Programm März 2017

Do 23.03.2017
Hafenklang | Konzert

Smile And Burn
Get Better Get Worse
+ Support: The Deadnotes

Smile And Burn haben eine neue Platte am Start. Was wurde über die fünf Jungs aus Berlin nicht schon alles geschrieben: Sie seien die neuen Beatsteaks oder Donots (für die sie nebenbei gesagt als Support unterwegs waren) – als würde es die brauchen, als gäbe es die nicht schon längst. Sie sind und bleiben die guten und noch gar nicht alten Smile And Burn. Warum sagt man nicht einfach: Deutscher Indie-Rock mit Punk-Attitude und englischen Texte bekommt man am besten von Smile And Burn geliefert. Das stimmt, und das gilt auch für das neue Album "Get Better Get Worse", das Anfang kommenden Jahres erscheint. Das bestätigt sich vor allem auf der Bühne. Weitere Pressebeispiele gefällig? "Wer melodischen Poppunk mit Emo/Indie-Kante, aber ohne große Klischees mag, hat hier eine der besten deutschen Bands vor sich – schaut sie euch live an! Smile And Burn bleiben nach wie vor ganz oben", schreiben burnyourears.de. Oder stageload.org: "Smile And Burn haben sich inzwischen zu einem der besten Live-Acts gemausert haben, den dieses Land zu bieten hat." Seit 2008 besteht diese Band, die von Anfang an mehr war als ein Ventil für adoleszente Ungestümheit, Sehnsucht nach Lebensdurst sowie einem Vorwand zum Biertrinken. Schon nach den ersten Aufnahmetagen und der ersten Show war allen Beteiligten bewusst, dass man sich hier längerfristig niederlassen wird. Das war eine gute Idee: Smile And Burn müssen nicht der ewigen Jugend nachjagen, sondern können immer das Neue suchen. Es gibt nicht unbedingt ein Konzept hinter der Band, dafür aber einen gemeinsamen Willen: Wir werden immer uns entsprechen. Und das werden wir auf eine Art und Weise tun, die zu uns passt. Wenn wir krude Witze machen wollen, machen wir das. Wenn wir eine Ansage machen wollen, schreien wir es raus. Musikalisch und auf der Bühne machen wir keine Kompromisse. So war es, so ist es und so bleibt es. Und genau darum kommt am 23. März eine der besten und im besten Sinne seriösesten Bands in den Hamburger Hafenklang.

smileandburn.com
www.facebook.com
www.youtube.com

Präsentiert von Hamburger Morgenpost

Eintritt: 17.00 € | Eintritt VVK: 16.10 €
 | Open: 20:00 | Start: 21:00
Jetzt Ticket sichern!!!
Goldener Salon | Konzert

Bonfire Nights (Psych Rock, London) Support gesucht!

Combining raw, abrasive guitars, layered drones and hypnotic beats, Bonfire Nights emit a fierce wall of noise on stage, but also reveal an underlying penchant for melodic hooks and intricate boy-girl harmonies.

Formed in Australia by Steve Foster and Ruth Nitkiewicz, they packed their bags in 2011 and trekked to London for the promise of the big city lights. They hit the ground running, taking their brand of champagne shoegaze on
the road for their first UK tour. The following year saw Bonfire Nights journey to the United States for showcase events at South by Southwest and in New York City, with a couple blistering college house-parties in between.

Back in the UK, they headed into the studio with Olly Betts of The Duke Spirit to lay down the groundwork for the pulsating neo psych juggernaut ‘Ego Death’, which was released as a split 7” with Tripwires on Bad Vibrations Records. Sessions from this time also include the brooding and haunted ‘Low’, mixed by Ian Davenport (Band of Skulls, Supergrass) and featured on a limited edition compilation cassette from Fluffer Records. This was followed by a period of intense gigging, sharing the stage with other like-minded acts such as Pond, The KVB, Lola Colt, The Drones, DZ Deathrays, Holydrug
Couple and The Underground Youth. After a period of line-up changes, the band recruited fellow Australians James Boyd on guitar and Suzie Creevey on keys, and further consolidated their psychotropic sound with Leon Ferbrache on bass.

