Vorschau

Sa 01.11.2014
Hafenklang | Party

Bass Forward The Revolution wird 3 Jahre jung!

3 Jahre sind wir nun als BASS FORWARD THE REVOLUTION dabei euch weiterhin mit Drum ‚n‘ Bass in den dunklen Schächten Hamburgs mit Djanes und Djs aus unterschiedlichsten Städten zu versorgen. Die Zeit ging schneller vorbei als wir dachten als wir dieses Projekt starteten. Viele wunderbare dark 'n' hard Partys haben wir mit euch gehabt und wollen das auch so fortsetzen, ohne uns zu bereichern, sondern stets die Drum 'n' Bass Community und wichtige Themen wie u.a. "Lampedusa" und Prozesse rund um das "Mövenpig"-Hotel zu supporten.

Gareth Greenall alias AUDIO ist fester Bestandteil der Drum 'n' Bass Bewegung. Er zählt zu den Producern, die es geschafft haben, mit seinen Tunes, die Drum 'n' Bass-Headz in verschiedenen Drum 'n' Bass Subgenres in seinen Bann zu ziehen und umzuhauen, nicht zuletzt durch seine speziellen dirty Basslines. Mit 4 Alben, unzähligen 12 Inches und dem Spirit von über 15 Jahren kompromissloser Underground-Erfahrung im Drum 'n' Bass, produzierte AUDIO u.a. auf Renegade Hardware, Virus, Tech Freak Recordings, G2, Habit, Position Chrome, Offkey, Moving Shadow, Subtitles, Freak Recordings und aktuell auf RAM Records, seine Tracks. Als einer von 4 Köpfen Resonant Evil's, hat der ehemals in einer Punk-Rock Band spielende Gareth Greenall, auch bereits Techstep produziert und die Basskultur zum wummern gebracht. Zusammenarbeiten u.a. mit Dylan, Mackie, Prolix, Spor, Donny, Current Value, Raiden und Robyn Chaos, fundamentierten weiter den Underground Drum 'n' Bass. AUDIO leistete regelrechte Pionier-Arbeit bei seinen Produktionen, welche ihm Gelegenheit boten sich kreativ auszuleben und den Neurofunk mitzubegründen.

Wir freuen uns mit euch zusammen AUDIO sowie alle anderen DJs als Gast bei 3 Jahre Bass Forward The Revolution dabei zu haben und auf eine erneute Drum 'n' Bass Session die ausschließlich auf der Höllenseite spielt. Und da das Wochenende um den 1. November herum sowieso im Zeichen der Monster, Dämonen und Zombies steht, könnt ihr euch ebenfalls auf die Deko freuen. "Höllische" Verkleidungen sind äußerst erwünscht ;) Kommt vorbei und wagt ein Tänzchen mit dem Teufel und folgenden DJs / Producer/n:

AUDIO
RAM Records / Virus / Renegade Hardware.UK
www.facebook.com
soundcloud.com
soundcloud.com
angeruk.net

DJ FU
Drumbule.HH
www.drumbule.de
www.facebook.com

DR WOE
BFTR | The Outrider Crew.HH
soundcloud.com
www.mixcloud.com
www.facebook.com

TRA:FO
Sinking in Bass | Warp Kollektiv.HH
soundcloud.com
www.facebook.com

Entry: till 00.00h : 8 € , after: 10€

--------------------------------------------------------
Rassit_innen, Sexist_innen und Faschist_innen bleiben draußen!
Wenn bei euch eine Grenze überschritten wird, wendet euch an die Tür-Crew.
--------------------------------------------------------
Our Blog: www.bftr.blogsport.de/
Facebook: www.facebook.com/BassForwardTheRevolution?fref=ts
& www.facebook.com/bassforward.therevolution.9?fref=ts
Hafenklang: www.hafenklang.com
--------------------------------------------------------
☢ Let’s Create Solidarity & A Free World! (A)! ☢

Eintritt: 10.00 €
 | Start: 23:00
Goldener Salon | Party

FOR DANCERS ONLY
*** Northern & Rare Soul Club ***

Guest DJ's:
Lazy (Aachen Soul Weekender / Tighten Up)
Marko Böhnen (Aachen / Tighten Up)

Rare Soul, Northern Soul, RnB
& Crossover from the 60s and 70s

Eintritt: 6.00 €
 | Start: 23:00
So 02.11.2014
Hafenklang | Konzert

EMPOWERMENT (Stuttgart I Cobra Records)
+ AYS (Mönchengladbach I Cobra Records, Let it Burn Records) - Linke Spießer Tour 2014
+ Hounds Of Hate (Braddock, PA, USA)
+ No Time (Pittsburgh, USA)

"Bunte Vielfalt – blühende Subkultur" und selbstironische linke Spießer in nem Nightliner. Diese Tour ist der dosenbiergewordene Beweis, dass dieses Network of friends funktioniert und gelebt wird. Authentisch, asozial und frei. Über uns der weite Himmel - unter uns der glühende Asphalt.

deutschpunk.blogspot.de
www.youtube.com
www.facebook.com
www.youtube.com
www.facebook.com
houndsofhate.bandcamp.com
notimepgh.bandcamp.com

Eintritt: 10.00 € | Eintritt VVK: 8.00 €
 | Open: 20:00 | Start: 20:30
Jetzt Ticket sichern!!!
Mo 03.11.2014
Hafenklang | Konzert

THE CREEPSHOW (Can/Psychobilly)
+ THE HELLBOUND HEPCATS (Can)

Eintritt: 15.00 € | Eintritt VVK: 12.00 €
 | Open: 20:30 | Start: 21:30
Goldener Salon | DJ-Abend

Punkerstammtisch - Tischtennis-Rundlauf

Eintritt frei!

Start: 21:00
Di 04.11.2014
Hafenklang | Konzert

Joyce Manor (Indie-Punk from Torrance, CA, US - Epitaph Records)
+ Cheap Girls (Rock-Indie-Pop from Lansing, MI, US - Xtra Mile Recordings LTD.)
+ Great Cynics (Indie-Emo-Punk from London, UK - Kind Of Like Records)

Mi 05.11.2014
Hafenklang | Konzert

Trouble (USA) + Iron Walrus (Osnabrück)

Trouble is an American metal band noted as one of the pioneers of their genre. The band created a distinct style taking influences of the British heavy metal bands Black Sabbath and Judas Priest, and psychedelic rock of the 1970s. A critically acclaimed group, their first two albums, Psalm 9 and The Skull are cited as landmarks of doom metal. To date, Trouble has released nine studio albums including their latest album,"The Distortion Field" (July 2013 on FRW Music) featuring new singer Kyle Thomas. For more information, please visit:
www.newtrouble.com
www.facebook.com
www.facebook.com

Eintritt: 18.00 € | Eintritt VVK: 17.25 €
 | Open: 20:00 | Start: 21:00
Jetzt Ticket sichern!!!
Do 06.11.2014
Goldener Salon | Lesung

Sole & DJ Pain (US)

Polit-Underground-HipHop
sole.bandcamp.com
www.facebook.com

Eintritt: 10.00 € | Eintritt VVK: 9.50 €
 | Open: 21:00 | Start: 22:00
Jetzt Ticket sichern!!!
Sa 08.11.2014
Hafenklang Late Night | Club

WobWob!

