hurricanes
DJ Support: For Dancers Only! together with Treasure Sounds

Die Ska- u. Soul-Sensation aus Los Angeles - Angel City Revue mit Thee Hurricanes samt großartiger Stimmen von Jackie Mendez, Xiantoni Ari & Xavier Lynch.

Jackie Mendez wuchs in Kalifornien auf. Beeinflusst vom Ska und Punk der 70er war es letztlich das britische 2Tone-Ska-Revival, das ihr Interesse für den 60's Jamaica Sound prägte. Künstler wie Alton Ellis oder Ken Boothe waren gorße Ikonen für Mendez. Zusammen mit der Reggae-All Star Band Thee Hurricanes veröffentlichte sie ihr erstes Album "Introducing Jackie Mendez" und man tourte gemeinsam durch Mexiko und die USA.

Ebenfalls in Kalifornien beheimatet ist Sängerin und Schauspielerin Xiantoni Ari. Durch ihre Eltern früh mit 60’s & 70’s-Northern Soul in Kontakt gekommen, gab es bei Ihr sehr schnell eine große Passion für Soul und R&B. Gemeinsam mit den Angel City Allstars veröffentlichte die bereits diverse Tonträger des Genres.

Multitalent Xavier Lynch kam über den Gospel und R&B zum Northern Soul. Eine Wunderbare Stimme und tolle Vizes treffen hier irgendwo zwischen Jackie Wilson und Jackie Opel aufeinander. Der Sohn von Soul-Legende Gwen Owens passt wie die Faust auf’s Auge in diese Revue.

Sehr viel mehr als eine Begleitband sind The Hurricanes. Dieses Kollektiv versammelt einige von Los Angeles’ herausragendsten Spezialisten in Sachen Rocksteady & Reggae der 60er-Jahre. Mit Brian Dixon, Mitbegründer der Aggrolites oder Scott Abels (Ex-Hepcat) a.k.a. Stahl sind schnell nur einmal zwei Ikonen genannt. Diese Musiker lernten direkt von den Originaltons der Szene und standen mit so vielen von Ihnen auf der Bühne. Roy Ellis a.k.a. "Mr. Symarip", oder Jimmy Cliff greifen in Regelmäßigkeit sehr gern auf diese Band zurück. Reggae-DNA aus Los Angeles. Thee Hurricanes!
Xiantoni Ari / Northern Soul
www.youtube.com
Jackie Mendez / Rocksteady
www.youtube.com
Xavier Lynch / Soul
www.youtube.com

Eintritt: 15.00 € | Eintritt VVK: 13.90 €
 | Open: 18:00 | Start: 19:00
Jetzt Ticket sichern!!!
Mo 30.01.2017
Hafenklang | Konzert

YEAR OF THE GOAT (SWE) / THE ORDER OF ISRAFEL (SWE)

Eintritt: 17.00 € | Eintritt VVK: 16.15 €
 | Open: 20:00 | Start: 20:30
Jetzt Ticket sichern!!!
Goldener Salon | DJ-Abend

Punkerstammtisch - Tischtennis-Rundlauf

Eintritt frei!

Start: 21:00
Di 31.01.2017
Hafenklang | Konzert

"Due to unavoidable financial problems we are forced to cancel the tour." - Tickets können wieder zurückgegeben werden!

BALANCE AND COMPOSURE