Vorschau

Mo 02.01.2017
Goldener Salon | DJ-Abend

Punkerstammtisch - Tischtennis-Rundlauf

Eintritt frei!

Start: 21:00
Fr 06.01.2017
Hafenklang | Party

✯✯✯ Urban Wildlife ✯✯✯
✯✯✯ Release Party ✯✯✯


▓▒░ NEONLIGHT // Blackout
▓▒░ soundcloud.com
▓▒░ www.facebook.com

▓▒░ Stunnah // Live.Luv.Life
▓▒░ www.youtube.com
▓▒░ www.facebook.com

▓▒░ MC Kryptomedic // Eatbrain, Blackout
▓▒░ soundcloud.com
▓▒░ www.facebook.com

▓▒░ T:BASE // C Recordings
▓▒░ soundcloud.com
▓▒░ www.facebook.com

▓▒░ SMUSKIND // Moshbit
▓▒░ soundcloud.com
▓▒░ www.facebook.com

▓▒░ TWEAKZ // Syncopix Records
▓▒░ soundcloud.com
▓▒░ www.facebook.com

▓▒░ EIGHTBALL // Urban Wildlife, Bass in Your Face
▓▒░ soundcloud.com
▓▒░ www.facebook.com

Open: 23:45
Goldener Salon | Party

✯✯✯ Urban Wildlife ✯✯✯
✯✯✯ Release Party ✯✯✯

Syncopix Records presents Chord Marauders feat. GEODE

▓▒░ GEODE // Chord Marauders
▓▒░ soundcloud.com
▓▒░ soundcloud.com

▓▒░ SYNCOPIX // Syncopix Records (2nd Floor)
▓▒░ soundcloud.com
▓▒░ www.facebook.com

▓▒░ SHADE // Pirate Revival
▓▒░ soundcloud.com
▓▒░ www.facebook.com

▓▒░ AMIKEY

Open: 23:45
Sa 07.01.2017
Hafenklang | Party

"Destination: Kingston" Massaya Soundsystem (HH) // Reggae, Dancehall, HipHop, Ska, Dub

2017 wird am Hafen mit einem Boom begrüßt. Für die Partyreihe Destination:Kingston steht ein Schnapszahl-Jubiläum an. Seit *11 Jahren*heizt das Massaya Soundsystem den Hamburgern mit jamaikanischer Musik ein.

Um diese Nacht entsprechend mit euch zelebrieren zu können und euch alle aufgestauten Vibes um die Ohren hauen zu können heißt es einmal mehr: 110% Massaya - Massaya Sound all night long.

Wenn das Massaya Soundsystem im Hafenklang aufspielt, kommen Reggae & Dancehallfans aus ganz Norddeutschland um die besten Produktionen aus Kingston, New York, London und Hamburg zu hören.

Wie üblich liegt der musikalische Fokus auf karibischer, basslastiger Offbeatmusik. Von Reggae und Ska bis zu den neuesten Dancehall Produktionen reicht das Spektrum – gewürzt mit einer Prise HipHop, Afrobeats und Soca: *Satisfaction Guaranteed!*

*Samstag 07.01.2017 "Destination: Kingston" *

*Massaya Soundsystem (HH)*

Warmup by:
*Steppin Warrior (Scorcha FM / HH)*

*Reggae, HipHop, Ska, Dancehall, Dub*

www.massaya.de
www.facebook.com

Eintritt: 6.00 €
 | Open: 23:00 | Start: 23:00
Goldener Salon | Konzert

Sniffing Glue / Iron / Schwach / Kapot

GETTING READY FOR THE WORST - DIY SHOWS

HARDCORE PUNK PRESENTED BY:

KAPOT
(Hamburg)
www.facebook.com

IRON
(Malmö)
www.xironx.bandcamp.com

SNIFFING GLUE
(Düsseldorf - Mönchengladbach)
www.sniffingglue.de

SCHWACH
(Berlin)
www.hardcore-schwach.de

+Aftershowparty

More information will follow soon.

Eintritt: 8.00 €
 | Open: 20:00 | Start: 21:00
Mo 09.01.2017
Goldener Salon | DJ-Abend

Punkerstammtisch - Tischtennis-Rundlauf

Eintritt frei!

Start: 21:00
Mi 11.01.2017
Goldener Salon | Lesung

*Jan Off und Dirk Bernemann lesen*

Jan Off:

Das Fachpublikum und andere Strauchdiebe sind sich sicher: Der
Schriftsteller Jan Off ist der Quentin Tarantino zeitgenössischer
Pulp-Literatur. Die Storylines seiner preisgekrönten Kurzgeschichten und
Romane, die Genre-Großmeister wie Charles Bukowski, Jörg Fauser oder
Norman Mailer zu Epigonen degradieren (Angabe ohne Gewähr), sind dabei
ähnlich bunt wie die traditionell farbbeutelverzierte Fassade des
SPD-Parteibüros in St. Pauli. Wortgewaltig und mit erzählerischer
Finesse erweckt Jan Off Charaktere abseitiger Milieus zum Leben, deren
Meldeadresse die Gosse ist: In seinen Geschichten stehen
Trinkhallenphilosophen, psychotische Punks, straßenschlachterprobte
Jungautonome und klebstoffschnüffelnde Kleinkriminelle ähnlich
selbstverständlich im Mittelpunkt wie der Zahnarztsohn aus Blankenese
beim Kreisschubsen auf Billstedter Schulhöfen.

Dirk Bernemann:

Dirk Bernemann, geboren 1975, mittags. Fing mit fünf Jahren an zu
schreiben, hörte aber mit 6 Jahren wieder auf. Dann Schuleintritt und
Verzweiflung. Wiederaufnahme des Schreibens ca. 1997 in Form von
Songtexten für Punkbands, die es nie gab und Tagebüchern erfundener
Biographien. Ein paar Liebesbriefe später wusste er auch, wie es
funktioniert. Weniger als 10 Jahre vergingen und es erschien sein erstes
Buch. Anschließend weitere Bücher und ein paar Erkenntnisse und
umstrukturierende Maßnahmen später war Bernemann der Erfinder eines
literarischen Stils den sein Verlag "Antipop" schimpfte. Bernemann, nach
eigener Aussage immer mehr /pop /als /anti/, veröffentlichte weitere
Bücher und schreibt unermüdlich und kontinuierlich über ausgedachte
Leute und zuletzt sehr viel über sich selbst.

Eintritt: 8.00 € | Eintritt VVK: 7.20 €
 | Open: 20:30 | Start: 21:00
Jetzt Ticket sichern!!!
Do 12.01.2017
Hafenklang | Konzert

SAM ALONE & THE GRAVEDIGGERS

Poli Correia’s (aka Sam Alone) music is a way to tell heartfelt stories about ordinary people that all of us can relate to: about growing up, everyday struggles and everyday heroes. For SAM ALONE & THE GRAVEDIGGERS he is armed with his "Working Class Rifle”, an old, rugged guitar, and accompanied by The Gravediggers, a group of likeminded people that share the same vision of playing handmade "music for the people” that is deeply rooted in folk and classic protest songs, but coming with a fresh and contemporary edge. The heavily tattooed singer and guitarist is no newbie in the international music world, together with guitarist Pedro Matos he is regularly touring the globe with the hardcore band Devil In Me. While their alter ego as Devil In Me is a lot louder the message is the same for both creative collectives: keeping a positive attitude while expressing the frustration about social injustices and ultimately striving for the world to become a better place. The road, friends and family are some of the main influences for the six piece band coming from Portugal that is another perfect example that great talent is thriving everywhere. SAM ALONE & THE GRAVEDIGGERS have a new album, "Tougher Than Leather”, ready to be released all over Europe in early 2016.

Members
Apolinário Correia aka Sam Alone (Vocals, Guitar)
Nuno Marques aka Guru (Drums)
Pedro Matos (Rhythm Guitar)
João Ricardo (Lead Guitar)
Ricardo Cabrita (Keyboards )
Roy Duke (Bass and Double Bass)

www.facebook.com

Eintritt VVK: 13.90 €
 | Open: 20:00 | Start: 21:00
Jetzt Ticket sichern!!!
Fr 13.01.2017
Hafenklang | Party

Seawatch Jahresparty

B6BBO (Powerpolka/Berlin)
Finn Bonin (Techno)
Scheibenkleister (Techno)
Boogie (Goa)

Eintritt: 6.00 €
 | Open: 21:00 | Start: 22:00
Goldener Salon | Konzert

Not On Tour (TelAviv)
ANTHEMS FOR THE UNLOVED (Lübeck)

Während die ganzen "echten Bands" der Stadt auf Tour gingen, oder ihre Mitglieder ihre Energie lieber in zahllose Nebenprojekte investierten anstatt Konzerte zu spielen und die Proberäume leer blieben, machten es sich Valer, Nir, Gutzy und Sima zur Aufgabe, die übriggebliebenen, gelangweilten Punker der Stadt mit einem Sommerprojekt zu bespaßen.

Ein paar Songs wurden schnell zusammengeschrieben, dann kleine Shows organisiert, alles mit dem festen Vorhaben die Band nach dem Sommer wieder aufzulösen. Sieben Jahre, fünf internationale Touren und vier Platten später, ist klar, dass dieser Plan niemals aufging und dass es mit dem Auflösen wohl nichts mehr werden wird. Not on Tour erschuf sich ganz nebenbei als eigentständige clean-cut, Front-Frauen hardcore Punk Band selbst.

Inzwischen ist die Gruppe ein Aushängeschild der Tel Aviver DIY Punk Szene. Von Eckkneipen über Nachtclubs bis hin zu großen Konzerthallen wie dem Barby Club oder dem Levontin, hat die Band alles mitgenommen. Dazu haben Not On Tour insgesamt drei Alben und eine EP auf dem Buckel, auf der nächsten Vans Warp Tour Compilation sind sie ebenfalls dabei, nebenbei wird geschrieben, geprobt und ständig rund um den Globus gespielt um ihren einzigartigen, tanzfreundlichen Punk-Still an die Leute zu bringen.
notontour.bandcamp.com

Der Support Anthems For The Unloved klingt so:
www.youtube.com

Eintritt: 12.00 € | Eintritt VVK: 11.70 €
 | Open: 20:30 | Start: 21:30
Jetzt Ticket sichern!!!
Sa 14.01.2017
Hafenklang | Party

WobWob!

WobWob! presents: Kardia + Doc Bader (Sub:District / Bassment)

Eintritt bis 1h für 6,--€, danach 8,--€

Start: 23:00
Mo 16.01.2017
Hafenklang | Konzert

Ebri Knight (Folk Punk / Celtic Punk)

Ebri Knight are at the most successful stage of their career. More than 60 concerts since their latest album ‘Foc!’ (Fire!) came out in April 2015; a national tour shared with the Italians Talco, hanging the sign Sold Out everywhere they went, two Enderrock awards 2016 for the best album and folk song, and most importantly, they have the appreciation of the public and the respect of the producers. These men from the Maresme are not a band that rose to fame from one day to the next; they are a
solid project, founded with their own dedication and effort for ten years, that gained an incontestable reputation thanks to energetic live performances and a punk and committed attitude, in which the Mediterranean and Celtic musical tradition collide and explode.

This recognition of the strength of the roots with a punk-rock style makes them a group with a unique personality, that doesn’t leave anyone indifferent. Their concerts are a party without a break, on and down the stage, where a high politic and social component that makes them say things as they are isn’t left out. In this tour they fuel the Fire!, making it burn with even more intensity, so that all the sparks that fly away set fire to everything that doesn’t work in this society.

In the career of the Ebri we find the most important Festes Majors (local celebrations), Festivals and Concert Halls of the Catalan Countries, tours all over Spain and incursions on France. A status of poster headline that they earned thanks to the encouragement of a great number of people, entities and celebration committees that backed this project up and gave their support over the years.

ebriknight.bandcamp.com
www.facebook.com
ebris.cat

www.tixforgigs.com

Eintritt: 12.00 € | Eintritt VVK: 9.50 €
 | Open: 20:30 | Start: 21:30
Jetzt Ticket sichern!!!
Goldener Salon | Film

Punkerstammtisch - Tischtennis-Rundlauf

Eintritt frei!

