Programm November 2014

So 23.11.2014
Hafenklang | Konzert

Club-Mestizo presenta:
ESKORZO Ska-Reggae-Funk-Gitano-Punk aus Granada (E)

Seit nunmehr fast dreizehn Jahren beschreiten Eskorzo aus Granada den Weg unaufhörlicher musikalischer Weiterentwicklung und gelten nicht ohne Grund als eine der innovativsten und aufregendsten Bands der europäischen Szene. Dabei beziehen die unermüdlichen "Fusionierer" ihre künstlerische Kraft aus den Wurzeln so unterschiedlicher Stile wie Rock, Jazz, Reggae, Ska, Funk, Latin, Psicodelia… Ihre besondere musikalische Identität und Originalität hat sie dabei zu Vorbildern einer ganzen Generation von jungen Bands gemacht!

Mit ausgedehnten Touren und unzähligen Festival-Auftritten haben Eskorzo in ganz Europa eine treue Fangemeinde aus unterschiedlichsten Altersgruppen gewonnen. Ihre Liebe zum musikalischen Detail und ihre unvergleichlich energetische Bühnenshow entfachen eine wahre Explosion, die das Publikum auf die Tanzfläche zieht und mit sich reißt. Sänger und Shouter Tony Moreno begeistert mit Raggamuffin ebenso wie mit Muezzin-Gesängen, bleibt dabei immerzu in Bewegung, tanzt, springt, gestikuliert. Mal leidend, dann wieder vor irrem Glück zuckend, heizt er die Menge an, wobei seine Mimik die Nähe von Genie und Wahnsinn ahnen lässt…

Im März 2009 erschient das lang erwartete vierte Studio-Album "Paraísos Artificiales" ("Künstliche Paradiese"). Die inmitten der paradiesischen Natur des Alpujarra-Gebirges (Granada) aufgenommenen elf frischen Songs präsentieren Eskorzo in einer neuen Phase der musikalischen Mutation: moderner Sound, dominante Verweise auf Rock und Pop, großartige Arrangements mit eingängigen Melodien und majestätischen Refrains bilden die musikalische Basis für ausgereifte und geradezu philosophische Texte.
Ein erfrischendes, überraschendes, reifes Album, das den andalusischen Musikern von Eskorzo einen Platz in der Oberliga und jede Menge neuer Fans bescheren wird!

Zum 15 Jährigen Bühnen Jubiläum haben die Granadienser sich und ihren Fans ein Geschenk gemacht und 2012 eine Jubiläums- Live CD mit DVD herausgebracht, die Eskorzo live und von ihrer besten Seite zeigt und eindrucksvoll belegt, das die Jungs nach 15 Jahren Bühnenerfahrung immer noch nicht leiser sind. Das Gegenteil ist der Fall, Eskorzo sind tighter, energetischer und mitreißender denn je.

www.facebook.com

www.eskorzo.com

Video zu "eskorzo" vom neuen Album 2014: Camino de Fuego!

www.youtube.com

Eintritt: 10.00 € | Eintritt VVK: 9.50 €
 | Open: 20:30 | Start: 21:30
Jetzt Ticket sichern!!!
Mo 24.11.2014
Hafenklang | Konzert

THE COATHANGERS (US)
+ BRONCHO (US)