In 2015 Bonfire Nights were back in the studio with Olly Betts to record their debut album, ‘Entopica Phenomica’. Featuring walls of guitar noise, chiming distortion and sweeping synthesizers, the album saw the band exploring
cerebral underworlds and experimenting with their sound.

www.facebook.com
www.bonfire-nights.com

www.tixforgigs.com

Eintritt: 10.00 € | Eintritt VVK: 9.50 €
 | Open: 20:00 | Start: 21:00
Jetzt Ticket sichern!!!
Fr 24.03.2017
Hafenklang | Party

Dreckkummer/w Janzon (Code Is Law)

Die Dreckkummer gönnt sich eine noch angemessenere Location.

Unsere Bloodbath Disco bietet neben hartem Techno und hartem Strobo auch
noch harte Visuals und harten Nebel.

LineUp:

Janzon (Code Is Law. Lehmann Club)
soundcloud.com <sc.link

Oskar. (POWER TOWER. PAL)
soundcloud.com <sc.link

aitch (Dreckkummer)
soundcloud.com <sc.link


Eintritt: 8€

NO HOMOPHOBIC, SEXIST, RACIST OR ANTI-SEMITIC BEHAVIOUR

Eintritt: 8.00 €
 | Open: 23:45
Goldener Salon

Schwoof


Marco Baskind (Rotzige Beatz/Südpol)
soundcloud.com
<l.facebook.com

Nina Hepburn (Hamburg)
soundcloud.com
<l.facebook.com

Makrele (Fischplatte/schwoof)
soundcloud.com <soundcloud.com

Zauberklaus (Freilufttanz/schwoof)
soundcloud.com <soundcloud.com

electrobüro (schwoof)
soundcloud.com <soundcloud.com

Eintritt: 7,- Euro

www.facebook.com


Start: 23:00
Sa 25.03.2017
Hafenklang | Party

Subaltern Records Takeover

Ago (Numa Crew)
Clearlight b2b Pete Saturn
Murk b2b Shiva
Saiman
Mentha
Otz

Eintritt: 8.00 €
 | Open: 23:00
Goldener Salon | Party

*** FUNK BOUTIQUE ***
FUNK, BOOGIE, DISCO, SOUL, LATIN

DJ’s:
Martin Soulstew (Soul Stew FSK)
Mr. Smith
Ada Loveshake
The Jan (FDO, Hamburg Soul Weekender),
Mzuzu (Unbelievable Two, Pitch & Scratch),

Start: 23:00
So 26.03.2017
Goldener Salon | Konzert

Brutus (HC Punk, Belgien)

Brutus erzeugen einen Meteoritenschauer an Sound.
Dieses Trio aus Leuven, Belgien kreirt stratosphärischen Punk, den vermutlich noch keine Band zuvor so hinbekommen hat.
Wabernde, ansteigende Shoegaze-Meldonien verwandeln sich in Hardcore Punk Riffs, die Drums galoppieren wie wilde Pferde. Die Sängerin und gleichzeitig auch Drummerin der Band, Stefanie Mannaerts, besticht mit einer außergewöhnlichen und leidenschaftlichen Stimme.

Post-Rock, Black Metal, Hardcore, Punk, Prog, Matchcore und Pop, diese Genres sind alle Teil von Brutus Musik und aus ihnen kreiren sie ihren ganz eigenen Sound. Im Februar erscheint ihr selbstbetiteltes Debutalbum bei Hassle Records.

Debut Single:
www.youtube.com

www.wearebrutus.com
www.facebook.com

www.tixforgigs.com

Eintritt: 10.00 € | Eintritt VVK: 9.50 €
 | Open: 20:00 | Start: 21:00
Jetzt Ticket sichern!!!
Mo 27.03.2017
Hafenklang | Konzert

OWLS BY NATURE
Special Guest: Worst Days Down
Very Special Guest: Mike Nash

Owls By Nature haben mit dem Namen des neusten Albums schon alles auf den Tisch gebracht: "The Great Divide". Waren Sie in der Vergangenheit und den ersten beiden Alben eine Band mit gleichen Musikern, ist nach Rechtsstreitigkeiten, Veränderungen und zerbrochenen Freundschaften nur noch ein von Ehrgeiz getragenes Original Mitglied über: Ian McIntosh. Diese schwere Zeit hat Ian McIntosh als Hauptsongwriter (auch der 2 vorherigen Alben) von Owls By Nature nun mit einer komplett neuen Band in seine vielleicht stärkste Arbeit , Worte und Musik verwandelt!