Open: 23:45 | Start: 23:45
So 09.11.2014
Hafenklang | Konzert

THREE CHORD SOCIETY
plus special guest: Broadway Killers

*THREE CHORD SOCIETY - BACK ON TRACK*

Three Chord Society sind zurück. Nachdem sie nach über 10 Jahren als Band im vergangenen Jahr eine kleine Pause einlegten, schickt sich das Quintett in neuer Konstellation an, wieder die Bühnen der Republik zu rocken. Aktuell wird am neuen Album gebastelt, dessen erste Single für den Herbst angekündigt ist.

Im November gehen THREE CHORD SOCIETY zusammen mit den BROADWAY KILLERS aus Dänemark auf Tour und spielen am 9.11. im Hamburger Hafenklang.

Der Vorverkauf ist bereits gestartet, Tickets gibt es über www.ticketmaster.de und am günstigsten über www.x-why-z.eu

*THREE CHORD SOCIETY
special guest: BROADWAY KILLERS*
9.11. Hamburg - Hafenklang

threechordsociety.de
www.facebook.com
vimeo.com
broadwaykillers.wordpress.com
www.facebook.com
broadwaykillers.bandcamp.com

Eintritt: 10.00 € | Eintritt VVK: 8.80 €
 | Open: 20:00 | Start: 21:00
Jetzt Ticket sichern!!!
Mo 10.11.2014
Hafenklang | Konzert

The Datsuns (Stockholm / Wellington / London / Auckland)

Eintritt: 12.00 € | Eintritt VVK: 11.70 €
 | Open: 20:00 | Start: 21:00
Jetzt Ticket sichern!!!
Goldener Salon | Konzert

Eintritt auf Spende - Pünktlicher Start!!!
Diesmal mit: Criminal Code (Post Punk/HC aus Tacoma, Washington, USA / Deranged Records)

Ab 22 Uhr Punkerstammtisch - Tischtennis-Rundlauf

Eintritt frei!

Di 11.11.2014
Hafenklang | Konzert

JOKERFACE (IT/SKA ROCKSTEADY)

"Die Ska-Formation "JokerFace" aus Südtirol/Italien wurde im Jahr 2005 gegründet. Seit der Entstehung durchlebte die Gruppe mehrere Stilwechsel. Im Laufe der Jahre ließ sich die Band immer mehr vom ursprünglichen 60's Ska beeinflussen und lässt heute mit einem sehr traditionall geprägten Ska aufhorchen.
Die persönliche Leidenschaft zur Musik und zum Skinhead-Kult spiegelt sich in jedem Song wieder. Auch die klare antifaschistische Attitüde wird unverholen und mit Stolz gezeigt. Inzwischen auf Bühnen des deutsch/italienischsprachigen Raumes zuhause, kann die Band auf zahlreiche Gigs mit Größen wie, The Valkyrians, Upsessions, Los Fastidios, Skarface, Offenders, Talco oder Banda Bassotti zurückblicken
www.facebook.com

Eintritt: 10.00 € | Eintritt VVK: 8.00 €
 | Open: 20:30 | Start: 21:30
Jetzt Ticket sichern!!!
Mi 12.11.2014
Hafenklang | Konzert

Nothing (Relapse Records, Philadelphia, USA)
+ Ed Schrader's Music Beat (Baltimore, MD, USA)
+ Far Out Fangtooth (Philadelphia, PA, USA)

Nothing was formed in 2011 by Domenic Palermo. Previously Palermo was the brains behind the early 2000's hardcore/punk act Horror Show. in 2002 Horror Show was put on hold after Palermo was incarcerated for a stabbing that eventually led to a 2 year prison sentence.

Upon his return Palermo would take a lengthy hiatus from music. In 2011 Palermo released a demo tape titled "Poshlost" under the moniker NOTHING. After several attempts at constructing a solid lineup for the band Palermo met Brandon Setta. Setta would bring a lush, rich soundscape and a fresh approach to Palermos vision for Nothing.

Setta and Palermo would handle the writing for the next release, a very rare 12" EP that was released on Japanese boutique label Big Love Records called Suns And Lovers( A play off of the D.H. Lawernce book). It was limited to 300 copies and the bands share was donated back to the label for a Tsunami Relief Charity.

The next release, Downward Years To Come was a 5 song EP and was recorded at the Rubber Tracks Studio in Brooklyn with Kyle "Slick" Johnson. The record was released by Baltimore Label A389 Records in November 2012. The record was written by Palermo and Setta. The concept behind Downward Years To Come was a dedication to several different poets who had taken their own lives.

Setta and Palermo would again head into the studio, this time with Jeff Zeigler at Uniform Recordings to write their debut Lp, "Guilty Of Everything" and sign with Relapse Records. "Guilty of Everything" has since been released to brilliant reviews, and cements that "Nothing" are a band to be excited about.

www.bandofnothing.com
www.facebook.com

edschradersmusicbeat.blogspot.de
www.facebook.com
edschradersmusicbeat.bandcamp.com

faroutfangtooth.com
www.facebook.com
faroutfangtooth.bandcamp.com

Eintritt: 12.00 € | Eintritt VVK: 11.70 €
 | Open: 20:00 | Start: 21:00
Jetzt Ticket sichern!!!
Do 13.11.2014
Hafenklang | Konzert

SAMMY KAY & THE FAST FOUR (NY/SKA, ROCKSTEADY & SOUL)

Sprung from the suburban wasteland of NJ, exported to the concrete jungle of Brooklyn, and now drunk on LA sunshine comes the mess that is Sammy Kay.

After spending his younger days on tour with Westbound Train, The Slackers, The Skatalites and many others, Sammy finally threw down the merch bin and picked up a guitar to pour his heart back into the scene he loves.

Sprung from the suburban wasteland of NJ, exported to the concrete jungle of Brooklyn, and now drunk on LA sunshine comes the mess that is Sammy Kay. After spending his younger days on tour with Westbound Train, The Slackers, The Skatalites and many others, Sammy finally threw down the merch bin and picked up a guitar to pour his heart back into the scene he loves. Sammy brought the Rocksteady back to Brooklyn during his time with The Forthrights and is taking it one big step beyond with his new projects. Read More

With the help of the Fast Four on the East Coast and East Lost 3 on the West, Sammy is bridging the gap between Reggae, Soul, Ska and Rocksteady while at the same time drawing influences from the local areas he records and the people he collaborates with.