Start: 21:00
Mi 18.01.2017
Goldener Salon | Konzert

Vizedikator (Antipunk, Berlin)

Der VIZEDIKTATOR ist der zweite Mann im Staat. In einem Staat, in dem es nur einen Mann an der Spitze geben kann. Das ist ein beschissener Job, wenn man es sich recht überlegt. Aber so schlecht diese Arbeitsplatzbeschreibung ist, so gut ist die gleichnamige Band: Kratzige, stimmliche Eigenart mäandert zwischen kuscheligen Hooklines umher und nimmt einen sofort für sich ein. Man muss zuhören. Man muss lächeln.

Sowas wächst, Wirtschaftskrise und Klimawandel sei Dank, derzeit im deutschsprachigen Untergrund. Und spätestens, wenn die zentrale Zeile des Refrains sich ein zweites Mal in dein Gehör fräst, bist du dir sicher: Ein König mit Molotow Cocktail statt Reichsapfel und Leopardenfell statt Hermelinmantel ist tatsächlich eine Möglichkeit. Und er rennt bereits irgendwo in der Hauptstadt rum – wenn man den Bildern dieses Videos glauben darf.

(Jörkk Mechenbier // Love A)

www.vizediktator.de
www.facebook.com

www.tixforgigs.com

Eintritt: 10.00 € | Eintritt VVK: 9.50 €
 | Open: 20:00 | Start: 21:00
Jetzt Ticket sichern!!!
Do 19.01.2017
Hafenklang | Konzert

The Talks (UK/Two Tone, Britpop, Punk)

Hier bläst ein richtig frischer Wind … THE TALKS von der Insel gehen wohl locker als der "neue heiße Scheiß" der Szene durch. Britpop, Two Tone & Punk heißen die Zutaten für diesen mitreißenden Sound. Seit ihrem "Skinhead Moonstomp" auf der "Specialized Compilation" und Auftritten bei den größten Festivals in England sowie ein paar gefeiertern Shows bei Deutschlands bedeutendsten SKA-Events sind die Jungs aus Hull in aller Munde. Britpop, Two Tone & Punk heißen die Zutaten für diesen mitreißenden Sound. Gerade die "West Sinister"-EP feat. "Neville Staple" von den SPECIALS und das Studio-Album "Live Now Pay Later!" veröffentlicht, kommt die Band für ein paar Shows nach Deutschland. THE TALKS – das klingt jetzt schon nach mehr.
www.thetalks.co.uk

SUPPORTED BY JEVER LIVE

Eintritt: 13.00 € | Eintritt VVK: 11.70 €
 | Open: 20:30 | Start: 21:30
Jetzt Ticket sichern!!!
Fr 20.01.2017
Hafenklang | Party

Bassbotanik

Start: 23:00
Sa 21.01.2017
Hafenklang | Party

Drumbule

Start: 23:00
So 22.01.2017
Goldener Salon | Konzert

Hard Skin (OI, UK)

2016.
Brexit.
England kollabiert.
Besonders die Leute ab 40 sind mal wieder betroffen. Auch 3 alte Männer aus Südlondon kriegen Ihren Teil ab. Aber sie besinnen sich auf Ihre Chamäleonqualitäten, lassen sich die Haare ausfallen
und gründen eine Band. Sie nennen sich Hard Skin wegen der harten Zeiten und Ihrer ständig kalten Haut. Alle 2 Jahre sind sie wieder in Hamburg und berichten uns, was so alles geschieht in der Carnaby Street und am unteren Ende der Nahrungskette. Wir hören Ihnen gerne zu und schmunzeln.

www.youtube.com

Eintritt: 8.00 €
 | Open: 20:00 | Start: 21:00
Mo 23.01.2017
Goldener Salon | DJ-Abend

Punkerstammtisch - Tischtennis-Rundlauf

Eintritt frei!

Start: 21:00
Di 24.01.2017
Hafenklang | Konzert

Camera (Krautrock, Berlin) + Jawbones (Garagerock, Berlin)

CAMERA

Der Beat hämmert wie der Puls eines Liebespaares auf der Flucht vor einer rassistischen Schlägertruppe, der Sound ist manisch, doch aus ihm spricht eine innere Kraft, die unüberwindbar scheint. Dieses Spannungsfeld ist die Heimat von Camera. Die Berliner Band wird zu Recht mit Ikonen des Krautrocks der 70er Jahre wie Neu! und La Düsseldorf verglichen, sie ist tight und vorwärts treibend, und dennoch unberechenbar. Kaum eine andere Band versteht es wie sie, kleine musikalische Nuancen zu Vulkanausbrüchen mutieren zu lassen. Camera ist ein auf Hochtouren laufender Motor, von dem man in jeder Sekunde eine Explosion fürchtet. Ist man erst einmal auf dieser irren Reise eingestiegen, ist man fasziniert von dem Wechselstrom aus einer überschwemmenden Sturmflut und einer aus der Spur rasenden Achterbahn.

Die Klangkaskaden vermitteln ein verschwommenes Bild von einer uferlosen Lust an einer Revolte, aber sie ist – droht sie auch bei jedem Wimpernschlag in einem Fegefeuer zu enden – verdammt noch mal unzerstörbar.
Michael Drummer, das entrückte indianische Bleichgesicht, das bei jeder Show auf die Drums eindrischt, als befänden wir uns inmitten eines Inkarnations-Rituals im 17. Jahrhundert, hat mit dem aus der Filmmusik kommenden Steffen Kahles den musikalischen Partner gefunden, den er benötigte, um den Tribal-Kraut-Beat mit facettenreichen Motiven und gewagten Sounds zu bereichern. Auf dem nun vorliegenden dritten Album "Phantom of Liberty" hört man geschickt eingesetzte Soundspielereien wie zum Beispiel Synthie-Klänge, die einen zurück in ein Commodore-64-Computer-Spiel ins Jahr 1984 beamen oder auch leicht leiernde Keyboard-Flächen, als würde die Geschwindigkeit einer alten Bandmaschine bewusst manipuliert. Mit "Phantom Of Liberty" zeigen Camera, dass sie reifer und vielschichtiger geworden sind, ohne ihre gewaltige Energie dabei zu verlieren.

www.facebook.com
soundcloud.com

JAWBONES

Im kulturellen Schmelztiegel Berlin kamen die Mitglieder von JAWBONES aus Schweden, Frankreich und den USA zusammen, um ihre eigene Vision von 60s-Psych-getränktem Garage-Rock zu entwickeln. Bandleader Leonard Kaage spielte bereits mit The Blue Angel Lounge, Tess Parks & Anton Newcombe und Tracy Bryant. Er gründete Jawbones im Jahr 2014 und nahm erste Demos in seinem Kellerstudio in Friedrichshain auf. Nach einigen Besetzungswechseln formierte sich das jetztige Lineup aus Kaage, Nick Linden, Fabien de Menou, Jakob Torgander und Maryna Russo. Das Debütalbum High And Low And Low And High wurde komplett live eingespielt und lässt rohen, energiegeladener Gitarrenrock erklingen. Nach Supportgigs für Bands wie The Underground Youth oder The Warlocks werden Jawbones 2017 auf Europatour gehen.

www.facebook.com
jawbonesmusic.bandcamp.com

www.tixforgigs.com

Eintritt: 12.00 € | Eintritt VVK: 11.70 €
 | Open: 20:00 | Start: 21:00
Jetzt Ticket sichern!!!
Mi 25.01.2017
Hafenklang | Konzert

THE STANFIELDS - The Great Canadian Slugfest
Support: LIKE A MOTORCYCLE + MIKE BOCHOFF

The Stanfields kommen aus Halifax, Kanada. Bereits im März waren sie bei uns auf Tour und haben gehörig abgeräumt. Jetzt haben sie angekündigt, Anfang kommenden Jahres wiederzukommen und gleich noch ein paar Freunde mitzubringen: Zusammen mit Like A Motorcycle feiern sie "The Great Canadian Slugfest". Bereits auf dem Reeperbahn Festival hat das Quartett, das ebenfalls aus Halifax kommt, mit den Songs ihres Debütalbums "High Hopes" das Publikum begeistern können. Die Kanadierinnen reißen mit der unglaublichen Energie der zehn Songs alles ein: rau, ungestüm, teils frenetisch und kreischend, teils melodiös und immer mit einem selbstironischen Grinsen in den Lyrics. Inspiriert von Punk-, Rock- und Indie-Klassikern wie den Pixies, Nirvana, Oasis, Rolling Stones, Fleetwood Mac, Heart, Wire, Joy Division und zeitgenössischen Kollegen wie The Dandy Warhols, Fidlar, The Orwells, The OBGMS spielen Like A Motorcycle ihren sehr eigenen Punk-Rock-Grunge. Selten genug hört man Lead-Gesang am Schlagzeug begleitet von drei mitsingenden Gitarristinnen und Bassistin, die auch zu singen wissen. The Stanfields wiederum sind schon alte Hasen. In ihrer Heimat wurden sie einmal als das "uneheliche Kind von AC/DC und Stan Rogers" bezeichnet, einem der großen alten Männer der kanadischen Folkmusikszene. Doch mit ihrer jüngsten Platte "Modem Operandi" haben sie alle überrascht. Zum unverfälschten Rock’n’Roll, der sowohl bei der Akustik-Sessions an der Theke zu großen Momenten führen als auch Stadien füllen kann, fügen die Macs und Murphys hier Blues-Elemente und experimentelle Züge ein, die trotzdem ihre schottisch-irischen Wurzeln tragen. Zusammen mit Like A Motorcycle werden sie großartige Abende mit zwei tollen Shows abliefern.

thestanfields.ca
www.facebook.com
twitter.com
www.youtube.com
play.spotify.com

Präsentiert von VISIONS, Ox-Fanzine & livegigs.de, guitar, Allschools und delta radio

Eintritt VVK: 13.90 €
 | Open: 20:00 | Start: 21:00
Jetzt Ticket sichern!!!
Do 26.01.2017
Hafenklang | Konzert

The Murderburgers (Asian Man Records / Pop-Punk, Glasgow) + Support: Burger Weekends

The Murderburgers kommen aus Glasgow/Schottland und spielen melodischen Pop-Punkrock mit teils schnelleren und härteren Einflüssen.

Auf den Bühnen und Studios dieser Welt ist die Band heimisch und spielte in der Vergangenheit unzählige UK-/Euro- und USA-Touren. Dabei durfte sie unter anderem mit The Copyrights, Teenage Bottlerocket, Pennywise, Strike Anywhere, Dillinger 4, Nothington, The Zatopeks, The Apers, The Koffin Kats, Dear Landlord, A Wilhelm Scream, The Priceduifkes, Flav Giorgini (Squirtgun), Mike TV, The Griswalds, Voodoo Glow Skulls, The Amphetameanies, Career Suicide, Kunt And The Gang und The Real McKenzies die Bühne teilen.

Textlich geht es um typische Themen wie trinken, feiern, Sex, kein Geld zu haben, aber auch um einfühlsamere Themen und Situationen.

Das aktuelle Album wird im Herbst 2016 über Asian Man Records erscheinen, auf welchem unter anderem Gastmusiker von Masked Intruder, den Copyrights und Dear Landlord mitwirken.

Alles in allem ist dies eine Band die man unbedingt mal gehört oder live gesehen haben sollte.

www.facebook.com
www.themurderburgers.co.uk
burgerweekends.bandcamp.com

Eintritt: 10.00 € | Eintritt VVK: 9.50 €
 | Open: 20:00 | Start: 21:00
Jetzt Ticket sichern!!!
Fr 27.01.2017
Hafenklang | Konzert

AUSVERKAUFT - SOLD OUT!

TOUCHÉ AMORÉ
Plus Special Guests: Angel Dust + Swain

2017 startet mit echten Highlights für Freunde nachhallender Live-Erlebnisse: Das kalifornische Post-Hardcore Quintett TOUCHÉ AMORÉ bringt sein gefeiertes neues Album zum Jahreswechsel auf unsere Bühnen. Dass die Band aus L.A. für individuelle Qualität steht, bewies sie zuletzt im Rahmen der hochkarätig besetzten Together Fest-Tournee an der Seite von Größen wie GORILLA BISCUTS und MODERN LIFE IS WAR.