Nach ihren ersten beiden Alben "Everything Is Hunted" und "The Forgotten And The Brave" erspielten sie sich auf ihren von FKP Scorpio gebuchten Touren eine grosse Anhängerschaft, dazu gehörten ausverkaufte Shows auf dem Reeperbahn Festival, dem Rolling Stone Weekender oder auch das Schweizer Obenuse Fest, begeisterte Reviews im Rolling Stone, Jahresbestplatzierungen (Thepunkarchive.blogsport.com).

Ihre Reisen führten sie weiterhin zum Grammy Award Winning Engineer David Odlum in Frankreich, der Teile Ihres Albums aufgenommen hat.
Mit "Great Divide" wird nun das nächste Kapitel der Bandgeschichte aufgeschlagen. So ist diese Platte ein Aufbruch, mehr Rock'n Roll weniger Folk, Country. Die Songs sind dabei so eingängig wie nie zuvor. Mit diesem Album gibt es kein halten mehr und Ian McIntosh wird die Früchte seiner Arbeit ernten können. Nie waren Owls By Nature so stark!

Eintritt: 15.00 € | Eintritt VVK: 13.90 €
 | Open: 20:00 | Start: 21:00
Jetzt Ticket sichern!!!
Goldener Salon | DJ-Abend

Punkerstammtisch - Tischtennis-Rundlauf

Eintritt frei!

Start: 21:00
Di 28.03.2017
Hafenklang | Konzert

Gold (NL, Dark Rock)

*After the artistic success of 2015's No Image - which united journalists, musicians, music lovers and even a pro-wrestler in its appraisal - GOLD returns with its successor. Together with producer Randall Dunn (a.o. Sunn O))), Earth, Ash Borer, Marissa Nadler), GOLD have put their angular drive, their blackened guitar textures, and the composed yet vulnerable vocal delivery of Milena Eva in an even broader context. GOLD have created an almost unlimited space for their unique unity of beauty and cruelty to crush and confuse even more.*

*Within her lyrics Milena Eva lays bare her insecurities, internal struggles and self-doubt, as a means to reach out and connect. To ultimately inspire acceptance and love of the self, of the known and of the
alien. To resist the apathy as expressed in the album's first lyric -'Binge-watching the world collapse' - and to include.*

*Thomas Sciarone comments: "Our activism and socio-criticism is strongly rooted in self-reflection and improving our selves. We do not only intend to break down walls and bridge gaps between scenes and genres, but also - more importantly - between people. And if it’s necessary to call out those who want to stand between us, we artistically will. It’s no coincidence that the last shot of the last video we took from No Image shows an awkwardly confident Donald Trump.”*

*With their nonconformist outsider approach, which the New York Times strikingly defined as "serenely intense... near-metal", GOLD has managed to find a previously uninhabited spot that is truly their own. To achieve this in the heart of such a densely populated musical landscape, rather than at
its outskirts, is the exciting result of intense years of performing and self-reflection.*

*Optimist is an adventurous confirmation of GOLD’s reputation as an enthralling band, on stage and on record.*

www.thebandgold.com
www.facebook.com

www.tixforgigs.com

Eintritt: 13.00 € | Eintritt VVK: 11.70 €
 | Open: 20:00 | Start: 21:00
Jetzt Ticket sichern!!!
Goldener Salon | Konzert