To say that Sammy is bound for glory is an understatement. His heart and soul are big but his tunes are bigger.

Eintritt: 9.00 €
 | Open: 20:30 | Start: 21:30
Goldener Salon | Konzert

Hankwood & The Hammerheads (NYC / Katorga Works/Toxic State)

Die erste Tour - unbedingt ansehen.

soundcloud.com
Live Set: www.youtube.com

Eintritt: 6.00 €
 | Open: 20:30 | Start: 21:30
Fr 14.11.2014
Goldener Salon | Party

Nord Amused

'nord amused' ist eine Indie-Party. Vielleicht nicht die coolste, aber das sind ja eh schon alle anderen. Dafür mit einem kritischen Auge aufs Geschehen und dem Herz am richtigen Platz. Wir feiern gerne, gröhlen Liedtexte mit, bleiben viel zu lange wach. Unser 'nord amused'-Trio bastelt sich den Sound zusammen, den wir an anderer Stelle vergeblich gesucht haben. Denn wir stehen auf den Glanz guter Popsongs, den Beat treibender Indiesongs. Doch ein guter Abend kommt für uns nicht ohne rotzigen
Punkrock aus. Und ohne euch erst recht nicht.

'nord amused' ist eine Indie-Party mit Ecken und Kanten, bei der du verdammt viele gute Stunden verbringen wirst. Wir sind politisch, auf unseren Plattentellern und Tanzflächen ist kein Platz für Sexismus, Homophobie, Rassismus und Macker-gehabe. Feiern können wir trotzdem. Wirste schon sehen.

Indie // Pop // Punkrock

www.facebook.com

Eintritt: 4.00 €
 | Start: 23:30
So 16.11.2014
Hafenklang | Konzert

Maybeshewill (UK)
Support: Flood Of Red + Frames

Maybeshewill gehören in der Sparte ‚instrumentaler Post-Rock’ derzeit zu den aufregendsten Bands. Mit ihrer Do-it-yourself-Attitüde schaffen sie erfolgreich Großes im Kleinen und können sich mit ihrer Professionalität mühelos zwischen den großen Post Rock-Namen einreihen.

Die fünf Bandmitglieder James Collins, Matthew Daly, John Helps, Robin Southby und Jamie Ward aus Leicester, UK haben sich bereits im Jahr 2005 zusammengetan, um ihre Idee von instrumentalem Rock mit elektronischen Elementen klanglich zu verwirklichen.

Um ihre Alben zu produzieren verwandelte die Band schon mal einfach ein leeres Schlafzimmer in ein Studio und auch die Produktion übernahmen die Jungs oft kurzerhand selbst. Nun steht bereits das vierte Album ,Fair Youth’ an, das im August 2014 erscheinen wird.

Touren gehörte bei der selfmade-orientierten Band schon immer als fundamentaler Teil zur Musik dazu und führte die Fünf bereits durch ganz Europa und bis nach Asien. Nach einer spannenden Europa-Tour mit The Dillinger Escape Plan & Three Trappes Tigers im letzten Jahr werden die fünf Briten im Herbst erneut den Tourbus ankurbeln und mit ihrem energischen, eindringlichen Sound unter anderem auch wieder die deutschen Fans gekonnt in ihren Bann ziehen.


www.maybeshewill.net
www.facebook.com

flood.dark-city.co.uk
www.facebook.com

framesmusic.com
www.facebook.com

Eintritt VVK: 14.50 €
 | Open: 20:00 | Start: 21:00
Jetzt Ticket sichern!!!
Goldener Salon | Konzert

Space Chaser

Wer die "Decapitron" EP (2013) gut fand, wird hier endgültig mit den Ohren schlackern bzw. den Kopf schütteln. Hier passt eigentlich alles: der Sound, die Ästhetik und das Aussehen der fünf – als wären sie den 80ern mit einer Zeitmaschine entkommen. Tight Jeans, Hi-Tops, Matte und Kutte sind genauso gesetzt wie rasend schnelle Thrash-Parts und Songs über Alien-Invasionen und Fliegende Untertassen.

Musikalisch schaffen es die Youngster (vier der fünf sind unter 25!) eine technisch perfekte Mischung aus – aufgepasst – frühen Destruction, D.R.I., Tankard, Exodus, Overkill und, Agent Steel anzurühren. Man kann natürlich auch andere Einflüsse hören, Deathrow, Testament, Exumer, Anthrax, Living Death, aber alles aus der Mitte der Achtziger, als Metal noch vor allem eins wahr: frisch und gefährlich. Und nicht Mainstream und dumm. Der hohe, bisweilen sehr hohe Gesang (Bruce Dickinson und Bobby Blitz lassen grüssen) und das verdammt schnelle Riffing lassen die fünf Typen schnell als Außenseiter dastehen – sowas macht heutzutage kein Mensch mehr, aber die haben Bock! Klingt in meinen Ohren extrem cool, das ist der perfekte Soundtrack für meinen Sommer, Old School Speed Metal über Ufos, Zombies und Untote. Und Bier. Vergesst Municipal Waste, vergesst den anderen Krempel – hier gibt es frisches Blut.

Eintritt: 10.00 €
 | Open: 20:30 | Start: 21:30
Mo 17.11.2014
Hafenklang | Konzert

Trans Am (USA, Thrill Jockey Records) + Majeure (USA / Temporary Residence)

There are three ways of interpreting Volume X, the title of the new album by Trans Am. The first is obvious – it is the band’s tenth studio release, comprised of ten songs that display ten unique sides of Phil Manley, Nathan Means, and Sebastian Thomson. You can also imagine a volume knob being cranked all the way up, the amplification level for an ideal Trans Am listening session. But it can also be read as a representation of the band’s remarkable ability to express, and even embody, unknown capacities, adopting bold stylistic and aesthetic shifts as a defining tenet of their quarter-century long career. Trans Am refuse to rely on their legacy as innovators, opting instead to continue to break down established modes of songwriting, even if they established those modes themselves. Volume X continues in this gloriously contrarian tradition, presenting fans with strange and familiar sounds in new contexts, from kosmische rock to futuristic speed metal to robo-balladry to variants on classic rock that are so warped as to be rendered completely unrecognizable.