Mit Veröffentlichung ihrer noch jungen Platte haben sich TOUCHÉ AMORÉ noch weiter vorne im stilsicheren Zirkel zwischen Indie und Hardcore positioniert: Hierzulande ging es für den Fünfer dank ihrer leidenschaftlichen Songs zwischen beständig aufflackernder Hoffnung und tragischer Schwermut bis auf Platz #34 der offiziellen Longplay-Charts. "Stage Four" präsentiert die Band tiefgründiger denn je und stellt in puncto Songwriting und Griffigkeit eine deutliche Weiterentwicklung dar, die sich auch im Live-Rahmen manifestiert.

Mit jeder Menge positiver Energie im Gepäck lässt die kalifornische Ausnahmeband zu Beginn des neuen Jahres die folgenden Bühnen leuchten:

Kingstar präsentiert:
TOUCHÉ AMORÉ
Plus Special Guests
21.01.17 Münster - Skaters Palace
22.01.17 Köln - Gebäude 9
27.01.17 Hamburg - Hafenklang
28.01.17 Berlin - Musik & Frieden
02.02.17 Leipzig - Conne Island
06.02.17 München - Hansa 39

Präsentiert von Visions, Fuze, Noisey, Stageload.org

Eintritt VVK: 21.40 €
 | Open: 20:00 | Start: 21:00
Jetzt Ticket sichern!!!
Goldener Salon | Konzert

Gurr (First Wave Gurrlcore)
Support: Strand Child (Berlin) + Swutscher (HH)

Wenn zwei beste Freundinnen eine Band gründen, bedeutet das eine Welt voller Insiderwitze. GURRs Debütalbum In My Head nimmt die Zuhörer mit in die Freundschaft der zwei Wahl-Berlinerinnen − aber zeichnet darüber hinaus eine fiktive Welt voller Charaktere, Stories und Atmosphären, die die beiden durch ihre Musik gefunden und aufgebaut haben.
First Wave Gurrlcore nennen sie ihr eigenes Genre, mit einem anerkennenden Nicken in Richtung Riot-Girl-Bewegung, aber immer mit dem Anspruch ihrem eigenen Stil zu folgen: Garage-Rock-Basics mit Psychedelic- und Wave-Elementen auf Pop-Melodien. "Wir haben nicht wegen Riotgrrrls wie Kathleen Hanna angefangen Musik zu machen," erklärt Sängerin Andreya Casablanca. "Musikalisch wurden wir eher von Bands wie Gun Club, Echo and the Bunnymen, den B52s oder Klassikern wie den Ramones oder Beatles inspiriert." Nachdem sich Andreya und Laura im Studium kennengelernt und Zeit in den USA verbracht haben, kann das Album seinen musikalischen US-West-Coast-Einfluss nicht verstecken − ist aber nicht schlimm, weil Gurr sich darüber hinaus einer handvoll Popkultur-Referenzen bedienen und diese mit persönlichen Geschichten füllen. So handeln die Songs zum Beispiel von der Konfrontation mit der eigenen Ignoranz (Moby Dick), dem Verlust einer Liebe gesehen durch die Augen dritter (Yosemite) oder Nächten, die zu Morgen werden (Breathless). Gurr erschaffen auf In My Head Narrativen, die jeder für sich in seinem Kopf weiter spinnen kann.

Hailing from Berlin, Germany, is an indie band of like-minded, international musicians, creating a cohesive and current blend of various musical influences. In Strand Child’s sound, one can find lessons learned from the 70s power-poppers, Big Star, a hint of late 80s experimentation of Guided By Voices, as well as the unbreakable loyalty to the decade-defining work of 90s heavyweights, Pavement. This, combined with passion and creativity of each individual member, results in a sound
totally unique and relevant to the state of the genre. After releasing their debut-EP "Souljelly" on their own on in May 2016, Späti Palace just released a split-tape with Strand Child and Celsius Panda on October 8th, 2016.
www.facebook.com/strandchild
Souljelly EP: strandchild.bandcamp.com
Split-Tape w/ Celsius Panda:
spaetipalace.bandcamp.com
Live Video "Machines": www.youtube.com


www.facebook.com

swutscher.bandcamp.com

www.tixforgigs.com

Eintritt: 12.00 € | Eintritt VVK: 11.70 €
 | Open: 20:30 | Start: 21:30
Jetzt Ticket sichern!!!
Sa 28.01.2017
Hafenklang | Konzert

Japanische Kampfhörspiele (Grindcore, DE)
+ Beehoover (Stoner-Doom, DE)

Es gibt gute Gründe dafür, dass wir die Zukunft unserer Kinder verfeuern beziehungsweise die Jetzt-Zeit derjenigen, die wir zu unserem Wohle ausbeuten. JAPANISCHE KAMPFHÖRSPIELE zu hören, ist keiner davon.

japanischekampfhoerspiele.de

www.facebook.com
beehoover.bandcamp.com

www.tixforgigs.com

Eintritt: 14.00 € | Eintritt VVK: 12.80 €
 | Open: 20:00 | Start: 21:00
Jetzt Ticket sichern!!!
Goldener Salon | Party

Golden Bay

Feierland in Sicht:
Vor nicht all zu langer Zeit haben sich die tapferen Techno-Kapitäne der MS RAPPELKISTE und der MS HARMONIE IM BASSGEWITTER auf eine kleine Reise begeben. Und eine Bucht erkundet, die euch verzaubern wird. Seid dabei, wenn beide Crews zum ersten Mal in der Geschichte am Goldenen Salon des Hafenklangs andocken. Und lasst euch von diesen Jungs die volle Breitseite geben:

Pervert Pitch Disko (Harmonie im Bassgewitter)
soundcloud.com
soundcloud.com

Enkay b2b Niks Ganiks (Harmonie im Bassgewitter)
soundcloud.com
soundcloud.com

Mitch & Bruno (Rappekiste)
soundcloud.com

Chris Kistenmacher B2B Dominic Duve
soundcloud.com
soundcloud.com

Lauscht mit uns aufmerksam den tobenden Wellen der Nacht und genießt jede noch so klangvolle Woge, die unsere Mannschaft von den Decks schmettert Tanzt, feiert und erlebt die Bucht auf eure eigene Art und Weise bis sich der schimmernde Morgen langsam über die tiefe Nacht zieht und sich Takt und Ton wie die goldene Morgensonne über dasweite Meer der Golden Bay legen.

Eintritt: 8.00 €
 | Start: 23:45
So 29.01.2017
Hafenklang | Konzert

Angel City Revue (US)
Jackie Mendez, Xiantoni Ari, Xavier Lynch & Thee Hurricanes
DJ Support: For Dancers Only! together with Treasure Sounds

Die Ska- u. Soul-Sensation aus Los Angeles - Angel City Revue mit Thee Hurricanes samt großartiger Stimmen von Jackie Mendez, Xiantoni Ari & Xavier Lynch.

Jackie Mendez wuchs in Kalifornien auf. Beeinflusst vom Ska und Punk der 70er war es letztlich das britische 2Tone-Ska-Revival, das ihr Interesse für den 60's Jamaica Sound prägte. Künstler wie Alton Ellis oder Ken Boothe waren gorße Ikonen für Mendez. Zusammen mit der Reggae-All Star Band Thee Hurricanes veröffentlichte sie ihr erstes Album "Introducing Jackie Mendez" und man tourte gemeinsam durch Mexiko und die USA.

Ebenfalls in Kalifornien beheimatet ist Sängerin und Schauspielerin Xiantoni Ari. Durch ihre Eltern früh mit 60’s & 70’s-Northern Soul in Kontakt gekommen, gab es bei Ihr sehr schnell eine große Passion für Soul und R&B. Gemeinsam mit den Angel City Allstars veröffentlichte die bereits diverse Tonträger des Genres.

Multitalent Xavier Lynch kam über den Gospel und R&B zum Northern Soul. Eine Wunderbare Stimme und tolle Vizes treffen hier irgendwo zwischen Jackie Wilson und Jackie Opel aufeinander. Der Sohn von Soul-Legende Gwen Owens passt wie die Faust auf’s Auge in diese Revue.

Sehr viel mehr als eine Begleitband sind The Hurricanes. Dieses Kollektiv versammelt einige von Los Angeles’ herausragendsten Spezialisten in Sachen Rocksteady & Reggae der 60er-Jahre. Mit Brian Dixon, Mitbegründer der Aggrolites oder Scott Abels (Ex-Hepcat) a.k.a. Stahl sind schnell nur einmal zwei Ikonen genannt. Diese Musiker lernten direkt von den Originaltons der Szene und standen mit so vielen von Ihnen auf der Bühne. Roy Ellis a.k.a. "Mr. Symarip", oder Jimmy Cliff greifen in Regelmäßigkeit sehr gern auf diese Band zurück. Reggae-DNA aus Los Angeles. Thee Hurricanes!
Xiantoni Ari / Northern Soul
www.youtube.com
Jackie Mendez / Rocksteady
www.youtube.com
Xavier Lynch / Soul
www.youtube.com

Eintritt: 15.00 € | Eintritt VVK: 13.90 €
 | Open: 18:00 | Start: 19:00
Jetzt Ticket sichern!!!
Mo 30.01.2017
Hafenklang | Konzert

YEAR OF THE GOAT (SWE) / TOMBSTONES (NOR)

Eintritt: 17.00 € | Eintritt VVK: 16.15 €
 | Open: 20:00 | Start: 20:30
Jetzt Ticket sichern!!!
Goldener Salon | DJ-Abend

Punkerstammtisch - Tischtennis-Rundlauf

Eintritt frei!

Start: 21:00
Di 31.01.2017
Hafenklang | Konzert

"Due to unavoidable financial problems we are forced to cancel the tour." - Tickets können wieder zurückgegeben werden!

BALANCE AND COMPOSURE

Mi 01.02.2017
Hafenklang | Konzert

SNFU (HC/Punk, CAN) - Support bitte melden!

SNFU is a Canadian hardcore punk band. They formed in 1981 in Edmonton, and relocated to Vancouver in 1992. They have released ten full-length albums and are cited as a formative influence on the skate punk subgenre. In their early years, SNFU built an audience across North America through energetic live performances and a dynamic punk sound. Their 1985 debut album ...And No One Else Wanted to Play has remained influential in underground circuits. They grew in popularity following two further studio albums, but disbanded in 1989 due to internal tensions.

SNFU reformed two years later, however, in a second incarnation which found greater success. They signed with the prominent indie label Epitaph Records, achieved six-digit record sales and toured in support of larger groups. They became independent in 1997 after the expiration of their contract with Epitaph. They again disbanded in 2005, only to reform two years later. The group is fronted by the eccentric singer, lyricist, and artist Ken Chinn, credited as Mr. Chi Pig. Founding members and twin brothers Brent and Marc Belke helped create the band's melodic hardcorepunk sound with dual guitar work before their departures in 1998 and 2005, respectively. Nearly 30 musicians have played in the group, with only Chinn remaining constant. Since 2014, the band has consisted of Chinn, bassist Dave Bacon, guitarists Randy Steffes and Kurt Robertson, and drummer Bati.

www.facebook.com

Eintritt: 13.00 € | Eintritt VVK: 11.70 €
 | Open: 20:00 | Start: 21:00
Jetzt Ticket sichern!!!
Do 02.02.2017
Hafenklang | Konzert

Four Year Strong

Die Pioniere des Easycore Genres sind erwachsen geworden. Nach dreijähriger Auszeit meldet sich das Pop Punk Quartett Four Year Strong mit neuem Album und acht Deutschland-Shows zurück. Im Februar 2017 werden Dan O’Connor, Alan Day, Joe Weiss und Jake Massucco ihre Fans mit den neuen Songs und großartigen Live Shows zum Ausflippen bringen.

