Vorschau

Mo 01.12.2014
Hafenklang | Konzert

MONO (Tokyo, JP) + Helen Money (USA - Profound Lore)

When MONO began in 1999, they set out with a simple mission: From bliss to bludgeon, no matter how
long or winding the path may be. Their debut album, Under The Pipal Tree, outlined that mission in twisted, psychedelic fury. Subsequent albums would see the band honing their craft, mastering their mission, and ultimately abandoning that path in favor of more grandiose pursuits. Flanked by increasingly larger orchestras, MONO performed live at some of the most prestigious venues in New York City, London, Tokyo, and Australia. MONO had become an orchestral rock band, a spectacle of extreme melancholy and melodrama. On 2012’s For My Parents, the band had finally reached the logical conclusion of that era; it was time to remember where they started, and to rethink where they were heading. Less strings? No strings? Louder? Quieter? Lighter? Darker? Yes.

The Last Dawn and Rays of Darkness are a pair of new albums by MONO. Recorded simultaneously
yet conceptually and creatively disparate, the two act as both opposing and complementary sides to a story. No strangers to narratives, the two albums explore familiar themes for the band: Hope and hopelessness, love and loss, immense joy and unspeakable pain. Those elemental parts of life and the complicated relationships they create have never been more resonant through MONO’s music than they are here.

The Last Dawn is the first of these two companion albums, and is the "lighter” of the two, thematically
and melodically. It contains undoubtedly some of MONO’s strongest songs ever, drawing on an array of
influences from minimalist film score to vintage shoegaze. It is MONO at their absolute purest, executing
an uncanny, unspoken dialogue with each other without the dozens of stringed instruments that have been so prominent throughout their catalog. The songs are also noticeably more efficient – there hasn’t been a MONO full-length record to fit on a single slab of vinyl since 2003’s One Step More And You Die –
and the album benefits immeasurably from this streamlined approach. MONO have always been masters
of telling compelling stories without words. But now they’ve proven they can do it without frills, too.

Rays of Darkness is the first MONO album in 15 years to feature no orchestral instruments whatsoever.
That fact alone is remarkable given the band’s reputation for sweeping, dramatic instrumentals that
recall Oscar-worthy film scores. Instead, Rays of Darkness more closely resembles a jet engine taking
off inside a small, crowded auditorium. It is MONO’s blackest album ever, a collection of scorched riffs,
doom rhythms, and an unexpected contribution from post-hardcore pioneer Tetsu Fukagawa of Envy.
The album ends with the smoldering wreckage of distorted guitars and ominous drones playing out
a eulogy to the days when MONO shot blinding rays of light through seemingly endless darkness.

www.monoofjapan.com
www.facebook.com
helenmoney.com
www.facebook.com

Eintritt: 15.00 € | Eintritt VVK: 13.90 €
 | Open: 20:00 | Start: 21:00
Jetzt Ticket sichern!!!
Goldener Salon | DJ-Abend

Punkerstammtisch - Tischtennis-Rundlauf

Eintritt frei!

Start: 21:00
Di 02.12.2014
Hafenklang | Konzert

Belzebong (PL) + Throne (London, UK)

Polish heavy-doomfuzz-metal outfit *BELZEBONG* started in 2008, since then they bring tons of evil weedian riffage for persistent ones. The band drowns themselves in a sea of distortion & fuzz, and after their appearances at prestigious festivals such as /Stoned From The Underground/, /Desertfest Berlin & London/, fans of Doom Metal have found a new hero in the scene!

www.facebook.com
belzebong.bandcamp.com
www.facebook.com
throne.bandcamp.com

Eintritt: 10.00 € | Eintritt VVK: 9.50 €
 | Open: 20:30 | Start: 21:30
Jetzt Ticket sichern!!!
Mi 03.12.2014
Hafenklang | Konzert

Merchandise (Tampa, FL, USA) + Pete At The Starclub (HH)

Tief verwurzelt in der DIY-Szene in der Region von Tampa, Florida, haben sich Carson Cox (Gesang), David Vassalotti (Gitarre) und Patrick Brady (Bass) schon als Jugendliche zum Trio Merchandise zusammengeschlossen.

Erste Aufmerksamkeit – auch weit über die Grenzen Floridas hinaus - erlangte die Band mit ihren LPs "Children Of Desire" (2012) und "Totale Nite" (2013), mit denen sie unermüdlich um die Welt tourten.