"Anthropocene” opens the album with 30 seconds of serene synthesizer ambience before obliterating the stillness with a massive, fuzzy riff anchored by Thomson’s relentless, pounding groove, recorded live in the studio for maximum impact. Volume X is full of these types of disarming moments. Halfway through the sweeping, Kraftwerkian
"Night Shift” the song’s syncopated shuffle suddenly becomes a throbbing motorik pulse as two drum takes are overlaid. "Backlash” creeps in with a massive synthesized
low-end drone before breaking into a Kill ‘Em All inspired thrash riff that is one of the most aggressive passages the band has laid to tape. And the band saves their most
poignant melody for the stripped down slow jam "I’ll Never,” with a vocoded Nathan
Means intoning, "Its true, I’ll never get over you.”

www.transband.com
www.facebook.com/transamband

New Video: thequietus.com/articles/15331-trans-am-ill-never-video-european-tour
Another new video: www.clashmusic.com/videos/premiere-trans-am-insufficiently-breathless

Majeure is the alter ego of A.E. Paterra, multi-tasking extraordinaire and one-half of progressive krautrock duo Zombi. Decidedly more dance-oriented than Zombi, Majeure combines the dark Moog-driven film scores of Vangelis with the relentless drive of Can and the transcendent minimalism of Steve Reich and Philip Glass. The brilliant mix of live and electronic rhythms is the heart and soul of Majeure's music, which has a funny way of making time either speed up or stop entirely.

myspace.com/aepaterra

Eintritt: 15.00 € | Eintritt VVK: 13.90 €
 | Open: 20:30 | Start: 21:30
Jetzt Ticket sichern!!!
Goldener Salon | Party

Diesmal mit: Life (Liberty Independence Freedom Equality - JPN, Crust/Hardcore)

Ab 22 Uhr Punkerstammtisch - Tischtennis-Rundlauf

Eintritt frei!

Eintritt: 5.00 €
 | Open: 20:00 | Start: 21:00
Di 18.11.2014
Hafenklang | Konzert

Gnarwolves
special guest: Prawn

*"Sweet music, drinking lagerbeers, skateboarding" - das sind die Hauptinteressen der GNARWOLVES laut facebook. Nach diversen, hochgelobten EPs, von denen die erste Pressung der 2013 erschienenen
"Funemployed" bereits nach 24 Stunden ausverkauft war, steht nun ihr selbstbetiteltes Debutalbum in den Startlöchern, welches Mitte September erscheint. Über Mosh Dog Wheels sind eigens von der Band entworfene Skateboardrollen erhältlich und auch ihr eigenes Bier, das "Bru Cru" Indian Pale Ale hat das sympatische Trio aus Brighton schon gebraut. GNARWOLVES nehmen die Sachen ernst ohne den Spaß dabei außen vor zu lassen.

Nach einer USA Tour mit The Wonder Years und The Story So Far kommen GNARWOLVES im November für vier Shows nach Deutschland. Der Vorverkauf startet am 3. September um 10:00h, Tickets gibt es über www.ticketmaster.de und am günstigsten über www.x-why-z.eu

gnarwolves.com
music.gnarwolves.com
www.facebook.com
www.facebook.com

*GNARWOLVES
plus special guest Prawn
präsentiert von Ox-Fanzine/livegigs.de und FUZE
*16.11. Hannover - Bei Chez Heinz
18.11. Hamburg - Hafenklang
19.11. Berlin - Cassiopeia
27.11. Stuttgart - JUHA West

Eintritt VVK: 11.00 €
 | Open: 20:00 | Start: 21:00
Jetzt Ticket sichern!!!
Do 20.11.2014
Hafenklang | Konzert

Doomriders (Boston, USA - Deathwish Inc) + Coliseum (Louisville, USA - Deathwish Inc)

Eintritt: 16.00 € | Eintritt VVK: 15.00 €
 | Open: 20:00 | Start: 21:00
Jetzt Ticket sichern!!!
Goldener Salon | Konzert

THE RAZORBLADES (GER)
+ THE TYPHOONS (HH)
+ DJ KING KASI

12 Jahre, knapp 500 Shows in Europa und den USA sowie unzählige Autobahnkilometer liegen hinter den Wiesbadener Surfpunks The Razorblades, die 2002 angetreten sind, den kalifornischen Surfsound ins neue Jahrtausend zu beamen. Mittlerweile lautet die Devise jedoch eher: Raus aus den Bermudashorts und rein in die Lederjacke. Dick Dales Twang-Gitarre wird durch den Punkwolf gedreht, mit der Energie von US-Helden wie Rancid, Agent Orange und den Turbo ACs kombiniert und mit krachigen Feedbackexzessen garniert.
www.therazorblades.de
www.facebook.com

The Typhoons:
www.facebook.com

Eintritt: 8.00 €
 | Open: 20:30 | Start: 21:30
Fr 21.11.2014
Hafenklang | Konzert

Abwärts (Berlin) + Taucher (HH)

Eintritt: 15.00 € | Eintritt VVK: 13.90 €
 | Open: 20:00 | Start: 21:00
Jetzt Ticket sichern!!!
Sa 22.11.2014
Hafenklang | Party

ROOTSMAN HUSTLE feat. KING SHILOH SOUNDSYSTEM

The healing of the nations sound!
The mighty KING SHILOH SOUNDSYSTEM all the way from Amsterdam!!!

www.youtube.com

• It's all about real Soundsystem Culture! •

Start: 23:45
Goldener Salon | Konzert

DOUBLE DENIM, TRIPLE TWEED

Live:
Some Of My Best Friends (HH)
Mikrofisch (HH/London)
FLÏRT (HH) Chorusgirl (London)

Danach Steilgehung mit DJs
Mucki Bärlauch & Harald Matusalem
+ Special guest(s)!

Das wird ein schöner Abend: Erst wirft sich Henning Kasbohm in double denim und ist Some Of My best Friends, musikalisch zwischen Garage Soul, Psycho Dub, Trap und dem Booty von Karl Marx im Pailletten-Overall. Danach gibt es eine Spontanreunion: Silvi von Mikrofisch ist in der Stadt, und das muss ausgenutzt werden. Man darf gespannt sein, denn: "Live, they've come a long way from thrashing their cardboard indie guitars to disco spacesuits, by way of glow sticks, e-drums and pom poms" (KOMAKINO). FLÏRT sind 6 Freundinnen und Freunde, sonst bei Tripping The Light Fantastic, Honeyheads und Sleeping Policemen, spielen Songs, die Leif Gütschow so ausspuckt. Wer die drei genannten Bands nicht kennt, aber Teenage Fanclub, Guided by Voices und die Bee Gees (!) mag, ist hier auf keinen Fall verkehrt. Eventuell zieht Henning Kasbohm sich vorher noch mal um. Das Liveprogramm endet mit dem ersten Deutschlandkonzert der Londoner Band Chorusgirl. Silvi W., die ihr euch schon vorher am Abend bei Mikrofisch gemerkt habt, hat nämlich vor nicht allzu langer Zeit in ihrer Heimatstadt London eine Band gegründet, die die Welt künftig mit einer großen Keule regieren wird: Jangle’n’Roll, Baby. No ballads. Danach wird getanzt. Es gibt gekühlte Getränke an der Bar. Pünktliches Erscheinen ist von Nöten, denn bei so viel Programm kann nicht lange herumgetrödelt werden.
Mikrofisch:
mikrofisch.bandcamp.com FLÏRT:
flrrrt.bandcamp.com Chorusgirl:
chorusgirl.bandcamp.com
The Official Jellyfish Underground, by Mikrofisch:
mikrofisch.bandcamp.com