Auf dem Fundament des Pop Punk nahm die Band aus Massachusetts schon immer Extreme in verschiedene Richtungen an. Ihre Musik enthält nicht nur Elemente des Hardcore Punk und Metalcore. Mit ihrem filigranen Gitarrenspiel, den Breakdowns und dem schnellen Doublebass-Spiel heben sie sich von anderen Bands des Pop Punk Genres deutlich ab.

Die einstige Easycore Band beweist mit ihrem selbstbetitelten, im Juni 2015 erschienenen vierten Album eine beeindruckende Weiterentwicklung. Die neugewonnene Energie zeigt sich in überwiegend temporeichen Songs: aggressiv, mächtig, melodisch und eingängig zugleich. Wie gemacht für Live Shows zum Ausrasten. Kluges Songwriting und Spaß an der Musik schließen sich eben nicht aus.

www.facebook.com
fouryearstrongmusic.com

Eintritt VVK: 17.80 €
 | Open: 20:00 | Start: 21:00
Jetzt Ticket sichern!!!
Fr 03.02.2017
Hafenklang | Konzert

The Vibrators (Punk, UK) - Support bitte melden!

Eintritt: 16.00 € | Eintritt VVK: 13.00 €
 | Open: 20:00 | Start: 21:00
Jetzt Ticket sichern!!!
Sa 04.02.2017
Hafenklang | Party

For Dancers Only! "Northern & Rare Soul Club"
together with
Treasure Sounds "Rocksteady, Ska & Reggae Club"

- 2Floors
- Guest DJ's:
- Thomas Eiene (Get Ready, Oslo)
- Tom Blaue (Solid Soul, Frankfurt)
- The Rhythm Ruler (Rock Steady Ballroom, Berlin)

Start: 22:00
So 05.02.2017
Goldener Salon | Konzert

Contra Promotion presents
DREAM THE ELECTRIC SLEEP
BENEATH THE DARK WIDE SKY

Dream the Electric Sleep combine 70’s AOR and 80’s Darkwave, with a spacey, heavy post-rock intensity. Influenced by Led Zeppelin, The Beatles, Neurosis, Peter Gabriel, Pink Floyd, Tears for Fears, Soundgarden, and The Who, Dream the Electric Sleep have spent the last eight years crafting an expansive, eclectic sound.

The band was formed in Lexington, KY by Matt Page (vocals/guitar), Joey Waters (drums), and Chris Tackett (bass) in 2009. After two self-produced, independent releases, "Lost and Gone Forever” (2011) and "Heretics”(2014), Dream the Electric Sleep is preparing to release its third album, "Beneath the Dark Wide Sky,” which marks a clear shift in the band’s songwriting style and sonic quality.

"We decided we needed help realizing the vision we had for the new album,” says guitarist and vocalist Matt Page. "The songs were different enough from our earlier material that we felt they needed a new treatment and a fresh set of ears to help pull out the strengths and tighten up the ambiguities of each song. We contacted several producers we wanted to work with, and sent them the demos. We were thrilled to learn Nick Raskulinecz was interested in working with us. We went to Nashville to meet him and jam at Rock Falcon Studio and had a blast. There was a real chemistry between all of us and we knew we’d found our guy.”

Raskulinecz, who has produced multiple Grammy winning bands such as Foo Fighters, Mastodon, Rush, and Alice in Chains, helped shape "Beneath the Dark Wide Sky” with his commitment to crafting an emotive sound palette and capturing high energy performances.

www.dreamtheelectricsleep.com
www.facebook.com
dtes.bandcamp.com

Eintritt VVK: 17.20 €
 | Open: 20:00 | Start: 21:00
Jetzt Ticket sichern!!!
Mo 06.02.2017
Hafenklang | Konzert

Nadja (Doom, Ambient, CA) + Unknown Connection Failure (Post-Rock, HH)

Nadja besteht aus dem Multi-Instrumentalisten Aidan Baker und der Bassistin Leah Buckareff und wurde 2003 gegründet. Die Mischung aus schwerem Doom, Sludge und Metal kombiniert mit verträumtem Shoegaze und Ambient ist es, was die Band so besonders macht und auszeichnet.

Nadja hat bereits etliche Alben auf unterschiedlichen Labels wie Alien8 Recordings, Hydrahead Records, Important Records, Essence Music und ihrem eigenen Label Broken Spine Productions veröffentlicht.

Das Duo hat schon die ganze Welt bereits und auf verschiedenen Festivals wie SXSW, FIMAV, Roadburn und Unsound gespielt.

Ursprünlich kommen Aidan und Leah aus Kanada, derzeit wohnen sie in Berlin.

www.nadjaluv.ca
nadja.bandcamp.com
facebook.com

Unknown Connection Failure

www.unknownconnectionfailure.de
www.facebook.com

Eintritt: 10.00 € | Eintritt VVK: 9.50 €
 | Open: 20:00 | Start: 21:00
Jetzt Ticket sichern!!!
Goldener Salon | DJ-Abend

Punkerstammtisch - Tischtennis-Rundlauf

Eintritt frei!

Start: 21:00
Di 07.02.2017
Hafenklang | Konzert

Modern Baseball

"They’re growing. So is their art." Modern Baseball zeigen ihre Entwicklung nicht nur mit dem neuen Album ,Holy Ghost’. Auch mit ihren Live-Shows geht die Band aus Philadelphia einen Schritt weiter. Für 2017 verkünden Modern Baseball ihre bislang umfangreichste Europa-Tour, fünf Termine davon spielen sie in Deutschland.

Erst im Mai dieses Jahres veröffentlichten Modern Baseball ihr drittes Album ,Holy Ghost’ auf Big Scary Monsters - "a wealth of infectious songs that are both sharply observed and sharply written" (Pitchfork). In kompakten 28 Minuten behandelt das Album eine beeindruckende Vielfalt an Emotionen. Es beschreibt Höhen und Tiefen, Tage in der Heimat und die schwierigen Momente der Band in den letzten zwei Jahren. Die nervöse Energie ihrer Jugend wandelte sich in emotionales Bewusstsein und akustische Stärke.

Nach ausverkauften Headliner Shows in mehreren Ländern sind Modern Baseball bestens für ihre "Tourope" Tour durch 20 europäische Städte aufgestellt. Am 7. Februar spielen sie dann im Hamburger Hafenklang.

www.facebook.com
twitter.com
www.youtube.com

Präsentiert von: Delta Radio, Concert-news.de

Eintritt VVK: 20.10 €
 | Open: 20:00 | Start: 21:00
Jetzt Ticket sichern!!!
Mi 08.02.2017
Hafenklang | Konzert

Death Valley Girls (Rock'n'Roll, LA) + Chambers (Grunge, UK)

Death Valley Girls

Think of Death Valley Girls as an acid-tripping science experiment that’s been buried alive, and resurrected as a sexually liberated dystopian chain-gang. A cosmic scar, if you will, on the hills of Echo Park, where the experiment began in 2013 by proto-punk Bonnie Bloomgarden and guitarist Larry Schemel — who got lost in the desert, returned to their haunted garage in Echo Park, and pieced together their vision with shopworn images of sexploitation babes, a blood-soaked Iggy Pop, and Bloomgarden’s series of phantasms, the result of spending a year in a mental institution, where she planned her neon-glowing odyssey by listening to Black Sabbath and UFO, reading about alien conspiracy theories, and deriving her band’s moral compass from a line she saw in a movie:

"Everybody’s gotta be in a gang,” from campy sexploitation romp Switchblade Sisters (1975).

www.facebook.com
soundcloud.com

Chambers

Formed in the summer of 2014, Churchill and guitarist/vocalist Aeris Houlihan were both already playing in another band together at the time. Finding a distinct lack of fellow musicians that she was drawn to on her Leeds College of Music course, Churchill finally realised that the answer to starting her dream band was right in front of her the whole time.

The band are racking up an impressive list of support slots in their home county and have so far played with the likes of Black Honey, The Mirror Trap, Dinosaur Pile-Up, Heck and Clean Cut Kid; a list that’s almost as varied as their own many-faceted influences. Citing the likes of Nirvana, The Pixies, Kendrick Lamar, Reggie Snow, Deap Valley, The Smashing Pumpkins, Pulled Apart by Horses and Interpol, their taste is nothing if not eclectic.

www.facebook.com
www.youtube.com
www.tixforgigs.com

Eintritt: 10.00 € | Eintritt VVK: 9.50 €
 | Open: 20:00 | Start: 21:00
Jetzt Ticket sichern!!!
Do 09.02.2017
Hafenklang | Konzert

Rainer Von Vielen (Bastard-Pop aus dem Allgäu)

Neues Album VÖ 03.02.2017
ÜBERALL CHAOS

Der Schlagzeuger hat sich mit Katja Riemann im Bett gefilmt und ist aus seiner Schauspiel-Agentur geflogen. Der Bassist hat sein Elektro-Dingsbums-Studium abgebrochen und sich ein Haus in Pforzheim gekauft. Der Gitarrist ruft rebellisch: "Empört Euch!" und geht zur Erholung Golf spielen. Und Rainer, der Sänger, der Namensgeber, dessen Texte man irgendwo zwischen Dendemann und Demokrit ansiedeln kann, beantwortet mit einer Engelsgeduld die immer gleiche Frage: "Hey Rainer, wie machst Du das eigentlich mit dem Obertongesang?"

Rainer von Vielen tragen seit rund zehn Jahren ihren Bastard-Pop in die Welt: Vom Hamburger Hafenklang zum Oberammergauer Heimatsound, vom Theater Basel zum Wiener Protestsongcontest, von der Tatort-Vertonung zum Fusion Festival.

"Ich habe Brücken errichtet, um den Holzweg zu vermeiden, habe Kreuzungen gebaut, woran die Geister sich scheiden."

Die vier Jugendfreunde aus dem Allgäu, alle Jahrgang 1977 und inzwischen unausgeschlafene Familienväter, veröffentlichen jetzt mit "Überall Chaos" ihr neues Album.

Mit Gitarre (Mitsch Oko), Bass (Dan le Tard) und Schlagzeug (Sebastian Schwab) erschafft die Band über elektronische Sounds ein vieldimensionales Klangbild. Indie-Disco, Alternative Rock, Weltmusik, Hip-Hop und Elektro-Pop. Bei alldem steht Rainer mit Kehlkopf-, Falsett- und Sprechgesang im Zentrum.

Seine Texte handeln von Sehnsucht nach innerer Ruhe, vom Kampf, den Alltag zu überwinden, vom Gefühl, alles gesehen zu haben und doch nichts zu wissen.

"Und musst du dich entscheiden, dann hast du keine Wahl. Denn du bist immer beides: Kopf und Zahl."

"Überall Chaos" ist ein Werk mit düsteren Vorahnungen in der Schwere unserer Zeit, ohne die Leichtigkeit des Seins zu vergessen. Die Komplexität unserer Wirklichkeit und der allgegenwärtige mediale Bildersturm machen das sechste Studioalbum der Band zu einem nachdenklichen Rundumschlag in elf Akten.

Während andere Bands sich in keine Schublade stecken lassen wollen, sind Rainer von Vielen gerne die Kommode. Eigen und geliebt ist Vieles doch erst, wenn es zwischen den Fächern klemmt und quietscht.

anhören:
tinyurl.com
www.rainervonvielen.de
facebook.com
tinyurl.com
tinyurl.com

www.tixforgigs.com

Eintritt: 14.00 € | Eintritt VVK: 12.80 €
 | Open: 20:00 | Start: 21:00
Jetzt Ticket sichern!!!
Goldener Salon | Konzert

IN VOGUE RECORDS TOUR 2017
HOTEL BOOKS
Plus Special Guest: CONVICTIONS

Fr 10.02.2017
Goldener Salon | Konzert

No More + Special Guests (Post-Punk, D)

Vom frühen Post-Punk & (No) Wave zum Dark Underground, vom EBM über Techno zum Electroclash - und wieder zurück!
Wenn es einen Song gibt, der die Bezeichnung Kult-Klassiker verdient hat, ist es "Suicide Commando" von NO MORE.
Auch heute ist der Song immer noch unverzichtbarer Teil vieler DJ-Sets von Dark Wave bis Electroclash, von EBM bis Post Punk, von Electronica bis Indierock.