Punks not dead. Wer dafür einen Beweis braucht, sollte sich die Doppel Headliner-Tour von THE COATHANGERS und BRONCHO nicht entgehen lassen. Atlanta, im Jahre 2007. Vier befreundete Mädchen entscheiden sich als Gag für eine anstehende Party eine Punkband zu gründen. Keines der vier Mädchen beherrscht ein Instrument. Nur Julia Kugel hat Erfahrung an der Akustikgitarre. Was als einmalige Partyattraktion geplant war, macht der Gruppe so viel Spaß, dass sie weitere Auftritte spielt und im Frühjahr 2014 ihr mittlerweile viertes Album "Suck My Shirt" veröffentlicht. Der Garage/Post-Punk von THE COATHANGERS klingt nach wie vor wie die perfekte Musik für eine exzessive Hausparty. Frühere Songtitel wie "Don’t Touch My Shit”, "Shut the Fuck Up” or "Nestle in My Boobies” machen klar: Die Frauen aus Atlanta nehmen kein Blatt vor den Mund und haben Spaß an der Provokation. Nach dem Ausstieg der Keyboarderin ist die Band zu einem Trio geschrumpft, was dem typisch kantigen Garagenrock der Band eher zuträglich ist. Alle Bandmitglieder singen und haben sich zudem ein Alter-Ego zugelegt: Bassistin Meredith Franco nennt sich "Minnie Coathanger", Gitarristin Julia Kugel hört auf den Namen "Crook Kid Coathanger" und Schlagzeugerin "Rusty Coathanger" heißt bürgerlich eigentlich Stephanie Luke. Larger than life eben. Dass die Konzerte der aus-dem-Bauch-heraus-Band einmalige Erlebnisse sind hat sich bereits herumgesprochen: Als Vorband von …And You Will Know Us By The Trail Of Dead bereiste die Band ganz Europa und in den USA haben sie bereits Konzerte von den Black Lips eröffnet. Als zweiter Headliner der fünf Deutschland-Konzerte im November ist BRONCHO bestätigt. Die aus Oklahoma stammende Band wird ihr neues Album "Just Enough Hip To Be Woman" am 19. September via Dine Alone Records veröffentlichen und wird genauso wie die THE COATHANGERS dafür Sorge tragen, dass im November sommerliche Hitze in den Clubs herrschen wird. Die Verwendung ihres Songs "It’s On" in der US-Fernsehserie "Girls" brachte der 2010 gegründeten Band ein hohes Maß an Aufmerksamkeit ein. BRONCHO sind nicht nur Labelkollegen von Jimmy Eat World, We Are Scientists und City and Colour sondern touren diesen Sommer ausgiebig mit Brand New. Reichlich Bühnenerfahrung dürfte BRONCHO, für die "Konzerte, der Grund sind warum man eine Band gründet", also mit nach Deutschland bringen.

Präsentiert wird die Tour von der Intro.
thecoathangers.tumblr.com
www.facebook.com
www.bronchoband.com
www.facebook.com

Tickets hier:
www.fkpscorpio.com
www.eventim.de

präsentiert von: Intro, Punkrock!, ByteFM

Eintritt VVK: 13.90 €
 | Open: 20:00 | Start: 21:00
Jetzt Ticket sichern!!!
Goldener Salon | DJ-Abend

Punkerstammtisch - Tischtennis-Rundlauf

Eintritt frei!

Start: 21:00
Di 25.11.2014
Hafenklang | Konzert

Wreckless Eric (UK) + Sterling Roswell (former Member of Spacemen 3)

In his thirty-seven year career Wreckless Eric has made seventeen albums and worked with, or had his songs covered by artists as diverse as The Proclaimers, Yo La Tengo, Ian Dury, Amy Rigby, The Lightning Seeds, Holly Golightly, Nick Lowe, Two Lone Swordsmen,The Pretty Things, Cliff Richard, The Monkees and Ian Hunter, to name a few.
His first record, Whole Wide World, released by the newly formed Stiff Records in 1977 was (and continues to be) a huge hit. However Eric proved to be too maverick for punk and the mainstream and all but disappeared from view, surfacing in various guises and eventually finding his place as Britain’s biggest underground household name, much loved and much misunderstood.
In 2012, the painter Peter Blake named Wreckless Eric as one of the most important pop icons of the past forty years, and included him on the remake of The Beatles Sergeant Pepper’s cover where he takes his place between David Hockney and Grayson Perry.
He recently signed to Fire Records and lives in bohemian splendour in upstate New York where he spends his time painting, writing and recording.
Eric will appear alone with electric and acoustic guitars, a gummed-up electrified harmonica, and the occasional off-kilter loop, highlighting songs from Le Beat Group Electrique and The Donovan Of Trash (recently reissued on the Fire label), two albums which were overshadowed by his more well-known Stiff recordings but contain some of his best songwriting and are just now receiving the acclaim they deserve.
And of course, there’s every possibility of Semaphore Signals, Reconnez Cherie, The Final Taxi, I Wish It would Rain, Walking On The Surface Of The Moon…or even Whole Wide World.

wrecklesseric.com
www.youtube.com

Fire Records are delighted to announce the addition of Sterling Roswell to the fold and will be releasing his album The Call of The Cosmos worldwide in October. The former Spacemen 3 drummer and multi-instrumentalist self-released and sold out of a limited run of 300 copies of the album earlier in the year to great acclaim, including a rave review in Mojo (as well as a pick by Andrew Weatherall in the same magazine) and it was album of the month in Rough Trade Shops who described the album like this:

"Lavishing in pop structures but drawing in myriad influences to the wondrous black hole, The Call Of The Cosmos features some shimmering spaciousness but also sleazy exotica-themes, not unlike a Lee Hazelwood production infected with Joe Meek's ghost. Roswell's own songwriting and voice recalls a solar-fried Bobby Gillespie, an artist he no doubt originally influenced with the Spacemen 3. Elsewhere, there's truly psychedelic excursions into outsiderdom which come off like The Seeds mutating ever larger into lysergic-dipped monsters."