Gewalt & Ofen 8

"Als wir Ende 2015 Gewalt gründeten, wollten wir, wie die New Yorker NoWave Band "Pussy Galore", unsere Songs möglichst ungeprobt auf der Bühne erspielen und aufnehmen. "Von Inseln" wurde von Muck aufgenommen bei unserem dritten Konzert im Hamburger Hafenklang im März 2016. Wir sind stolz und gerührt, dass die Aufnahme auf einer Split 7Inch mit Ofen8 auf dem Label Kant Qualitätsschalplatten erscheint."

www.facebook.com
gewalt.bandcamp.com

www.facebook.com

Video: noisey.vice.com

Eintritt: 13.00 € | Eintritt VVK: 11.70 €
 | Open: 20:00 | Start: 21:00
Jetzt Ticket sichern!!!
Mi 29.03.2017
Hafenklang | Konzert

Val Sinestra

"Das Val Sinestra (lat.-ital.: linkes Tal) ist ein kleines und ruhiges Nebental des Unterengadins im Bezirk Inn des Kantons Graubünden der Schweiz."

Auf der anderen Seite ist VAL SINESTRA eine Hardcore-Rock’n’Roll Band aus Berlin, die live und auf Platte eher einem Hurrikan gleicht. 2011 gegründet, startete die Band mit einem chaotischen Mix aus Punk Rock, Hardcore, Stonerrock und Rock’n’Roll und hat nun nach einigen Besetzungswechseln sich selbst und ihren eigenen Stil gefunden.

Als 2015 dann mit der selbstbetitelten 6 Track EP der erste Output erschien, gab es bereits viel Lob von allen Seiten. So schrieb unter anderem das VISIONS Magazin: "Sechs starke Songs der Berliner Newcomer. Hinter dem rohen Sound und dem Mix aus THE BRONX und KRAFTKLUB blitzt einiges an Potential hervor." Der Vergleich mag einen erstmal etwas verwundern, trifft es aber doch ziemlich gut. International geprägter Sound, gepaart mit nicht peinlichen deutschen Texten - das ist es, was VAL SINESTRA aus der Masse herausstechen lässt.

Knapp eineinhalb Jahre später erscheint nun endlich das Debütalbum mit insgesamt 11 Songs, die deutlich zeigen, dass die EP nur eine kleine Kostprobe war. Denn die Band hat sich nochmal ein großes Stück weiterentwickelt. Direkt und schnörkellos werden Wort und Musik laut und rasant direkt in Kopf und Füße transportiert. Der Albumtitel "Unter Druck" ist hier Programm - "Jeder steht hin und wieder unter Druck - sei er selbstgemacht oder durch andere. Und dann braucht man ein Ventil um das rauszulassen. Für uns ist es die Musik, vor allem live… einfach abschalten und alles rauslassen bevor der innere Kessel platzt", so Max, Bassist der Band.

Und auch wenn der Sound eher auf Abriss ausgelegt ist, so sind die Texte alles andere als Sauf- und Party-Hymnen. Neben persönlichen Themen wie "Nichts hält mich auf" oder "Auf der Suche" haben sie mit Liedern wie "Skandal", "Kein Argument" und vor allem "P.A.N.I.K" sehr kritische Texte verfasst. "P.A.N.I.K ist wohl der politischste Song auf der Platte. Es geht um Aussagen, die Freunde, Bekannte oder Verwandte von sich geben, welche einen stutzig machen. Die Menschen lassen sich viel zu sehr von Gefühlen leiten anstatt sich Fakten anzuschauen." meint Sänger Chris über den Song. "Es ist ein wütender Soundtrack von Menschen, welche die Ignoranz der Leute nervt aber trotzdem positiv in die Zukunft schauen."

Aufgenommen wurde das Album von Jag Jago im Brighton Electric Studio in England. Als ehemaliges Mitglied von THE GHOST OF A THOUSAND und Producer bzw. Engineer von Bands wie beispielsweise MASTODON, JOHN COFFEY und YOUR DEMISE, hätte man kaum einen passenderen Produzenten für das Album gewinnen können. Und auch das Artwork stammt aus England. Der Künstler Thomas Lacey hat sich dessen angenommen und den Titel "Unter Druck" auf seine ganz eigene Weise interpretiert.