Die, 1979 gegründete, Band löste sich 1986 zwar auf, aber NO MORE (verdichtet auf das Duo Tina Sanudakura und Andy Schwarz) schlagen im Herbst 2008 ein neues Kapitel der Bandgeschichte auf und nach 22 Jahren Pause wieder auf die Bühne.

Vom BIMfest in Antwerpen über Auftritte in Warschau, Kopenhagen, Athen, Stockholm, Mailand, Rom, Rotterdam, Hamburg, München, Berlin und Paris bis hin zum M'era Luna Festival spielen NO MORE erfolgreiche Auftritte in ganz Europa.

Seitdem sind drei neue Alben von NO MORE erschienen, zuletzt das hochgelobte "Silence & Revolt" von 2015.


nomoremusic.de
facebook.com
youtube.com

www.tixforgigs.com

Eintritt VVK: 11.70 €
 | Open: 20:00 | Start: 21:00
Jetzt Ticket sichern!!!
Sa 11.02.2017
Goldener Salon | Konzert

WOLVESPIRIT (Heavy/Psychedelic/Hard Rock / DE)

Spätestens seit ihrem Album Free zählen WolveSpirit mit zu den heißesten Bands im Retro Rock. Mit ihrem Mix aus trippigem Psychedelic und groovendem Blues Rock schaffte es WolveSpirit auf Platzt 20 der deutschen Independent Charts und tourte seitdem ausgiebig durch Europa – unter anderem als Special Guest von Uriah Heep oder den Spiritual Beggars. Anfang 2017 wird ihr neues Album veröffentlicht, das von Andre Tocik (Alabama Shakes) in Nashville produziert wird. Ganz im Geiste der jungen Nashville Musikszene, die von Bands wie den Black Keys, Jack White oder den Rival Sons geprägt ist, wird das neue WolveSpirit Werk erschaffen. Die Rockwelt darf sich auf 2017 freuen!

www.wolvespirit.com
de-de.facebook.com

www.tixforgigs.com

Eintritt: 15.00 € | Eintritt VVK: 13.90 €
 | Open: 20:00 | Start: 21:00
Jetzt Ticket sichern!!!
Mo 13.02.2017
Hafenklang | Konzert

Avec le Soleil Sortant de sa Bouche (Krautrock, CAN)

Ohne zu übertreiben kann man Avec le soleil sortant de sa bouche
als die Kraut-Funk-Supergroup Montreal's bezeichnen. Die Mitglieder, vormals in Experimental-Bands wie Panopticon Eyelids, Set Fire to Flames und Fly PanAm umtriebig, geniessen einen gewissen legendären Ruf als modernistische Avantgarde-Musiker par excellence und, besonders live, als Vordenker der elektronisch- und schweißtreibend-groovelastigen Version von Krautrock anno 2017.

Bei Avec le Soleil sortant de sa bouche trifft Psychodelic-Rock auf Experimental-Pop, Elektronik auf Afrobeat, Noise-Rock auf treibende Bassläufe. Nun veröffentlicht die Band um Ex-Fly PanAM-Mastermind Jean-Sebastien Truchy ihr neuestes Album Pas pire pop, I Love You So Much
auf dem kanadischen Kultlabel Constellation. Wie schon der Vorgänger "Zubberdust!" (2014) mäandert die Band hier musikalisch verspielt zwischen den Stilen und lässt sich nie auf nur einen reduzieren.

Rastlos und erfindungsfreudig wird das musikalische Groove-Gerüst von 2 Gitarren, Bass und Schlagzeug immer wieder von vorproduzierten Elektro-Versatzstücken oder Musique Concrete-Elementen durch- und unterbrochen.
Avec le Soleil sortant de sa bouche klingen dabei aber nie retro oder eklektizistisch, sondern betreten immer neue Wege.


soundcloud.com
cstrecords.com
www.facebook.com

www.tixforgigs.com

Eintritt: 12.00 € | Eintritt VVK: 11.70 €
 | Open: 20:00 | Start: 21:00
Jetzt Ticket sichern!!!
Goldener Salon | DJ-Abend

Punkerstammtisch - Tischtennis-Rundlauf

Eintritt frei!

Start: 21:00
Di 14.02.2017
Hafenklang | Konzert

Subhumans (UK)
Sense (HB)

Die Band muss man wohl kaum erklären...Meilenstein des britischen Punkrocks!


SENSE aus Bremen hauen euch wütendem Endzeitpunk um die Ohren. Frühere
Bands der SENSIES waren unter anderen: KORRUPT, SAPERE AUDE, CHAOT-X...
sense-punk.bandcamp.com

Eintritt: 11.00 € | Eintritt VVK: 9.50 €
 | Open: 20:30 | Start: 21:30
Jetzt Ticket sichern!!!
Goldener Salon | Konzert

Wolf People (Psych Rock, UK)

Am 11.11.2016 werden Wolf People ihr neues Album "Ruins" auf Jagjaguwar veröffentlichen. Das übergeordnete Thema darauf ist die Natur, die das Land zurückfordert. Die Transzendenz von Leben über Politik, Pflanzen über Menschen. Das Album fragt danach, wohin wir gehen und was als nächstes kommt. Wolf People sind Zeitreisende und ihre Werkzeuge Mythologie, Geschichte, fette Riffs, größere Beats und Elektrizität.

Mit "Ninth Night" präsentieren Wolf People einen ersten Kracher des
neuen Albums. Schau dir hier das Video dazu an:
www.dailymotion.com
Ninth Night on SoundCloud: soundcloud.com

"Ruins" wurde in Devon, Isle Of Wight und London aufgenommen und ist
das direkteste und intuitivste Wolf People Album bisher. Es reicht zurück in eine fruchtbare Vergangenheit, um uns zu zeigen wer wir heute sind, und nutzt gleichzeitig die moderne Technologie und Ideen, um unbekannte Zukünfte zu studieren.

wolfpeople.co.uk
www.facebook.com
soundcloud.com
people-ninth-night/

Präsentiert von VISIONS, hhv.de und eclipsed Rock Magazin

www.tixforgigs.com

Eintritt: 15.00 € | Eintritt VVK: 13.90 €
 | Open: 20:00 | Start: 21:00
Jetzt Ticket sichern!!!
Mi 15.02.2017
Goldener Salon | Konzert

Der Ringer
Soft Kill Tour

"Willkommen im Orbit. Willkommen auf der MS Ringer. Willkommen an der Schnittstelle zwischen analog und digital. Der Ringer aus Hamburg ist die Band, die sie auf keinen Fall verpassen sollten, wenn Ihnen Joy Division genauso am Herzen liegt wie, sagen wir, Frank Ocean. Wenn sie durchaus bereit dazu sind, sich künftig Google-Glasses aufzusetzen, aber dabei auf keinen Fall auf Bier verzichten wollen. Wenn Ihrer Meinung nach die Authentizität im Pop eh nur mit der Kraft der kollektiven Wunschmaschinen möglich ist. Eine sich immer steigernde, nie enden wollende große
Projektion. Nur um gemeinsam die verführerische Lüge vom Traum der ewigen Jugend weiter zu leben.

Der Ringer sind melancholische Cyber-Postpunks und spielen auf ihrem Debütalbum "Soft Kill" als Kinder der Kybernetik in ihrer Cloud und legen mit Vergnügen noch einen weiteren Filter über ihr bereits mit unzähligen Effekten bearbeitetes Selbstportrait. Die fünf Hamburger bieten uns eine zukunftsträchtige, hardcore-digitalisierte, entwaffnende wie entstaubte Rockmusik, die sich vor allem
weigert, Rock zu sein. Eher Luft sein möchte. Mit Der Ringer haben wir alle Zeit der Welt. Und trotzdem fühlt sich Ihre Musik in unseren Körpern so dringlich an, wie es nur der Sound einer Band in derBlüte ihres Lebens tut: Hier und jetzt. Wo und wann immer das auch sein mag."

www.facebook.com
soundcloud.com


Präsentiert von: Hamburger Morgenpost, Byte.fm, motor.de, Musikblog & Spex

Eintritt VVK: 13.90 €
 | Open: 20:00 | Start: 21:00
Jetzt Ticket sichern!!!
Do 16.02.2017
Hafenklang | Konzert

Imperial State Electric
Live In Concert 2017
Support: Factory Brains

The band, with Nicke Andersson as its driving force, has toured constantly since the release of last years critically acclaimed "Honk Machine" (August 2015), and the expectations for this autumns release are set sky high.

The limited time period between "Honk Machine" and "All Through The Night" poses the question, and rightly so, how has the band has found time and creativity to record yet another album? Nicke's answer is clear: "We play rock 'n' roll music, if it takes four years to make a rock 'n' roll record
then you have most likely over analysed an art form that isn’t meant to be analysed at all. You should feel it and to me, this feels real good."

So, what are the immediate impressions of ”All Through The Night”? At the first listen, it is clear that the band is back with another strong album that takes you on a journey through well-known Imperial State Electric country with sparkling riffs, infectious melodies and simple but refined songwriting. However with each preceding record ISE have enjoyed raising a few eyebrows and expanding into some new territory. This new album is no exception, with the country tinged duet with Linn Segolson - "Break It Down"and the sweeping Spector-like strings of the title track - ”All Through The Night”.

Nicke Anderson and Imperial State Electric have an artistic expression that may seem almost too easy. But believe me (if not me, believe Tom Petty) - what Imperial State Electric do is not an easy thing, many have tried and almost as many have failed. With "All Through The Night” Imperial State Electric proves that they have raised their game another notch. Sure, they subscribe to the school of "less-is-more-greats" like Cheap Trick, The Clash, Tom Petty and The Ramones, but somehow they manage to make this fresh and vital as opposed to retro and overdone. On "All Through The Night", the band is everything and a little more than what you can ask of a rock ‘n’ roll album, whether the year is 1967 - 78 or 2016.

"All Through The Night" was recorded in Nicke Andersson's studio The Honk Palace and was mixed by Frans Hägglund (Samling, Last Days of April, The Hives).

www.imperialstateelectric.se
www.facebook.com

Eintritt: 21.00 € | Eintritt VVK: 20.50 €
 | Open: 20:00 | Start: 21:00
Jetzt Ticket sichern!!!
Fr 17.02.2017
Goldener Salon | Konzert

Friends Of Gas (München, Staatsakt)

Eine Schockfront zieht über das Land: Fünf Personen auf engem Raum, tagsüber in einem Van, abends auf festen Elementen, senden heftige elektromagnetische Wellen aus. Körperschall, bis dass die Wände wackeln und jeder Bühnenboden sich in eine Sonnenoberfläche verwandelt! Haben Sie schon einmal von so einem Körperschall gehört? Ja? Verzeihung, das war eine Fangfrage für unsere lieben Infotainment People. Es bringt ja nichts, etwas von oder über Schall zu hören oder zu wissen – man muss es am eigenen Leib erfahren. Erleben, wie das ist, wenn ein Festkörper zu einem vibrierenden Schallbeschleuniger mutiert. Das Beben. Das Flattern. Das Wabbeln. Dabei geht es gar nicht primär um Volumen. Auch ein Posaunenengel muss wissen, was er tut. Und Friends Of Gas wissen, was sie tun!

Das Zentralmassiv: Die pointierten Lyrics und die gewaltige Stimme von Nina Walser! An dieser Stelle kann der Autor dieses Infobriefes nicht umhin, für einen Augenblick und wild gestikulierend vor die Leser zu treten, und auszurufen: Mein lieber Herr Gesangsverein! Diese Stimme ist eine Sensation! Nina Walser klingt und sieht aus wie die Tochter oder Enkelin von Rod Stewart! Nur dass Nina im Gegensatz zu ihrem Alten gehörig was von Postpunk und von Minimalismus versteht. Ihre reduzierte und schneidende Sprache trifft den Nagel einfach auf den Kopf. Wann gab es in der deutschsprachigen Rockmusik je eine ähnlich kehlige Dringlichkeit, eine solch kernige Drastik? Nie!

präsentiert von SPEX, Musikblog.com, Staatsakt und dq agency

friendsofgas.com
www.facebook.com
friendsofgas.bandcamp.com

Eintritt: 12.00 € | Eintritt VVK: 10.00 €
 | Open: 20:30 | Start: 21:30
Mo 20.02.2017
Hafenklang | Konzert

The Underground Youth (Noise/Psych, UK)

The Underground Youth aus Manchester schaffen es wie keine andere Band, rauhen Post-Punk mit psychedelischen Elementen zu verbinden. Die Band hat mittlerweile drei LPs über Fuzz Club Records veröffentlicht. Im September 2015 erschien das aktuelle Album "Haunted", ein "Jesus & Mary Chain"-esques Noise-Erlebnis sondergleichen.