Any attempt to categorize Sterling Roswell, runs the risk of misrepresenting a true radical. Artist, musician, poet and producer, Roswell is all of these and more and over the years he has embraced a myriad of artistic forms to great effect.

For the live shows he will be joined by the band The Psychedelic SRB featuring a rotating collective of musicians including the fantastic George Frakes (lead guitar), Syd Kemp (bass) and Tucker Nelson (drums). They not only bring the album The Call Of The Cosmos to the live stage but in the midst have created their own unique space age sound. Live appearances, both solo and with The Psychedelic SRB, always hold audiences spellbound and is THE act to see in this new age of psychedelia.

The Call of the Cosmos features the singles 'Interplanetary Spaceliner','Give Peace Another Chance' and 'a remix of The Girl From Orbit', cementing the elements which have infused Sterling's work since his days with Spacemen 3, his multi instrumental driving force behind The Darkside and his innovative psychedelic soundscapes as a studio engineer and producer. The album stands testament to a new message for Interplanetary Peace and features a truly fitting tribute to the late, great front man of THE SEED, Sky Sunlight Saxon with a cover of the song 'Tripmaker', which was originally featured in the Dennis Hopper and Peter Fonda movie The Trip in 1968.

www.facebook.com

Eintritt: 15.00 € | Eintritt VVK: 13.90 €
 | Open: 20:30 | Start: 21:30
Jetzt Ticket sichern!!!
Mi 26.11.2014
Hafenklang | Konzert

King Tuff (USA - Sub Pop) + Traumahelikopter (NL)

Sein erstes Konzert war ein Auftritt der Metal-Hardcore-Band Corrosion Of Conformity, zu dem ihn sein Vater damals mitgeschleppt hatte, sein Lieblingsvideo ist von Grateful Dead und der Lieblingsschauspieler ist der junge James Spader im wunderbaren 80s-Teenie-Streifen "Pretty In Pink": Kyle Thomas, der sich hinter dem Pseudonym King Tuff verbirgt, wartet nicht nur mit originellen Anekdoten auf, sondern ist auch als Musiker ausgesprochen vielseitig. In den vergangenen Jahren spielte er unter anderem in J.Mascis Begleitband mit oder wirbelte in der Neo-Hippie-Band Feathers.

2008 debütiert King Tuff mit dem feinen Album "Was Dead", das in kleiner Auflage seinen Ruhm im Rockunderground nährt. Schnell wird das Kultlabel Sub Pop auf den Musiker aufmerksam, bei dem 2012 "King Tuff" erscheint, das mit verspielten Indie-Pop-Songs aufwartet. Nun folgt "Black Moon Spell" das dritte Werk von King Tuff, das den eingeschrittenen Weg fortsetzt, vielleicht noch etwas rockiger als die Vorgänger ist. Aufgenommen von Bobby Harlow im Studio B in Los Angeles, im "heissen Winter 2013/2014", wie King Tuff anmerkt. Der Unterschied zu den vorigen Produktionen ist, daß er die Platte diesesmal mit seiner Touringband, bestehend aus Magic Jake am Bass und Big Old Gary an den Drums, eingespielt hat. Während der Aufnahmesessions passierten, so war zu lesen, seltsame Dinge: Dracula als Vermieter, unerklärte Lichtblitze, verhexte Mikrophone, Songs, die sich selbst abmischten, dämonische Spiralen in Kaffeebechern und so weiter. Wenn man sich dem ,Black Moon Spell" hingibt, kann es sein, dass man Euphorie, verdrehte Visionen, feuchte Träume, rückwärts gerichtetes Lachen und die benommene Konfusion erlebt, die mit urwüchsigem Tanzen einhergeht.

Los Angeles mit seinen heulenden Kojoten und knatternden Helikoptern hat seinen sexy, verdrehten, haarigen und absolut verschmutzten Geist in jede Falte von ,Black Moon Spell" gedrängt. King Tuff würde es vorziehen, wenn die Geschichte von der Genese dieses Albums im Dunklen bleiben wurde, denn sie ist lang und verwickelt und man würde ihm sowieso nicht glauben. King Tuff bezeichnet die Platte als "rock & roll sexperience", was er dem US-amerikanischen Rollling Stone so erklärt: "Rock & Roll and sex are the same thing. They both involve energy, juices, rhythm, sound, excitement, pleasure, at least a little bit of talent, screaming and orgasm faces. After we sequenced the track list, we realized that "Rainbow's Run" was 69-ing "Headbanger". That was a happy moment for all."

www.kingtuffworld.com
www.facebook.com

traumahelikopter.bandcamp.com
www.facebook.com

Eintritt: 15.00 € | Eintritt VVK: 13.90 €
 | Open: 20:30 | Start: 21:30
Jetzt Ticket sichern!!!
Do 27.11.2014
Goldener Salon | Konzert

Hamburg Rämones (HH) + Generation N (Augsburg)

Eintritt: 10.00 €
 | Open: 20:00 | Start: 21:00
Fr 28.11.2014
Hafenklang | Party

Destination: Kingston" 110% Massaya Soundsystem
*** Reggae, HipHop, Ska, Dancehall, Dub ***

Nach mehr als drei Monaten Pause ist es Ende November endlich wieder so
weit: die nächste "Destination: Kingston"-Party mit Massaya steigt im
Hafenklang.