Eintritt: 10.00 €
 | Open: 20:30 | Start: 21:30
Mo 24.11.2014
Hafenklang | Konzert

THE COATHANGERS (US)
+ BRONCHO (US)

Punks not dead. Wer dafür einen Beweis braucht, sollte sich die Doppel Headliner-Tour von THE COATHANGERS und BRONCHO nicht entgehen lassen. Atlanta, im Jahre 2007. Vier befreundete Mädchen entscheiden sich als Gag für eine anstehende Party eine Punkband zu gründen. Keines der vier Mädchen beherrscht ein Instrument. Nur Julia Kugel hat Erfahrung an der Akustikgitarre. Was als einmalige Partyattraktion geplant war, macht der Gruppe so viel Spaß, dass sie weitere Auftritte spielt und im Frühjahr 2014 ihr mittlerweile viertes Album "Suck My Shirt" veröffentlicht. Der Garage/Post-Punk von THE COATHANGERS klingt nach wie vor wie die perfekte Musik für eine exzessive Hausparty. Frühere Songtitel wie "Don’t Touch My Shit”, "Shut the Fuck Up” or "Nestle in My Boobies” machen klar: Die Frauen aus Atlanta nehmen kein Blatt vor den Mund und haben Spaß an der Provokation. Nach dem Ausstieg der Keyboarderin ist die Band zu einem Trio geschrumpft, was dem typisch kantigen Garagenrock der Band eher zuträglich ist. Alle Bandmitglieder singen und haben sich zudem ein Alter-Ego zugelegt: Bassistin Meredith Franco nennt sich "Minnie Coathanger", Gitarristin Julia Kugel hört auf den Namen "Crook Kid Coathanger" und Schlagzeugerin "Rusty Coathanger" heißt bürgerlich eigentlich Stephanie Luke. Larger than life eben. Dass die Konzerte der aus-dem-Bauch-heraus-Band einmalige Erlebnisse sind hat sich bereits herumgesprochen: Als Vorband von …And You Will Know Us By The Trail Of Dead bereiste die Band ganz Europa und in den USA haben sie bereits Konzerte von den Black Lips eröffnet. Als zweiter Headliner der fünf Deutschland-Konzerte im November ist BRONCHO bestätigt. Die aus Oklahoma stammende Band wird ihr neues Album "Just Enough Hip To Be Woman" am 19. September via Dine Alone Records veröffentlichen und wird genauso wie die THE COATHANGERS dafür Sorge tragen, dass im November sommerliche Hitze in den Clubs herrschen wird. Die Verwendung ihres Songs "It’s On" in der US-Fernsehserie "Girls" brachte der 2010 gegründeten Band ein hohes Maß an Aufmerksamkeit ein. BRONCHO sind nicht nur Labelkollegen von Jimmy Eat World, We Are Scientists und City and Colour sondern touren diesen Sommer ausgiebig mit Brand New. Reichlich Bühnenerfahrung dürfte BRONCHO, für die "Konzerte, der Grund sind warum man eine Band gründet", also mit nach Deutschland bringen.

Präsentiert wird die Tour von der Intro.
thecoathangers.tumblr.com
www.facebook.com
www.bronchoband.com
www.facebook.com

Tickets hier:
www.fkpscorpio.com
www.eventim.de

präsentiert von: Intro, Punkrock!, ByteFM

Eintritt VVK: 13.90 €
 | Open: 20:00 | Start: 21:00
Jetzt Ticket sichern!!!
Goldener Salon | DJ-Abend

Punkerstammtisch - Tischtennis-Rundlauf

Eintritt frei!

Start: 21:00
Di 25.11.2014
Hafenklang | Konzert

Wreckless Eric (UK)

In his thirty-seven year career Wreckless Eric has made seventeen albums and worked with, or had his songs covered by artists as diverse as The Proclaimers, Yo La Tengo, Ian Dury, Amy Rigby, The Lightning Seeds, Holly Golightly, Nick Lowe, Two Lone Swordsmen,The Pretty Things, Cliff Richard, The Monkees and Ian Hunter, to name a few.
His first record, Whole Wide World, released by the newly formed Stiff Records in 1977 was (and continues to be) a huge hit. However Eric proved to be too maverick for punk and the mainstream and all but disappeared from view, surfacing in various guises and eventually finding his place as Britain’s biggest underground household name, much loved and much misunderstood.
In 2012, the painter Peter Blake named Wreckless Eric as one of the most important pop icons of the past forty years, and included him on the remake of The Beatles Sergeant Pepper’s cover where he takes his place between David Hockney and Grayson Perry.
He recently signed to Fire Records and lives in bohemian splendour in upstate New York where he spends his time painting, writing and recording.
Eric will appear alone with electric and acoustic guitars, a gummed-up electrified harmonica, and the occasional off-kilter loop, highlighting songs from Le Beat Group Electrique and The Donovan Of Trash (recently reissued on the Fire label), two albums which were overshadowed by his more well-known Stiff recordings but contain some of his best songwriting and are just now receiving the acclaim they deserve.
And of course, there’s every possibility of Semaphore Signals, Reconnez Cherie, The Final Taxi, I Wish It would Rain, Walking On The Surface Of The Moon…or even Whole Wide World.

wrecklesseric.com
www.youtube.com

Eintritt: 15.00 € | Eintritt VVK: 12.00 €
 | Open: 20:30 | Start: 21:30
Jetzt Ticket sichern!!!
Mi 26.11.2014
Hafenklang | Konzert

King Tuff (USA - Sub Pop)

Eintritt: 15.00 € | Eintritt VVK: 13.90 €
 | Open: 20:30 | Start: 21:30
Jetzt Ticket sichern!!!
Do 27.11.2014
Goldener Salon | Konzert

Hamburg Rämones (HH) + Generation N (Augsburg)

Eintritt: 10.00 €
 | Open: 20:00 | Start: 21:00
Fr 28.11.2014
Goldener Salon | Konzert

Die Zimmermänner

Gute Nachricht für alle! Die Zimmermänner bringen endlich das 4-CD-Boxset mit allen vergriffenen Hits, Beinahe-Hits und fast vergessenen, unveröffentlichten Perlen raus. Titel: "Die Wäscheleinen waren lang". Und damit nicht genug: Ebenso erscheint ein neues reguläres Album. Titel: "Ein Hund namens Arbeit". Das alles beim Qualitätslabel Tapete Records. Grund genug für eine zünftige Feierlichkeit mit Musike. Am 28.11. werden Die Zimmermänner zum ersten Mal seit 2007 wieder in Hamburg auftreten, und zwar im malerischen Goldenen Salon. Der Abend wird eine einmalige lockere Revue durch die Geschichte und Zukunft der Band und so nie wieder auf die Bühne gebracht. Der Vorverkauf ist auf 100 Tickets limitiert.