2017 sind sie wieder auf Tour und haben ihr neues Album 'What Kind Of Dystopian Hellhole Is This?' im Gepäck, das am 15.02.2017 erscheint.

www.facebook.com
fuzzclub.com

www.tixforgigs.com

Eintritt: 12.00 € | Eintritt VVK: 11.70 €
 | Open: 20:00 | Start: 21:00
Jetzt Ticket sichern!!!
Goldener Salon | DJ-Abend

Punkerstammtisch - Tischtennis-Rundlauf

Eintritt frei!

Start: 21:00
Di 21.02.2017
Hafenklang | Konzert

SOUND OF LIBERATION presents:
"DEVIL'S HARVEST 2017 TOUR"
with: BELZEBONG + tour support SONIC WOLVES (feat. drummer of UFOMAMMUT)

Eintritt: 16.00 € | Eintritt VVK: 13.00 €
 | Open: 20:00 | Start: 21:00
Jetzt Ticket sichern!!!
Mi 22.02.2017
Goldener Salon | Konzert

Christian Kjellvander

Ich schreibe diese Zeilen als Fan und als Freund von Christian Kjellvander. Beides bin ich seit 2002.
Damals, als wir uns kennen gelernt haben, stand die Veröffentlichung seines Albums "Songs From A
Two-Room Chapel" unmittelbar bevor. Und seit damals schreibe ich diese Texte für ihn ... als Freund
und als Fan. Wir haben viele besondere Momente miteinander erlebt. Einmal hockten wir in Christians
Küche in Malmö, als er die Gitarre nahm und mir das Album "Faya" vom ersten bis zum letzten Ton
vorspielte. Ein anderes Mal hörten wir uns in seinem Wohnzimmer in Rynge das fertig abgemischte "I
Saw Her From Here/I Saw Her From There" an. Und dann war er bei mir in Dänemark und spielte mir
die Demobänder für "Rough and the Rynge" vor. Als Christian sich dann in einem winzigen
schwedischen Dorf eine alte Kirche kaufte, habe ich ihn mit meiner Familie dort besucht, kurz vor den
Aufnahmen zu "The Pitcher". Es war ein sehr tröstliches Gefühl, durch diesen großen, wunderschönen
Raum zu gehen, seinen herrlichen Klang wahrzunehmen und zu wissen, dass er auf vielen zukünftigen
Alben verewigt werden würde. Danach wurde das Ganze dann ein bisschen weniger romantisch: Sein
neues Album "A Village: Natural Light" hat er mir jedenfalls als Soundcloud-Link zugeschickt. Na ja, was will man machen? Wir leben im 21. Jahrhundert, Christian ist immer unterwegs und ich bin immer
online. Ich hatte, ehrlich gesagt, befürchtet, dass wir uns mit der Zeit musikalisch auseinanderentwickeln würden. Dass unsere besonderen Momente an Bedeutung verlieren würden. Und deshalb bin ich jetzt überglücklich. Weil dieses neue Album sein Bestes überhaupt ist. Es ist wirklich unglaublich gut, Leute! Ich war schon immer überzeugt, dass Christian Kjellvander zu den ganz Großen gehört, aber dieses Album ist der letzte Beweis, da bin ich mir ganz sicher. So, jetzt könnt ihr die PLAY-Taste drücken.

www.christiankjellvander.com
www.facebook.com

Eintritt: 15.00 € | Eintritt VVK: 13.90 €
 | Open: 20:30 | Start: 21:30
Jetzt Ticket sichern!!!
Do 23.02.2017
Hafenklang | Konzert

WALKING DEAD ON BROADWAY
Record Release Tour 2017

Open: 19:00 | Start: 20:00
Jetzt Ticket sichern!!!
Fr 24.02.2017
Hafenklang | Konzert

Damaged Goods Festival #2
"Les jeux sont faits"

Nach unserem "Stockholm Syndrome"-Festival 2016 warten wir 2017 mit drei absoluten Leckerbissen aus Frankreich und Belgien auf!

Diesmal dabei:
THE NAMES (B)
www.facebook.com
FRUSTRATION (F)
www.facebook.com
CHARLES DE GOAL (F)
www.facebook.com

Nach den Konzerten findet im Goldenen Salon die reguläre Damaged Goods Party statt!

www.tixforgigs.com

Eintritt: 20.00 € | Eintritt VVK: 17.25 €
 | Open: 20:00 | Start: 21:00
Jetzt Ticket sichern!!!
So 26.02.2017
Hafenklang | Konzert

L.A. Witch (Psychedelic Garage Punk, L.A.)

L.A. Witch wissen die Dämone des Pop zu bändigen. Auch wenn die Band erst seit ein paar Jahren existiert, reichen die Wurzeln ihrer Musik bis weit in die 60er Jahre hinein; die eine führt zu Garage Bands wie The Pleasure Seekers und Sonics, die andere zu Dead Moon und den Breeders.

Die Songs von L.A. Witch klingen wie eine Bande von Kindern, die sich auf dreckigen Spielplätzen herumtreiben und keine Angst davor haben, sich beim Spielen die Knie blutig zu schlagen und nach Einbruch der Dämmerung noch draußen zu sein.

lawitch.tumblr.com
www.facebook.com

Eintritt: 10.00 € | Eintritt VVK: 9.50 €
 | Open: 20:00 | Start: 21:00
Jetzt Ticket sichern!!!
Mo 27.02.2017
Hafenklang | Konzert

Wormrot (Grindcore, Singapore)

Eintritt: 12.00 € | Eintritt VVK: 10.00 €
 | Open: 20:00 | Start: 21:00
Jetzt Ticket sichern!!!
Goldener Salon | DJ-Abend

Punkerstammtisch - Tischtennis-Rundlauf

Eintritt frei!

Start: 21:00
Di 28.02.2017
Hafenklang | Konzert

Fred & Toody from Dead Moon
Support: Top Down

Open: 20:00 | Start: 21:00
Jetzt Ticket sichern!!!
Mi 01.03.2017
Hafenklang | Konzert

Slaughter And The Dogs (Punk, UK)

Slaughter and The Dogs: Announcing ‘Vicious’ New album and first Tour dates for 2017…
After a busy and eventful 40th Anniversary Year, Punk Legends Slaughter & The Dogs roll forward and are delighted to announce a new record deal with US label, Cleopatra and the first live dates in an exciting new chapter for the band.

An incendiary new album, ‘Vicious’ is set for release on 16 September, carrying all the hallmarks of Manchester’s finest and the best writing Wayne Barrett and Mick Rossi have produced for many years; Killer guitars, huge choruses and street anthems raise the bar and defy any pre-conceptions some may have of a band entering its fifth decade. There’s a vitality, urgency and an edge here from a band with unfinished business… who mean business!

‘Vicious’ has a pedigree rooted firmly in the band’s own history and their influences, with plenty to excite existing fans, but the album also breaks new ground sonically and is sure to bring in a whole new audience. 11 new songs and, arguably, the best cover of T-Rex’s ‘Get It On (Bang A Gong)’ since the original, were recorded back in February in Los Angeles between two legs of the bands most recent US Tour and mixed prior to Japanese dates in early Spring.

While the band have been an active force in the studio and in concert globally for the last 20 years, with J.P. Thollet (Bass) and the recently and tragically departed, Noel Kay (Drums), helping to forge the band’s fearsome reputation as live act, Mick Rossi and Wayne Barrett felt it appropriate to bring together the first ‘Slaughter & The Dogs’ line up for two shows to mark the bands formation in mid-70’s Wythenshawe. Zip Bates and Brian ‘Mad Muffet’ Grantham joined the band for an exclusive Manchester date, promoted by long time associate and close friend, Moz Murray and recorded for posterity as the ‘Back to the Start’ DVD, before this line up’s final bow as a headline act at Rebellion 2016 in Blackpool. That done, Mick and Wayne are itching to get out there and promote the new record.

www.facebook.com
www.slaughterandthedogs.co.uk

www.tixforgigs.com

Supported by Jever Live

Eintritt: 15.00 € | Eintritt VVK: 13.90 €
 | Open: 20:00 | Start: 21:00
Jetzt Ticket sichern!!!
Do 02.03.2017
Goldener Salon | Konzert

SALLIE FORD

Es gibt Künstler, die vom Zuhörer die volle Aufmerksamkeit verlangen. Die sich vollständig und mit ganzer Kraft in ihre Songs werfen und ihr Innerstes nach außen kehren. Sallie Ford ist so eine intensive Künstlerin. Auf ihrem neuen Album "Soul Sick", das im Februar erscheint, zieht sie alle Register und spielt mit all ihren Einflüssen - und doch ist es so persönlich geworden und kommt aus der Tiefe ihrer Seele. Von der ersten Songzeile an – "I woke up feeling sour on the sweetest summer day" – drehen sich die elf Stücke um Fords Trip durch Unsicherheit, Angst und Depression, um das Zerbrechen von Bands, großen Wandel und wie man damit umgeht. Kein leichter Stoff also, den Ford da anpackt. Es sei ihr Bekenntnis-Album, sagt sie selbst, vom Kampf gegen die Probleme, von denen sie einige überwunden hat und einige noch nicht. "Soul Sick" habe sie eine Menge über sie selbst gelehrt und geholfen, sich selbst zu heilen. Zusammen mit dem Produzenten Mike Coykendall hat sie dafür den richtigen Ton und die richtige neue Band gefunden. Ihre Vintage-Einflüsse und ihren warmen Sound hat er, der ohnehin nur auf Band aufnimmt und nicht digital, perfekt umgesetzt und mit Ford zusammen in eine Musik gegossen, die von Doo-Wop-Harmonien, slicken britischen Keyboard-Sounds, dem markigen und wuscheligen Gitarrenspiel und natürlich der charakteristischen Stimme der Sängerin geprägt ist, die in den kompromisslosen Lyrics von Furcht bis Liebe alles besingt, was einem im Leben eben zustoßen kann. Eine Musik, die trotz des Themas kein bisschen depressiv ist und dafür um so mitreißender klar macht, warum Musik tatsächlich kathartisch sein kann. Nicht nur für die Künstlerin, sondern auch für das Publikum, wenn es im März die Shows von Sallie Ford besucht.

www.sallieford.com
www.facebook.com
twitter.com

Präsentiert von: taz., ByteFM, MusikBlog.de

Eintritt VVK: 16.10 €
 | Open: 20:00 | Start: 21:00
Jetzt Ticket sichern!!!
Fr 03.03.2017
Hafenklang

Somnium

Sa 04.03.2017
Goldener Salon | Party

For Dancers Only! "Northern & Rare Soul Club"

Start: 23:00
So 05.03.2017
Goldener Salon

Dawnbeat
-Frühclub

Start: 10:00
Di 07.03.2017
Hafenklang | Konzert

No Turning Back + Cruel Hand + Brutality Will Prevail

Eintritt: 18.00 € | Eintritt VVK: 15.00 €
 | Open: 20:00 | Start: 20:30
Jetzt Ticket sichern!!!
Do 09.03.2017
Hafenklang | Konzert

WITH CONFIDENCE
Better Weather EU Tour
Special Guest: Safe To Say & Milestones

Nach der Ankündigung ihrer zweiten UK-Tour für Dezember 2016 hat die australische Pop Punk-Band With Confidence nun auch endlich deutsche Daten bestätigt. Das Quartett aus Sydney wird im März 2017 fünf Shows spielen, um sein am 17. Juni 2016 erschienenes Debüt-Album "Better Weather" (Hopeless/Soulfood) live vorzustellen: in Köln (8. März 2017, MTC), in Hamburg (9. März 2017, Hafenklang), in Frankfurt (10. März 2017, Nachtleben), in Berlin (11. März 2017, Musik & Frieden) und in Leipzig (12. März 2017, Naumanns im Felsenkeller). Special Guests bei allen Shows werden Safe To Say aus Ontario/Kanada und Milestones aus Großbritannien sein.