Nachdem im Sommer mit zwei legendären Party-Nächten auf der MS Classic
Queen das elfjährige Bestehen von Massaya gebührend gefeiert wurde,
hatte sich die Massaya-Crew eine kleine Kreativpause gegönnt. Nun ist es
aber allerhöchste Zeit für eine Rückkehr ins Hafenklang. Und weil es
Massaya in Hamburg so lange nicht zu hören gab, haben die Jungs mal
wieder darauf verzichtet, weitere Gäste einzuladen. So kann man sich
darauf freuen, dass die Jungs dem Publikum den ganzen Abend lang selbst
einheizen werden. Es heißt also wieder einmal: *110% Massaya.*


Wie immer liegt der musikalische Fokus auf karibischer, basslastiger
Offbeatmusik. Von Reggae und Ska bis zu den neuesten Dancehall
Produktionen reicht das Spektrum --gewürzt mit einer Prise HipHop,
Dubstep und Soca: *Satisfaction Guaranteed!*

Eintritt: 6.00 €
 | Start: 23:00
Goldener Salon | Konzert

Die Zimmermänner
ACHTUNG AUSVERKAUFT!

Gute Nachricht für alle! Die Zimmermänner bringen endlich das 4-CD-Boxset mit allen vergriffenen Hits, Beinahe-Hits und fast vergessenen, unveröffentlichten Perlen raus. Titel: "Die Wäscheleinen waren lang". Und damit nicht genug: Ebenso erscheint ein neues reguläres Album. Titel: "Ein Hund namens Arbeit". Das alles beim Qualitätslabel Tapete Records. Grund genug für eine zünftige Feierlichkeit mit Musike. Am 28.11. werden Die Zimmermänner zum ersten Mal seit 2007 wieder in Hamburg auftreten, und zwar im malerischen Goldenen Salon. Der Abend wird eine einmalige lockere Revue durch die Geschichte und Zukunft der Band und so nie wieder auf die Bühne gebracht. Der Vorverkauf ist auf 100 Tickets limitiert.

VVK über www.tapeterecords.de

Ticket Link:
shop.tapeterecords.com

Open: 20:30 | Start: 22:00
Sa 29.11.2014
Hafenklang | Konzert

True Rebel presents:
EIGHT BALLS - DIE WIEDERAUFERSTEHUNG !!!
+ DIE SHITLERS from Bochum!!!

ACHTUNG AUSVERKAUFT!!!!

www.facebook.com
www.facebook.com/hiermachenwirdasso

Eintritt VVK: 10.00 €
 | Open: 20:00 | Start: 21:00
Jetzt Ticket sichern!!!
Goldener Salon | Konzert

"10 Jahre all rock'n'roll speeds up records – Geburtstagsgala”

LIVE:

*Halma
*Bürgermeister der Nacht
*Ofen 8
*Johnny King
*Mercedes Tuccini

Ein Hamburger Label feiert Geburstag.

Wie es sich für einen anständigen Samstag-Abend gehört zeigt sich das Label von seiner besten Seite
und tischt uns Labelbands, beknackte Jubiläumsreden, Gaukler, Ausdruckstänzer, Luftballonkünstler, Gewinnspiele und weitere rare Tagespezialitäten befreundeter Hamburger Musikprominenz auf.

Es darf gratuliert werden. Wird es so garantiert nie wieder geben. Man bittet von Geschenken jeglicher Art abzusehen. Die haben alles.

www.allrocknrollspeedsup.de

Halma:
www.halma-music.com/deutsch/band.html
halma.bandcamp.com

Bürgermeister der Nacht:
www.derbürgermeister.de
www.facebook.com/DerBuergermeisterDerNacht
soundcloud.com/buergermeister-der-nacht

Ofen 8:
www.facebook.com/pages/OFEN-8/181767001833982

Johnny King:
myspace.com/johnnykinghamburg

Mercedes Tuccini:
www.facebook.com/mercedes.tuccini

Eintritt: 6.00 €
 | Open: 21:00 | Start: 22:00