Termin | Alle Termine | Vorschau

Fr 16.02.2018
Hafenklang | Konzert

TV SMITH (UK) & THE BORED TEENAGERS (ESP)
play the ADVERTS
Support: G31
+
Aftershow Party: "Looking through MPunkT Messers Eyes"

TV Smith, singer, songwriter, and founder member of legendary 1977 punks "The Adverts” teams up with Spains "Bored Teenagers” to play songs from the two classic Adverts albums "CROSSING THE RED SEA” and "CAST OF THOUSANDS” live.

All the classics will be there, from the notorious top 20 hit single "Gary Gilmore’s Eyes,” to "One Chord Wonders,” "Bored Teenagers,” "Great British Mistake,” "Bombsite Boy,” "New Church”…in fact, "Crossing The Red Sea” will be played almost in its entirety, as well as B-sides such as "We Who Wait” and a selection of songs from the lesser-known but now highly-regarded second Adverts album "Cast Of Thousands.”

This is not a copy. This is the authentic punk sound of 1977, still just as relevant today as it was then, played by the man who first brought these songs to the public, with a hungry, hand-picked band from Spain. An unmissable opportunity to experience the spirit of ’77, alive and kicking in 2018.

www.tvsmith.com
www.facebook.com

www.boredteenagers.co.uk


Wir haben uns irgendwann im Sommer 2015 zusammengefunden. Wir, das sind Christian (Captain) und Kai, an den Gitarren, und Frank (Petting) und Ille, am Bass und Schlagzeug. Das praktische war, das wir mit zwei "Duo's" quasi gleich eine Band mit Übungsraum zusammen hatten. Wir wollten einfach nur Mucke machen weil nix anlag, die Richtung war klar. Der Captain hatte vorher bei den " Grølbüdels" geklampft, Ille bei "Omicidio" u.a. getrommelt, Kai war noch bei "Zeckendhand" am spielen. Natürlich gab es auch noch einige andere Projekte bei denen alle mal aktiv waren, aber das würde hier den Rahmen sprengen. Am Anfang haben wir eher so planlos rumgedaddelt und das eine oder andere Riff gesammelt. Bis dann Sängerin Mitra nach einigen Monaten auf uns traf. Das passte wie der sprichwörtliche Deckel auf den Topf, und somit waren wir komplett. Was letztendlich dabei herauskommt was wir so fabrizieren, war irgendwie offen. Wir wussten zwar dass es Punk sein soll, doch wie wir klingen und uns so einfärben war einfach Zufall. Wir wollten nicht schon wieder dieses hohle Phrasengedresche runterleiern, das man heutzutage oft unter Deutschpunk versteht. Ein bisschen was abwechslungsreiches und kreatives sollte es schon sein, denn sonst wird es auch schnell langweilig. Nach den ersten Probeaufnahmen waren wir doch ganz begeistert von uns, und so lief es denn weiter.
Irgendwie kennt man ja, in unserem greisen Alter, mittlerweile auch Gott und die Welt, oder andersrum!? Und irgendwie ergaben sich so schon echt tolle Sachen an Veröffentlichungen (Gott sei Punk-Sampler, Pogo in der Straßenbahn-Sampler), Auftritten (Gott sei Punk-Festival, Gängeviertel, Hamburg 5 Minuten ohne Kopf, Zeit für einen Aufschrei vor der Roten Flora), Reviews, Konnektschens usw. Wir wollen auch weiterhin alles DIY-mäßig selbst machen und uns nicht verkaufen, das ist uns wichtig!

www.facebook.com


Und damit Niemand an einen Freitag Abend nach dem Konzert sofort nach Hause gehen muss, haben wir weder Kosten noch Mühen gescheut und für Euch noch ein spitzen Unterhaltungsprogramm für danach organnisiert.

Aftershow Party: "Looking through MPunkT Messers Eyes"
www.facebook.com



Supported by JEVER LIVE

Eintritt: 15.00 € | Eintritt VVK: 12.00 €
 | Open: 20:00 | Start: 21:00
Jetzt Ticket sichern!!!     Jetzt Ticket sichern!!!