VVK über www.tapeterecords.de

Ticket Link:
shop.tapeterecords.com

Open: 20:30 | Start: 22:00
Sa 29.11.2014
Hafenklang | Konzert

True Rebel presents:
EIGHT BALLS - DIE WIEDERAUFERSTEHUNG !!!
+ DIE SHITLERS from Bochum!!!

ACHTUNG VVK NUTZEN!!!!!!!!!!!!!!!

www.facebook.com
www.facebook.com/hiermachenwirdasso

VVK ab 01.09. im True Rebel Store
www.facebook.com (ohne Gebühren)
und bei Ticketmaster (mit Gebühren)!!!

VVK: 10,- , es wird keine Abendekasse geben!!!

Eintritt VVK: 10.00 €
 | Open: 20:00 | Start: 21:00
Jetzt Ticket sichern!!!
Goldener Salon | Konzert

"10 Jahre all rock'n'roll speeds up records – Geburtstagsgala”

Ein Hamburger Label feiert Geburstag.

Wie es sich für einen anständigen Samstag-Abend gehört zeigt sich das Label von seiner besten Seite
und tischt uns Labelbands, beknackte Jubiläumsreden, Gaukler, Ausdruckstänzer, Luftballonkünstler, Gewinnspiele und weitere rare Tagespezialitäten befreundeter Hamburger Musikprominenz auf.

Es darf gratuliert werden. Wird es so garantiert nie wieder geben. Man bittet von Geschenken jeglicher Art abzusehen. Die haben alles.

www.allrocknrollspeedsup.de

Eintritt: 7.00 €
 | 
Mo 01.12.2014
Hafenklang | Konzert

MONO (Tokyo, JP)+ Helen Money (USA - Profound Lore)

When MONO began in 1999, they set out with a simple mission: From bliss to bludgeon, no matter how
long or winding the path may be. Their debut album, Under The Pipal Tree, outlined that mission in twisted, psychedelic fury. Subsequent albums would see the band honing their craft, mastering their mission, and ultimately abandoning that path in favor of more grandiose pursuits. Flanked by increasingly larger orchestras, MONO performed live at some of the most prestigious venues in New York City, London, Tokyo, and Australia. MONO had become an orchestral rock band, a spectacle of extreme melancholy and melodrama. On 2012’s For My Parents, the band had finally reached the logical conclusion of that era; it was time to remember where they started, and to rethink where they were heading. Less strings? No strings? Louder? Quieter? Lighter? Darker? Yes.

The Last Dawn and Rays of Darkness are a pair of new albums by MONO. Recorded simultaneously
yet conceptually and creatively disparate, the two act as both opposing and complementary sides to a story. No strangers to narratives, the two albums explore familiar themes for the band: Hope and hopelessness, love and loss, immense joy and unspeakable pain. Those elemental parts of life and the complicated relationships they create have never been more resonant through MONO’s music than they are here.

The Last Dawn is the first of these two companion albums, and is the "lighter” of the two, thematically
and melodically. It contains undoubtedly some of MONO’s strongest songs ever, drawing on an array of
influences from minimalist film score to vintage shoegaze. It is MONO at their absolute purest, executing
an uncanny, unspoken dialogue with each other without the dozens of stringed instruments that have been so prominent throughout their catalog. The songs are also noticeably more efficient – there hasn’t been a MONO full-length record to fit on a single slab of vinyl since 2003’s One Step More And You Die –
and the album benefits immeasurably from this streamlined approach. MONO have always been masters
of telling compelling stories without words. But now they’ve proven they can do it without frills, too.

Rays of Darkness is the first MONO album in 15 years to feature no orchestral instruments whatsoever.
That fact alone is remarkable given the band’s reputation for sweeping, dramatic instrumentals that
recall Oscar-worthy film scores. Instead, Rays of Darkness more closely resembles a jet engine taking
off inside a small, crowded auditorium. It is MONO’s blackest album ever, a collection of scorched riffs,
doom rhythms, and an unexpected contribution from post-hardcore pioneer Tetsu Fukagawa of Envy.
The album ends with the smoldering wreckage of distorted guitars and ominous drones playing out
a eulogy to the days when MONO shot blinding rays of light through seemingly endless darkness.

www.monoofjapan.com
www.facebook.com
helenmoney.com
www.facebook.com

Eintritt: 15.00 € | Eintritt VVK: 13.90 €
 | Open: 20:00 | Start: 21:00
Jetzt Ticket sichern!!!
Mi 03.12.2014
Hafenklang | Konzert

Merchandise (Tampa, FL, USA)

Tief verwurzelt in der DIY-Szene in der Region von Tampa, Florida, haben sich Carson Cox (Gesang), David Vassalotti (Gitarre) und Patrick Brady (Bass) schon als Jugendliche zum Trio Merchandise zusammengeschlossen.

Erste Aufmerksamkeit – auch weit über die Grenzen Floridas hinaus - erlangte die Band mit ihren LPs "Children Of Desire" (2012) und "Totale Nite" (2013), mit denen sie unermüdlich um die Welt tourten.

Dieses Jahr gab die Band bekannt, dass sie sich um zwei Mitglieder vergrößert hat. Mit an Board sind nun Chris Horn (Gitarre, Keyboard, Saxophon) und Elsner Niño (Schlagzeug).
Im November dieses Jahres wird das Quintett sein neues Album "After The End", das am 22.08.2014 veröffentlicht wird und von Gareth Jones (Depeche Mode, Interpol, These New Puritans) gemischt wurde, seinen Fans in Deutschland vorstellen.

wmerchandise.com
www.facebook.com

Eintritt VVK: 11.70 €
 | Open: 20:00 | Start: 21:00
Jetzt Ticket sichern!!!
Fr 05.12.2014
Hafenklang | Konzert

Rasta Knast + Narcolaptic + Gottkaiser

Rasta Knast stehen für energiegeladenen Punkrock mit einer großen Portion Melodie und einem Schuss Melancholie. Die Musiker stammen aus Hannover / Celle. Die Vorliebed für schwedische Alltime-Punk-Bands wie "Asta Kask", "Radioaktiva Räker" oder "Strebers" will nicht verleugnet werden, was sich auch klar in dem Musikstil wiederspiegelt. Der Bandname Rasta Knast bezieht sich denn auch direkt auf die legendären "Asta Kask". Seit der Gründung 1997 durch zahlreiche Konzerte im In- und Ausland (u.a. Brasilien, Japan, England, Schweden, Norwegen, Estland, Spanien) am Start. Plattenveröffentlichungen in Japan, Brasilien und Schweden unterstreichen dies. Diese "Internationalität" ist auch zu hören. Die Band singt zwar meist in deutsch, doch auch Songs in schwedisch, portugiesisch und spanisch gehören zum Repertoire.