Gegründet werden With Confidence 2012 im australischen Sydney, eine typische High School-Band, die sich am Anfang noch finden muss. Nach der ersten Single "Stand Again" im April 2013 folgt im Juli die Debüt-EP "Youth", die im australischen Radio für Furore sorgt. Nach einigen Umbesetzungen kristallisiert sich 2014 das aktuelle Line-Up heraus: Sänger/Bassist Jayden Seeley, die Gitarristen Inigo Del Carmen und Luke Rockets sowie Drummer Joshua Brozzesi. Man geht auf Tour mit The Never Ever, supportet auf einzelnen Konzerten Bands wie 5 Seconds Of Summer und The Getaway Plan. Eine erste eigene Headliner-Tour im April 2014 ist ein großer Erfolg, in Sydney selbst werden Clubs wie das bekannte Metro Theatre mehrmals hintereinander ausverkauft. Am 3. September wird der bisherige Tour-Gitarrist Luke Rockets offizielles Bandmitglied. Eine zweite EP namens "Distance” erscheint im Januar 2015, aufgenommen in den Electric Sun Studios mit Stevie Knight und Dave Petrovic (Tonight Alive, Hands Like Houses, Northlane). Der Erfolg überrascht selbst die Band, denn "Distance" erreicht Platz 2 der australischen iTunes-Alternative-Charts und Platz 10 der iTunes-Album-Charts. Aber das Ergebnis ist nicht ganz unerwartet, das Quartett hat sich durch ständige Live-Präsenz auf weiteren Support-Touren mit You Me At Six, Tonight Alive, Kids In Glass Houses, Marianas Trench, Real Friends und The Maine eine solide Fanbasis erarbeitet. Die vielen Konzerte wirken sich natürlich auch auf das Songwriting aus, trotz ihrer Jugend haben sich die vier Bandmitglieder musikalisch enorm weiterentwickelt, anerkannte Kritiker wie Neil Z. Yeung (Allmusic.com) sprechen davon, dass With Confidence "die Fackel des Blink 182-Pop Punk weitertragen". Nach dem Abschluss eines Deals mit dem amerikanischen Indie-Label Hopeless Records im Januar 2016 und der Veröffentlichung der neuen Single "We’ll Be Okay" wird das Debüt "Better Weather" im Juni ausgeliefert. Es erreicht Platz 22 der australischen Charts. Nach der zweiten Single "Keeper" gehen With Confidence im September/Oktober erneut mit 5 Seconds Of Summer auf große Australien-Tour, zuvor spielen sie zum ersten Mal einige Shows in Großbritannien. Dorthin kehren die Newcomer im Dezember mit Real Friends zurück, um im März 2017 endlich auch nach Deutschland zu kommen. Zusammen mit den Kanadiern Safe To Say und den Briten Milestones werden die vier Australier dann auch hierzulande dafür sorgen, dass sich Blink 182 um ihre Nachfolge keine Sorgen zu machen brauchen.

withconfidenceband.com
www.facebook.com

Eintritt VVK: 16.10 €
 | Open: 20:00 | Start: 20:30
Jetzt Ticket sichern!!!
Fr 10.03.2017
Goldener Salon | Konzert

Keine Zähne Im Maul Aber La Paloma Pfeiffen (Kiel)
Hülse
Zois

im Anschluss Revolver-Club

Eintritt: 10.00 €
 | Open: 18:00 | Start: 19:00
Mi 15.03.2017
Goldener Salon | Konzert

Emirsian & Dabandjian "Papak"

Eigentlich war Aren Emirze in Los Angeles, um das Vermächtnis seiner Noise Rock-Band Harmful zu vollenden. Trotzdem blieb Zeit, die Kontakte in der großen armenischen Community dort zu pflegen. Der Musik-affine Geschäftsmann und leidenschaftlich Hobbymusiker Parsegh Topjan hatte eingeladen. Da wurde getrunken und gesungen. Emirze nahm die Gitarre in die Hand und sang Emirsian-Songs. "Da kam der Gastgeber zu mir: genau das fehlt, wie Du armenische Musik siehst, das Alte mit dem Neuen verbindest, sodass es auch Nicht-Armenier ansprechen kann."

Nach dem Tod des geliebten Vaters fand Emirze in dessen Nachlass eine Musikkassette, darauf der armenisch getextete Song "Achtschig Sirunag", den er geschrieben und vor 20 Jahren seinen Kindern vorgespielt hatte. Die Initialzündung für Emirzes Akustikprojekt Emirsian. Für das erste Album "A Gentle Kind Of Desaster" 2006 nahm er ihn auf. Obwohl die anderen elf Stücke englisch gesungen
wurden, hatten sie längst eine armenische Melancholie. Auf faszinierende Weise trafen Merseyside und Westcoast auf den Kaukasus. "Yelq" zwei Jahre später dokumentierte schon im Titel einen Neuanfang. Tiefer und tiefer tauchte der Musiker in die Kultur seiner Ahnen ein. Auf dem Doppelalbum "Accidentally In Between" (2011) war dann schon eine komplette CD auf armenisch.

Der nächste, konsequente Schritt ist nun eine komplett armenische CD. Nur zu gern wollte Emirze das angehen. Aber neue Texte auf Armenisch zu schreiben, traute sich der in Deutschland geborene und aufgewachsene, mit anglo-amerikanischer Musik sozialisierte Musiker nicht zu. Parsegh Topjan bot spontan seine Hilfe an, stellte zwanzig bis zu hundert Jahre alte armemische Gedichte zusammen zu denen Emirze Musik schrieb. In Ara Dabandjian von der armenischen Folkgruppe Element Band aus Los Angeles, fand Aren Emirze einen engagierten Mitstreiter. Noch bevor das Duo an die endgültige Realisation der Produktion gehen konnte, verstarb der Mentor des Projektes Topjian tragischerweise. Im Sommer 2015 trafen sich Emirze und Dabandjian, um auch seinen Traum zu verwirklichen "Wir haben alles live, ganz ohne Overdubs und in einem vertrauten Umfeld aufgenommen, zwei Gitarre, zwei Stimmen, gleichzeitig gesungen", erklärt Emirze den Aufnahmeprozess. Ganz Essentielles hatten die Zwei dabei im Sinn. Wie die Barden früher Musik gemacht haben. Wie Bob Dylan in den Sechzigern. Oder Simon & Garfunkel. Pure Emotion statt Perfektion. Aus dem Wohnzimmer. Aber mit dem Anspruch der Erhaltung der Gedichte für die neue Generation. "Sie dürfen nicht in Vergessenheit geraten", hoffen Emirsian & Dabandjian einen Beitrag leisten zu können, dass junge Menschen einen
neuen Zugang zur klassischen Lyrik finden.

"Papak" ist der Titel des Albums von Emirsian & Dabandjian. Wunsch, Begehr, Verlagen heißt das. Melancholische Lieder über die Liebe, Leid, Erinnerungen, Sehnsüchte, auch über die Natur. Das Album erscheint Ende Oktober auf dem eigenen Hayk Records-Label im Vertrieb von Soulfood. Gemischt wurde das Album von Moses Schneider. Emirze hofft, mit "Papak" mehr als mit seinen Platten davor Zuhörer für Armenien und das Schicksal der Armenier sensibilisieren zu können.
Dass der Deutsche Bundestag Anfang Juni 2016 seine Armenien-Resolution verabschiedete, war für ihn ein wichtiges Signal. Die Geschichte nicht vergessen, dabei immer nach vorne schauen, die Versöhnung als Vision, auch dafür stehen Emirsian & Dabandjian.

www.facebook.com

www.tixforgigs.com

Eintritt: 16.00 € | Eintritt VVK: 13.00 €
 | Open: 20:00 | Start: 21:00
Jetzt Ticket sichern!!!
Do 16.03.2017
Hafenklang | Konzert

SLAVES (US)
Europe Tour 2017
Special Guest: TBA

Gründer von Slaves ist Jonny Craig, der ehemalige Sänger der Post-Hardcore-Gruppen Dance Gavin Dance und Emarosa. Zur ersten Formation aus der kalifornischen Hauptstadt Sacramento gehören die beiden Gitarristen Alex Lyman und Christopher Kim (Hearts & Hands), Gitarrist Jason Mays, der ehemalige Musical Charis-Bassist Colin Vieira und der Schlagzeuger Tai Wright (ehemals D.R.U.G.S., Four Letter Lie). Bereits am 22. April 2014 veröffentlicht die Band ihre erste offizielle Single "The Fire Down Below". Die zweite Singleauskopplung "The Upgrade Pt. II" erscheint am 13. Mai 2014 auf digitaler Ebene, am 28. Mai 2014 folgt die dritte Single "Starving For Friends", auf der Vic Fuentes von Pierce The Veil zu hören ist. Das Debüt "Through Art We Are All Equals" für Artery Recordings entsteht zusammen mit Produzent Kris Crummett und erscheint am 24. Juni 2014. Als Gastmusiker sind Tyler Carter (Issues), Vic Fuentes (Pierce The Veil) und Kyle Lucas zu hören. In der ersten Verkaufswoche werden in den USA knapp 6000 Exemplare verkauft (Platz 53 der Charts), man geht mit Hands Like Horses erstmalig auf US-Tour, es folgen die ‚Allstars‘-Tournee mit The Acacia Strain, Like Moths to Flames, Sworn In, Upon This Dawning, Palisades und Betraying the Martyrs sowie im August eine eigene Headliner-Tour. Gitarrist Jason Mays steigt danach aus, trotzdem geht die Band im Oktober 2014 nach Australien und Großbritannien auf Tour. Im Februar 2015 gibt auch Christopher Kim seinen Ausstieg bekannt. Am 10. Juli 2015 erscheint mit "Burning Our Morals Away" die erste Single aus dem zweiten Album "Routine Breathing", das wegen illegaler Vorabveröffenlichungen im Netz statt wie geplant im Oktober schon im August auf den Markt kommt. Wieder werden innerhalb der ersten Verkaufswoche rund 6000 Einheiten abgesetzt, das Album erreicht Platz 104 der Charts.

Nach einem eher unglücklichen Ausstieg aus der Sommer-Warped-Tour geht es Ende des Jahres auf große US-Tour mit Craigs ehemaliger Band Dance Gavin Dance. Nach Turbulenzen innerhalb der Gruppe und einer zwischenzeitlichen Auflösung, stehen Slaves in komplett neuer Besetzung im Sommer 2016 wieder auf der Bühne, u.a. das erste Mal am 17. Juni in Deutschland. Zurzeit arbeitet das Gerüst der Band (Sänger Jonny Craig und Bassist Colin Vieira) an neuen Songs für das wahrscheinliche Ende dieses oder Anfang des kommenden Jahres erscheinende Album.

slavesband.com

Präsentiert von Fuze

Open: 20:00 | Start: 21:00
Jetzt Ticket sichern!!!
Di 21.03.2017
Hafenklang | Konzert

The Black Heart Procession + Sam Coomes // Indie Rock, USA

THE BLACK HEART PROCESSION

... perform their first album + more!

In a small town, with but a small chance, two lowly miscreants toiled
feverishly into the small hours of the night creating ballads of loss and
self deprecation, in hopes of illuming the world with their particularly
despondent brand of mischievousness.

Nearly twenty years later, these very same scoundrels have arrived upon your
doorstep to drown your sorrows, ease your pains and release your hearts.

The Black Heart Procession, purveyors of all things disconsolate, would like
to formally invite you to attend a singular event, a forlorn gala, a mournful celebration of the dour. It's your town, your desolation, your reclamation.