Das Debütalbum "Unter Druck" wird am 24. Februar 2017 bei Concrete Jungle Records (Edel / Kontor New Media) erscheinen und als limitierte Digipak CD, limitiertes farbiges 180g schweres 12" Vinyl, Digital Download und Stream erhältlich sein. Für uns jetzt schon DAS absolute Newcomer Thema 2017!

"Du lebst erst kurz vor dem Knall."

valsinestra.net
de-de.facebook.com


Präsentiert von Visions, Fuze, Ox-Fanzine, Livegigs.de und Stageload.de

Eintritt VVK: 12.00 €
 | Open: 20:00 | Start: 21:00
Jetzt Ticket sichern!!!
Goldener Salon | Konzert

ALEX SKOLNICK TRIO

Europe Unbound Tour 2017

Stellt Euch einfach mal die elegante Jazz-Gitarre von Wes Montgomery, Jim Hall und Joe pass vor kombiniert mit dem besten was Heavy Metal zu bieten hat (Ozzy Osbourne, Scorpions und Aerosmith etc.)… Was kommt dabei heraus?:

Das AST (Alex Skolnick Trio).

Sie sind bekannt für ihre exzellenten Interpretationen von HeavyMetal Klassikern und für ihre abgedrehten Eigenkompositionen und ihre Performance voller Tiefe, Stimmung und Charakter, die Fans aller Genre begeistert. Ein AST Konzert wird skeptische Jazzfans schnelll überzeugen und gleichzeitig eingefleischte Metalfans in ihren Bann ziehen – auch ganz ohne Moshpits. 2015 erschien eine Coverstory über den Bandleader Alex, welcher über die Thrash Metal Gruppe Testament bekannt ist, Obwohl Alex Skolnick ein wirklicher Star in der Metal Szene ist, ist er sicherlich nicht einer der üblichen Shredding Gitarristen. In der Tat lehnt er es ab in eine bestimmte musikalische Schublade gesteckt zu werden." (Making Music Magazine 2015).

Die Idee für dieses Projekt entstand, während Alex seinen Abschluss in Jazz an der New York's New School University machte, als er und ein Kommilitone, AST drummer Matt Zebroski, mit Metalmelodien herum experimentieren und sie in ihr Standard Jazz Repertoire einfließen ließen. Bassist Nathan Peck, ein Kommilitione von Pittsburgh Native of Matt's, kam einige Jahre später dazu.


AST war schon sehr oft Support für das bekannte Gitarrenduo Rodrigo y Gabriela und sie haben zusammen bei Veranstaltungen wie Paris's Olympia Theater und New York's Radio City Music Hall. Eine AST Tour in UK wurde dabei folgendermaßen von Musikjournalisten in Dublin und London kommentiert:
"Sie zeigten wundervollen von Rock beeinflussten Jazz." (Dublin Concerts)
"Alex Skolnick ist so ein leidenschaftlicher, innovativer und experimenteller Gitarrist, wie man nicht viele findet.” (GRTR UK)
"Originalsongs und Metal Cover in einer Jazz-Version, die höchst begeistern.. Opulente, und technisch ausgezeichnete Musik" (Egigs.co.UK)

ALEX SKOLNICK TRIO (live video): www.youtube.com
ALEX SKOLNICK TRIO (live video): www.youtube.com
ALEX SKOLNICK TRIO (live video): www.youtube.com
Alex Skolnick Trio "Electric Eye" (Judas Priest): www.youtube.com

2016 begab sich die Band auf ihre erste Europa-Tour als Headliner – und sie wurde ein voller Erfolg. Das Trio begeisterte Zuschauer in den Niederlanden, Deutschland, Polen, Slowenien, Tschechien und Österreich. Unter den Zuschauern befanden sich Jazzliebhaber und Metal-Fans, die neugierig waren, was der Leadgitarrist der Thrash Metal Band Testament da nun bietet.