Dieses Jahr gab die Band bekannt, dass sie sich um zwei Mitglieder vergrößert hat. Mit an Board sind nun Chris Horn (Gitarre, Keyboard, Saxophon) und Elsner Niño (Schlagzeug).
Im November dieses Jahres wird das Quintett sein neues Album "After The End", das am 22.08.2014 veröffentlicht wird und von Gareth Jones (Depeche Mode, Interpol, These New Puritans) gemischt wurde, seinen Fans in Deutschland vorstellen.

wmerchandise.com
www.facebook.com
www.peteatthestarclub.de

Eintritt VVK: 11.70 €
 | Open: 20:00 | Start: 21:00
Jetzt Ticket sichern!!!
Fr 05.12.2014
Hafenklang | Konzert

Rasta Knast + Narcolaptic + Surfits

Rasta Knast stehen für energiegeladenen Punkrock mit einer großen Portion Melodie und einem Schuss Melancholie. Die Musiker stammen aus Hannover / Celle. Die Vorliebed für schwedische Alltime-Punk-Bands wie "Asta Kask", "Radioaktiva Räker" oder "Strebers" will nicht verleugnet werden, was sich auch klar in dem Musikstil wiederspiegelt. Der Bandname Rasta Knast bezieht sich denn auch direkt auf die legendären "Asta Kask". Seit der Gründung 1997 durch zahlreiche Konzerte im In- und Ausland (u.a. Brasilien, Japan, England, Schweden, Norwegen, Estland, Spanien) am Start. Plattenveröffentlichungen in Japan, Brasilien und Schweden unterstreichen dies. Diese "Internationalität" ist auch zu hören. Die Band singt zwar meist in deutsch, doch auch Songs in schwedisch, portugiesisch und spanisch gehören zum Repertoire.

www.rasta-knast.de
www.facebook.com

NARCOLAPTIC / Hamburg Skate-Punk im Stil zwischen The Flatliners, NOFX, Rise Against. Seit 2006 spielte die Band mehr als 200 Konzerte/Festivals in Deutschland und darüber hinaus, inklusive zweier Touren durch Indonesien. Nach EP's, einem Album und Sampler-Releases in Frankreich, Kanada, Japan, England, Russland und den USA, wird Anfang 2015 das 2te Album der Band veröffentlicht werden, zum ersten Mal werden auch Ska-Elemente zu hören sein. Desweiteren stehen das kommende Jahr Projekte mit den Hilfsorganisationen "Viva con Agua" und "skate-aid" an.

www.narcolaptic.net
www.facebook.com

SURFITS

Bisschen viel Kaffee gehabt – so ungefähr fühlt sich das an, wenn die Surfits loslegen. Denn der Holstein-Skapunk geht akut ins Tanzbein. Erhöhter Herzschlag garantiert – natürlich nur stilecht im Offbeat. Die Surfits kommen aus dem südholsteinischen Elmshorn und haben seit 1998 ihren charakteristischen Sound ständig weiterentwickelt. Einflüsse stammen aus dem jamaikanischen Ska, dem hawaiianischen Surf und dem Power-Punk aus Kalifornien. Live sind die sechs Männer und eine Frau eine Naturgewalt, die bislang noch immer auch den lässigsten Tanzmuffel zum Skanken gebracht hat. 2003 erschien das erste Album "Sixteen Ball Games", 2006 folgte "Pick it up". In 2015 kommt mit "50:50" das dritte Machwerk der Skapunk-Bande auf den Markt, mit dem sie wie gewohnt quer durch die Republik rocken werden. Die Surfits sind Matthias (Gesang, Gitarre), Dirk (Gitarre), Christian (Bass), André (Schlagzeug), Jan (Trompete), Jöran (Posaune) und Annika (Alt-Saxophon).

www.surfits.de

Eintritt: 10.00 €
 | Open: 21:00 | Start: 22:00
Goldener Salon | Konzert

!Kick out the Jams! präsentiert:
The Offenders (It/Ska Punk)
+ Big Banders (Ger)

The Offenders stammen aus der Ultras-Szene der süditalienischen Stadt Cosenza und der momentane Top-Newcomer am europäischen Two Tone/Ska Himmel!