Join us in the revelry of sorrow, as we honor the 20th anniversary of our
first album. Laugh, cry and absolve your sins with us. Together, we'll
brighten the world, confront the shadows beneath our beds and...

...well...you could just come to the show in your town where we'll be
performing our first record from start to finish, with some extra stuff for
the encore. Hope to see you all there, tears of laughter and sorrow alike.

www.palljenkins.com
www.facebook.com
www.youtube.com

SAM COOMES

Sam Coomes is a musician/producer based in Cascadia. In addition to solo work, SC is also one half of the duo Quasi, with Janet Weiss (Sleater-Kinney). Quasi has released 9 full length albums over a twenty plus year existence, with labels such as Up, Touch & Go, & Kill Rock Stars in the U.S.A., Domino in Europe, & P-Vine and Hostess in Japan, and toured numerous times in said countries.

Additionally, SC has recorded and/or toured with Built To Spill, Elliott Smith, Jandek, as well as in his own projects Crock (duo with Spencer Seim {Hella}), experimental post-prog collective Pink Mountain (not the Pink Mountaintops...unfortunate happenstance), and Blues Goblins, which is actually just a solo album of psychedelicized blues classics. Also, local good-time noise rock band Deep Fried Boogie Band. Also, scored several short experimental films by Vanessa Renwick (Oregon Dept. of Kick Ass). More recently, SC has been performing in a quartet with a rubber vulture, a styrofoam head, & a Conn min-o-matic.

www.samcoomes.com
samcoomes.bandcamp.com

www.tixforgigs.com

präsentiert von SPEX und ByteFM

Eintritt: 16.00 € | Eintritt VVK: 15.05 €
 | Open: 20:00 | Start: 21:00
Jetzt Ticket sichern!!!
Do 23.03.2017
Hafenklang | Konzert

Smile And Burn
Get Better Get Worse

Smile And Burn haben eine neue Platte am Start. Was wurde über die fünf Jungs aus Berlin nicht schon alles geschrieben: Sie seien die neuen Beatsteaks oder Donots (für die sie nebenbei gesagt als Support unterwegs waren) – als würde es die brauchen, als gäbe es die nicht schon längst. Sie sind und bleiben die guten und noch gar nicht alten Smile And Burn. Warum sagt man nicht einfach: Deutscher Indie-Rock mit Punk-Attitude und englischen Texte bekommt man am besten von Smile And Burn geliefert. Das stimmt, und das gilt auch für das neue Album "Get Better Get Worse", das Anfang kommenden Jahres erscheint. Das bestätigt sich vor allem auf der Bühne. Weitere Pressebeispiele gefällig? "Wer melodischen Poppunk mit Emo/Indie-Kante, aber ohne große Klischees mag, hat hier eine der besten deutschen Bands vor sich – schaut sie euch live an! Smile And Burn bleiben nach wie vor ganz oben", schreiben burnyourears.de. Oder stageload.org: "Smile And Burn haben sich inzwischen zu einem der besten Live-Acts gemausert haben, den dieses Land zu bieten hat." Seit 2008 besteht diese Band, die von Anfang an mehr war als ein Ventil für adoleszente Ungestümheit, Sehnsucht nach Lebensdurst sowie einem Vorwand zum Biertrinken. Schon nach den ersten Aufnahmetagen und der ersten Show war allen Beteiligten bewusst, dass man sich hier längerfristig niederlassen wird. Das war eine gute Idee: Smile And Burn müssen nicht der ewigen Jugend nachjagen, sondern können immer das Neue suchen. Es gibt nicht unbedingt ein Konzept hinter der Band, dafür aber einen gemeinsamen Willen: Wir werden immer uns entsprechen. Und das werden wir auf eine Art und Weise tun, die zu uns passt. Wenn wir krude Witze machen wollen, machen wir das. Wenn wir eine Ansage machen wollen, schreien wir es raus. Musikalisch und auf der Bühne machen wir keine Kompromisse. So war es, so ist es und so bleibt es. Und genau darum kommt am 23. März eine der besten und im besten Sinne seriösesten Bands in den Hamburger Hafenklang.

smileandburn.com
www.facebook.com
www.youtube.com

Eintritt VVK: 16.10 €
 | Open: 20:00 | Start: 21:00
Jetzt Ticket sichern!!!
Sa 25.03.2017
Goldener Salon | Party

*** FUNK BOUTIQUE ***
FUNK, BOOGIE, DISCO, SOUL, LATIN

DJ’s:
The Jan (FDO, Hamburg Soul Weekender),
Mzuzu (Unbelievable Two, Pitch & Scratch),
Poly Rhythm (Le Fonque)
... tba

Start: 23:00
Sa 01.04.2017
Goldener Salon | Party

For Dancers Only! "Northern & Rare Soul Club"

Start: 23:00
Di 04.04.2017
Hafenklang | Konzert

CREEPER
Special Guests

Man stelle sich vor, Queen und My Chemical Romance wären eine Liaison eingegangen. Sie hätten ein bisschen am Gothic-Baum geschüttelt und die ein oder andere Punk-Pille geschluckt. Wie das wohl klingen mag? Wie Creeper. Das Sextett aus UK rühmt sich noch vor Veröffentlichung seines Debütalbums "Eternity, In Your Arms", das im März erscheint, solcher Vergleiche und wurde bereits für ihre EP "The Stranger" mit Lob und Huldigungen überschüttet. Bei den Kerrang! Awards folgte die Auszeichnung als "Best British Newcomer" und bei den Metal Hammer Golden Gods Awards als "Best New Band". Creeper von der britischen Südküste stehen an der Spitze eines Fankultes, der sich ihrem Gothic-beeinflussten, hochgradig dramatischen Punk verschrieben hat. Bereits im Oktober hat die Band ihre Vorabsingle "Suzanne" veröffentlicht, die extravagante Teen-Scream-Theatralik mit einem adrenalingeladenen Schuss Punk’n’Roll und dem leidenschaftlichen Motto "I wanna die holding hands" mischt. Sie verspricht, was das Album und vor allem die aufregenden Konzerte halten: Die Drama-Punker verstehen es brillant, ihren lauten Sound und ihre Aussagen – "die Platte dreht sich nicht nur darum, jung und todunglücklich zu sein, sondern auch um Wandel, um Alter und Verlust", beschreibt Frontmann Will Gould – in eine perfekte und umwerfende Live-Show zu übertragen. Das konnten schon die Besucher der Festivals in Reading und Leeds, beim Download, auf der Vans Warped Tour und etlichen weiteren Großveranstaltungen feststellen. Außerdem spielten sie Shows mit Misfits, Twin Atlantic, Andy Black, Funeral For A Friend, Frank Carter & The Rattlesnakes, Moose Blood oder zuletzt bei uns im November mit Pierce The Veil. Jetzt wird es Zeit, selbst die große Bühne zu betreten: Im April kommen Creeper erstmals auf Headliner-Tour, um die Songs ihres Debütalbums live zu präsentieren.

creepercult.com
www.facebook.com
twitter.com
www.instagram.com

Präsentiert wird die Tour von VISIONS, FUZE, Ox-Fanzine & livegigs.de, Allschools, Stageload.de, Count Your Bruises

Eintritt VVK: 16.10 €
 | Open: 20:00 | Start: 20:30
Jetzt Ticket sichern!!!
Di 25.04.2017
Goldener Salon | Konzert

A Projection (Swe/Post-Punk) + Alpha Waves (HH/Post-Punk)

A Projection

Am 13. Januar 2017 ist es soweit: Die Post-Punk-Band A PROJECTION stellt bei Tapete Records ihr zweites Album "Framework" vor, den Nachfolger ihres von der Kritik gefeierten Debütalbums "Exit".
Entstanden sind die Aufnahmen bei Niklas Berglöf in den Redmount Studios in Stockholm, gemischt wurde es von dem Produzenten und Tonmeister Markus Lindberg.

Die Gründung von A PROJECTION im Jahr 2013 war im Grunde genommen ein Akt der Verzweiflung. Alle Bandmitglieder waren in einem sicheren Arbeitsverhältnis, das ihnen ein angenehmes Leben ermöglichte – und doch empfanden sie alle eine ständig wachsende, innere Leere, eine Sehnsucht nach Musik, nach Kunst und nach dem aufregenden Pulsschlag der Großstadt. Also beschlossen sie, ihre Bürokarrieren an den Nagel zu hängen und ihrer wahren Berufung zu folgen, ein Künstlerleben zu führen und Musik zu machen. Kurze Zeit später wurde A PROJECTION aus der Taufe gehoben.
Aufgrund ihrer atmosphärisch dichten, oft unvorhersehbaren und manchmal regelrecht gewaltigen Liveauftritte erreichte die Band schnell einen Underground-Kultstatus. In der Musikpresse wurden Vergleiche mit Bands wie Editors, The Cure, Swans oder Depeche Mode geäußert. 2015 erschien dann das Debütalbum "Exit" bei Tapete Records.

Auf dem Nachfolger "Framework" spinnt die Band ein verwirrendes Netz aus Achtzigerjahre-Post-Punk, energiegeladenem Indie-Rock und alternativer elektronischer Musik. Ziel war es, ein Album zu schaffen, das die Essenz der Rastlosigkeit und Isolation in der Großstadt musikalisch einfängt. Die grundehrlichen und von tiefer Selbsterkenntnis geprägten Texte des Sängers Isak Eriksson werden von effektvollen Gitarrenklängen, Schlagzeuggewitter und monumentalen Synthesizern umrahmt.
"Wir wollten, dass das Album unser Leben und unsere persönlichen Erfahrungen ungeschönt widerspiegelt", sagt die Band. "Darum ist das Ineinander von Licht und Dunkel, von Freude und Verzweiflung das bestimmende Thema."

Nun ist "Licht und Dunkel" sicherlich alles andere als ein ungewöhnliches Thema, aber der Aufnahmeprozess, für den die Band sich entschieden hat war kein bisschen traditionell: "Wir wollten manche Songs unter der Wirkung von extremem Schlafmangel aufnehmen. Die Stücke sollen Gefühle wie Orientierungslosigkeit oder Erschöpfung transportieren, und um sie wirklich erfassen und einfangen zu können, mussten wir mehr tun, als nur mit Sounds und musikalischen Strukturen zu experimentieren. Wir mussten diese Gefühle durch und durch verkörpern. Es war jedenfalls eine sehr intensive Erfahrung."

www.aprojection.com
aprojection.bandcamp.com
www.facebook.com

Alpha Waves

Alpha Waves düstere Tonalität weckt Erinnerungen an weiße
Winterlandschaften im Nebel. Bestehend aus der klassischen 3er Besetzung Bass, Gitarre und Schlagzeug, kreieren sie einen Sound, der die Grenzen zwischen Post Punk und Wave verschwimmen läßt, mit einem leichten Einfluß psychedelischer Atmosphäre. Die Songs sind minimalistisch und rauh, die brachiale Gitarre entführt einen auf eine Reise durch mysteriöse Wälder, der scheppernde Bass sorgt für die nötige Paranoia. Alpha Waves haben bereits beim Reeperbahn Festival 2012 gespielt, wie auch Support-Gigs für Holograms, Girls Names, Cosmonauts u.a.

www.alphawaves.band
www.facebook.com
alphawaves.bandcamp.com

Eintritt: 15.00 € | Eintritt VVK: 12.00 €
 | Open: 20:30 | Start: 21:30
Jetzt Ticket sichern!!!
Mi 26.04.2017
Hafenklang | Konzert

Strike Anywhere
Support: Petrol Girls

Eintritt: 18.00 € | Eintritt VVK: 17.25 €
 | Open: 20:00 | Start: 21:00
Jetzt Ticket sichern!!!
Sa 29.04.2017
Hafenklang

Destination:Kingston

Start: 23:00
Sa 06.05.2017
Goldener Salon | Party

For Dancers Only! "Northern & Rare Soul Club"

Start: 23:00
Fr 12.05.2017
Hafenklang

Somnium

Goldener Salon

Somnium

Sa 24.06.2017
Hafenklang

Destination:Kingston

Start: 23:00