Alex Skolnick und sein Trio haben gerade ein neues Live-Album herausgebracht, und sie haben ihre US Promo-Tour abgeschlossen. Nun werden sie im März 2017 mit ihrer neuen Show in Europa auftreten. Sie werden Konzerte in England, Frankreich, den Niederlanden, Italien, Österreich, Deutschland, Ungarn, Tschechien, Dänemark, Schweden und Norwegen spielen. Beim Konzert spielen AST einen Mischung aus obligatorschen Originalstücken mit radikal veränderten aber doch tief gefühlvollen Arrangements der Scorpions, Aerosmith, Ozzy, Judas Priest und anderen, bis zu Standing Ovations.

Alex Skolnick (an der Gitarre und Gesang, Matt Zebroski (Schlagzeug), Nathan Peck (Akustischer Standup Bass) sind Virtuosen besonderer Klasse, die es lieben anspruchsvoll vor ihren Fans zu performen. AST beglückt sein geneigtes Publikum, aber gleichzeitig bedienen sie sich auch ganz ungeniert in ganz andere Musikgenres. Wie auch Steve Vai, Kirk Hammett und Charlie Hunter, ist auch Alex einer der erfolgreicheren Schüler des Gitarren-Heros Joe Satriani.
Die Internationale Musikpresse war überaus aufgeschlossen und begeistert was die Unterstützung des Trios betrifft. Seit ihrer Gründung hat AST eine ganz eigene Jazz Kolumne in Billboard, und sie haben 4 ½ Sterne von Downbeat bekommen, und sie wird rezensiert von Jazziz, The Village Voice und vielen anderen. Nun da sie eine erfolgreiche Europa-Tour in der Tasche haben und mehr in Arbeit, beginnt ein ganz neues Kapitel für AST.

Presented by Guitar Magazine

www.tixforgigs.com

Eintritt: 18.00 € | Eintritt VVK: 16.15 €
 | Open: 20:00 | Start: 21:00
Jetzt Ticket sichern!!!
Do 30.03.2017
Hafenklang | Konzert

Karies (This Charming Man / Harbingersound)
Support: Pete At The Starclub (HH)

Mit ihrem ersten Release auf Kassette »Fun ist ein Stahlbad«, führten KARIES ein Adorno-Zitat in die Popkultur ein, das doch eigentlich schon Anfang der 1980er auf eine Plattenhülle gedruckt gehört hätte. Sie hatten offensichtlich verstanden, was Adorno damit meinte, und lieferten eben keinen abhärtenden Fun, sondern kompromisslose, aber im Gegensatz zum verhöhnenden Spaß eben – gerade wegen des lauten Neins zu den gesellschaftlichen Zuständen – mitfühlende Musik. Die insgesamt vierköpfige Band macht allerfeinste angry young man Music zwischen düsterer Früh-1980er-New Wave bzw. NDW und Früh-1990er Diskursrock. Den RetroVorwurf müssen sich Karies zudem nur auf musikalischer Ebene gefallen lassen, denn anders als sonst transportieren sie die mit dieser Musik verbundene Haltung mit und stellen sie in aktuelle Kontexte. Kein Hauch von Nostalgie hier, nichts, das wärmt. Bei Karies passt alles zusammen, von der unterkühlt-freundlichen Bühnenpräsenz über das trostlos-dunkelgraue Plattencover bis zur druckvollen, dunklen Musik und den schroffen, deutschsprachigen Texten, die knapp, direkt und dringlich vorgetragen werden. Von Singen ist hier nicht unbedingt zu sprechen.

de-de.facebook.com
kariessksechzig.bandcamp.com
kariesband.blogspot.de
www.thischarmingmanrecords.com

www.peteatthestarclub.de

www.tixforgigs.com

Eintritt: 13.00 € | Eintritt VVK: 11.70 €
 | Open: 20:30 | Start: 21:30
Jetzt Ticket sichern!!!
Goldener Salon | Konzert

***OffTheRadar Noise Fest

NAH (US)
Mark Boombastik (live/HH)
Scheich In China & Helge Meyer (HH)
toomassive

Noise/Elektronik/Experimental
www.nahstuff.com

soundcloud.com

Eintritt: 10.00 €
 | Open: 21:00 | Start: 22:00
Fr 31.03.2017
Hafenklang | Party

grimegrimegrime

Start: 23:00