www.rasta-knast.de
www.facebook.com

NARCOLAPTIC / Hamburg Skate-Punk im Stil zwischen The Flatliners, NOFX, Rise Against. Seit 2006 spielte die Band mehr als 200 Konzerte/Festivals in Deutschland und darüber hinaus, inklusive zweier Touren durch Indonesien. Nach EP's, einem Album und Sampler-Releases in Frankreich, Kanada, Japan, England, Russland und den USA, wird Anfang 2015 das 2te Album der Band veröffentlicht werden, zum ersten Mal werden auch Ska-Elemente zu hören sein. Desweiteren stehen das kommende Jahr Projekte mit den Hilfsorganisationen "Viva con Agua" und "skate-aid" an.

www.narcolaptic.net
www.facebook.com

GOTTKAISER sind vier Hamburger zwischen den Stühlen der elenden Stilschubladen-Klischees. Punk? Rock? Metal? Pop? Ska? Was denn nun? Kann sich die Band endlich mal entscheiden? Könnte sie schon, will sie aber nicht. Eigentlich liegt es auf der Hand: GOTTKAISER machen was sie wollen! Machen, was ihre Ohren mögen, was dem wippenden Fuß und dem nickenden Kopf gefällt. Und das sind mal fette Brettgitarren, dann filigrane Sounds, treibende, gerade Beats oder verspielte Wirbel, Geschrei und Melodien. Sprich: Alles ist erlaubt! Alles, außer stumpfe Texte und Drei-Akkorde-Beschränkungen. Die Vielseitigkeit der Band spiegelt sich nur in den Songs und Textinhalten wieder, sondern auch LIVE! Während die Aufnahmen der inzwischen drei Alben aufgeräumt aber leicht rotzig klingen, rocken GOTTKAISER auf der Bühne ungebremst, laut und brachial los, mit Herz und Seele.

www.facebook.com

Eintritt: 10.00 €
 | Open: 21:00 | Start: 22:00
Goldener Salon | Konzert

The Offenders (It/Ska Punk)

The Offenders stammen aus der Ultras-Szene der süditalienischen Stadt Cosenza und der momentane Top-Newcomer am europäischen Two Tone/Ska Himmel!

Die Band existiert seit 2005. Seit dem Release ihres ersten Albums Ende 2006 spielen die Jungs die Clubs in ganz Italien rauf und runter. Vor allem ihr Hit "HOOLIGAN REGGAE" hat sich, nachdem er auf nahezu jedem Dancefloor ihrer Heimatstadt Cosenza erklang, zu einem wirklich europaweiten Ska Hit gewandelt. Dies stellte die Band auch bereits 2007 mehrfach in Deutschland unter Beweis. Nach den Single Veröffentlichungen "Rudeboys on the Dancefloor" und "Hooligan Reggae" erschien auf dem Düsseldorfer Label "Conehead Records" ihre erste, absolut empfehlenswerte LP "Wake up Rebels". So lautete dann auch ihre Tour 2008 die sie in die verschiedensten europäischen Länder führte: Egal ob in Deutschland, Italien, Frankreich, Irland, Tschechien, Kroatien, der Schweiz oder in Österreich, die Jungs von den Offenders sind Live einfach der Renner!

Ihre Musik kann man als eine Mischung aus 60ies lastigen Klängen (etwa Toots oder frühe Wailers) und britisch angehauchtem Two Tone (vielleicht Specials, vielleicht Arthur Kay and The Originals) beschreiben. Das ganze wird abgerundet durch ihren eigenen italienischen Stil. Eine großartige Mixtur von 2 Tone, Rocksteady, Ska, Soul und (Skinhead) Reggae Elementen. Eine tolle Kombination von schnellen und langsamen Songs, von sentimentalen und lustigen Momenten. Take a cool drink and start to dance ...

www.facebook.com/pages/The-Offenders
www.theoffenders.eu

Eintritt: 11.00 € | Eintritt VVK: 8.00 €
 | Open: 20:30 | Start: 21:30
Jetzt Ticket sichern!!!
Sa 06.12.2014
Goldener Salon | Party

BANG BANG COVER ABEND

Es ist wieder soweit !
Am 6.12.14 gibt es wieder unseren legendären Coverabend im Hafenklang Hamburg!!

Thema ist dieses Mal: DISCO !!!!
Nicht nur 70er Jahre Classics sind gewünscht, sondern auch House-, Acid- und Electrokracher

Meldet Euch bei uns !
bangbanghamburg@yahoo.de
oder bei facebook:
www.facebook.com

Wir freuen uns auf Euch.

Als Backline werden vor Ort sein: 1 Gitarrenverstärker, 1 Bassverstärker, 1 Gesangsanlage incl Mic's und b.B 1 Schlagzeug!!

EVENT: www.facebook.com

Open: 21:00 | Start: 22:00
Sa 13.12.2014
Hafenklang | Club

7 Jahre WobWob!

Open: 23:45 | Start: 23:45
So 14.12.2014
Hafenklang | Konzert

Antilopengang

Antilopen Gang besteht aus den Rappern Danger Dan, Koljah und Panik Panzer. Im Gegensatz zu anderen Gangs beanspruchen sie kein bestimmtes Territorium, jedoch haben auch sie gangtypische Erkennungszeichen wie Tätowierungen, Sprachcodes und einen eigenen Humor. Und wie in jeder Gang sind all ihre Mitglieder Brüder. Danger Dan und Panik Panzer sogar leibliche.

In den vergangenen Jahren veröffentlichte die Gang nach dem D.I.Y.-Prinzip zahlreiche Alben und EPs in verschiedenen Konstellationen und tourte durch sämtliche autonome Zentren und zwielichtige Schuppen der Republik. Erschüttert wurde die chaotische, aber verhältnismäßig heile Welt der Antilopen Gang im März 2013, als Bandmitglied NMZS sich das Leben nahm. Nach dieser Tragödie löste die Gang sich nicht auf, sondern kehrte nach einer kurzen Auftrittspause auf die Bühne zurück und demonstrierte die eigene Unbeirrbarkeit. Im November 2014 erscheint nun über JKP das Quasi-Debütalbum der Antilopen Gang: "Aversion", welches von einer alles bestimmenden Aversion handelt, die sich gegen die Gesellschaft und die Welt genau so richtet wie gegen sich selbst. Die Gang begegnet existentiellen und politischen Themen dabei nicht nur mit Ironie, hat ihren irgendwo zwischen Feinsinnigkeit und Stumpfsinnigkeit angesiedelten Humor aber trotzdem nicht verloren.
Die Liveshow der Antilopen Gang war schon immer ein Erlebnis, meistens sogar ein positives. Antilopen live ist revolutionsromantischer Rüpel-Rap par excellence, aber auch mehr als das: Der DJ trommelt auf Metallschrott, schamlos kitschige Piano-Einlagen mit mehrstimmigen Gesängen werden abgelöst von unvermittelten Gabba-Gewittern oder Punkrock samt Schweinepogo. Ein Wechselbad der Gefühle. Und im Publikum kann man sich mitunter fühlen, als sei man der Zuschauer eines Zauberkünstlers, der jederzeit damit rechnen muss, dass ausgerechnet er vom Zauberer auf die Bühne geholt und in zwei Teile zersägt wird. Die Zeit ist reif für die Antilopen Gang und ihre "Aversion". Am 14. Dezember sind sie zu Gast im Hamburger Hafenklang.

www.antilopengang.de
www.facebook.com
soundcloud.com

Eintritt: 16.00 € | Eintritt VVK: 15.00 €
 | Open: 20:00 | Start: 21:00
Jetzt Ticket sichern!!!
Fr 19.12.2014
Hafenklang | Party

ROOTSMAN HUSTLE feat. ...COLLYNIZATION SOUNDSYSTEM

The monthly Culture Club!
• It's all about real Soundsystem Culture! •
Featuring this time: Collynization Dubvibration coming all the way from Augsburg!

Start: 23:45
Do 15.01.2015
Hafenklang | Konzert

New Town Kings (UK/Ska, Reggae)

Die New Town Kings sind eine neunköpfige Ska/Reggae-Band aus Colchester, Essex. Musikalisch ist die Band stark vom klassischen Ska, Punk und Two-Tone beeinflusst und vermischt all dies zu ihrem einzigartigen, energetischen Sound. Ihre Konzerte haben auf der britischen Insel seit 2005 eine begeisterte und stetig wachsende Fangemeinde geschaffen.
www.newtownkings.com
www.facebook.com
www.youtube.com

Eintritt: 7.00 €
 | Open: 20:30 | Start: 21:30
Mi 21.01.2015
Hafenklang | Konzert

Pianos Becomes The Teeth
plus Special Guests

*PIANOS BECOME THE TEETH - AUF TOUR IM JANUAR*

Die amerikanische Post-Hardcore-Band PIANOS BECOME THE TEETH kommt im Januar 2015 zurück nach Deutschland!

Nachdem die Band die ersten beiden Alben auf Topshelf Records herausgebracht hat, erscheint nun am 24.10.2014 der dritte Longplayer mit dem Titel "keep you"über Epitaph auch in Deutschland. Der vorab
veröffentlichte Song "Repine" lässt erahnen, dass die Band sich mittlerweile in ruhigeres, aber nicht minder emotionales Fahrwasser begeben hat. Die Tour wird die fünf sympathischen Jungs aus Baltimore
durch acht deutsche Städte führen.

Der Vorverkauf startet am 17.09.2014 um 09:00 Uhr. Tickets gibt es über www.ticketmaster.de und am günstigsten über www.x-why-z.eu.
<www.x-why-z.eu>

*PIANOS BECOME THE TEETH*
*plus special guests*
präsentiert von VISIONS, FUZE, Ox-Fanzine/livegigs.de <livegigs.de>
15.01.2015 Stuttgart - JUHA West
16.01.2015 München - Strom
17.01.2015 Berlin - Magnet @VISIONS Party
18.01.2015 Dresden - Scheune
19.01.2015 Hannover - Bei Chez Heinz
21.01.2015 Hamburg - Hafenklang
22.01.2015 Wiesbaden - Schlachthof
24.01.2015 Köln - MTC

Eintritt VVK: 13.75 €
 | Open: 20:00 | Start: 21:00
Jetzt Ticket sichern!!!
Fr 30.01.2015
Goldener Salon | Party

Knock Knock Who's There #6
Swingtanznacht im goldenen Salon des Hafenklangs

- Live: The Dizzy Birds (Berlin)
- Schellack DJ Mosquito Hopkins (45 Kg handgewaschene und bestsortierte
Schellackplatten)
- Gratis Swingtanz Crashkurs um halb zehn

Über die Dizzy Birds:
Sechs junge Musiker, aus Frankreich, Spanien, Dänemark und Deutschland, welche schon seit Jahren die Swing-Szene Berlins in Clubs, auf der Straße und Tanzveranstaltungen aufwirbeln, bilden die Band "Dizzy Birds”. Das Repertoire, orientiert an der Musik New Orleans aus den 1920er Jahren, wird mit einer unvergleichlichen Leidenschaft und Energie dargeboten und sollte jeden dazu bringen den Balboa, LindyHop oder irgendwas zu tanzen! Wir haben Sie zum ersten mal auf der "10 Jahre Lockengelöt Feier"
gesehen, als sie wegen viel zu langer Leipzig-Hamburg-Stau-Fahrt erst nachts um 1 ankamen und dann noch den Laden umgekrempelt haben. Großartig.

Über Mosquito Hopkins:
Der Mann ist eine Institution.

Dizzy Birds
Web: syncopation.de
Youtube: www.youtube.com

Präsentiert von den Killin' Trills
www.thekillintrills.de

Open: 21:00 | Start: 22:00
Sa 31.01.2015
Goldener Salon | Party

TREASURE SOUNDS ALLNIGHTER
*** REGGAE SKA ROCKSTEADY FROM ORIGINAL VINYL 45 RPM ***

Eintritt: 6.00 €
 | Start: 23:00
Sa 07.02.2015
Goldener Salon | Party

FOR DANCERS ONLY
*** Northern & Rare Soul Club ***

Rare Soul, Northern Soul, RnB
& Crossover from the 60s and 70s

Eintritt: 6.00 €
 | Start: 23:00
Do 26.02.2015
Goldener Salon | Konzert

BONSAI KITTEN (BERLIN / KILLBILLY)

Die vier Berliner von BONSAI KITTEN zelebrieren ihre Konzerte, als gäbe es kein Morgen. Die energiegeladenen Shows sind mit Glam-Accessoires aufgemotzt und werden mit einer ausgereiften Punk-Attitüde aufgetischt. Nach einer nur in Japan erschienen Debüt-EP und zwei Alben bei Wolverine Records, legen die drei Jungs um Sängerin Tiger Lilly Marleen Anfang 2014 ihren dritten Langspieler vor. "Occupy Yourself!" ist ein Aufruf zur Revolution im eigenen Kopf. Treibender Kontrabass, dreckige Gitarrenriffs und peitschende Drums formen die explosive Mischung aus Glam-Punk, Psychobilly und Pop, die sich BONSAI KITTEN nach eigenen Vorlieben in Berlins Untergrund zusammenmixen. Ihren dadurch geprägten Stil nennen sie selbst Killbilly.
www.bonsai-kitten.de
www.facebook.com

Eintritt: 10.00 € | Eintritt VVK: 7.00 €
 | Open: 20:30 | Start: 21:30
Jetzt Ticket sichern!!!
Sa 28.02.2015
Goldener Salon | Party

*** FUNK BOUTIQUE ***
FUNK, BOOGIE, DISCO, SOUL, LATIN, RAP

Start: 23:00