Die Band existiert seit 2005. Seit dem Release ihres ersten Albums Ende 2006 spielen die Jungs die Clubs in ganz Italien rauf und runter. Vor allem ihr Hit "HOOLIGAN REGGAE" hat sich, nachdem er auf nahezu jedem Dancefloor ihrer Heimatstadt Cosenza erklang, zu einem wirklich europaweiten Ska Hit gewandelt. Dies stellte die Band auch bereits 2007 mehrfach in Deutschland unter Beweis. Nach den Single Veröffentlichungen "Rudeboys on the Dancefloor" und "Hooligan Reggae" erschien auf dem Düsseldorfer Label "Conehead Records" ihre erste, absolut empfehlenswerte LP "Wake up Rebels". So lautete dann auch ihre Tour 2008 die sie in die verschiedensten europäischen Länder führte: Egal ob in Deutschland, Italien, Frankreich, Irland, Tschechien, Kroatien, der Schweiz oder in Österreich, die Jungs von den Offenders sind Live einfach der Renner!

Ihre Musik kann man als eine Mischung aus 60ies lastigen Klängen (etwa Toots oder frühe Wailers) und britisch angehauchtem Two Tone (vielleicht Specials, vielleicht Arthur Kay and The Originals) beschreiben. Das ganze wird abgerundet durch ihren eigenen italienischen Stil. Eine großartige Mixtur von 2 Tone, Rocksteady, Ska, Soul und (Skinhead) Reggae Elementen. Eine tolle Kombination von schnellen und langsamen Songs, von sentimentalen und lustigen Momenten. Take a cool drink and start to dance ...

www.facebook.com/pages/The-Offenders
www.theoffenders.eu

Eintritt: 11.00 € | Eintritt VVK: 9.50 €
 | Open: 20:30 | Start: 21:30
Jetzt Ticket sichern!!!
Sa 06.12.2014
Hafenklang | Party

shift

Start: 23:00
Goldener Salon | Party

BANG BANG COVER ABEND

Es ist wieder soweit !
Am 6.12.14 gibt es wieder unseren legendären Coverabend im Hafenklang Hamburg!!

Thema ist dieses Mal: DISCO !!!!
Nicht nur 70er Jahre Classics sind gewünscht, sondern auch House-, Acid- und Electrokracher

Meldet Euch bei uns !
bangbanghamburg@yahoo.de
oder bei facebook:
www.facebook.com

Wir freuen uns auf Euch.

Als Backline werden vor Ort sein: 1 Gitarrenverstärker, 1 Bassverstärker, 1 Gesangsanlage incl Mic's und b.B 1 Schlagzeug!!

EVENT: www.facebook.com

Open: 21:00 | Start: 22:00
So 07.12.2014
Hafenklang | Konzert

Garrett Klahn + Karl Larsson + Andrew Paley + Rob Moir

GARRETT KLAHN with Full Band (Rise Records, USA) of the bands TEXAS IS THE REASON and SOLEA
Garrett ist mit einer ganzen Band unterwegs und spielt sowohl neue, eigene als auch Texas is the Reason und Solea Songs!
www.facebook.com
soundcloud.com

KARL LARSSON (Bad Taste Records, SWE) of the band LAST DAYS OF APRIL
Karl spielt ebenfalls solo und Last Days Of April Songs.
www.facebook.com
www.ldoa.com

ANDREW PALEY (Uncle M Records, USA) of the band THE STATIC AGE
www.andrewpaley.com

Mit seiner 90s Emo/Indie Band Texas Is The Reason hat Garrett Klahn eine ganze Generation an Musikern und Musikbegeisterten beeinflusst, das großartige "Do You Know Who You Are” aus dem Jahr 1996 ist ein Meilenstein und die Band gehörte neben American Football, Mineral oder The Get Up Kids
noch immer zu den Großen des 90s Emo. Nun ist Garrett wieder mit Bandbesetzung unterwegs und wird eigene und neue Songs, sowie einige Texas Is The Reason Songs zum Besten geben.

Was machen schwedische Bandköpfe, wenn ihre Hauptband pausiert? Klar - ein Soloalbum aufnehmen. So auch Last Days Of April-Sänger Karl Larsson. Dennis Lyxzéns Lost Patrol Band, Millencolins Nikola Sarcevic und Kristofer Aström sowieso - allesamt sind es Größen entsprechender Szenen, die ihr kreatives Potenzial in ihrer Hauptband immer noch nicht vollständig ausgeschöpft haben. Von Erwartungshaltungen befreit, freuen sich die meisten Musiker darauf, sich abseits des musikalischen Hauptfelds ihrer Band auszutoben. Etwas anders ist es da bei Karl Larsson. Die Unterschiede zu seiner
Hauptband Last Days Of April sind bei seinem Solodebüt "Pale As Milk" eher im Detail zu finden. Denn musikalisch kann der Sänger nicht aus seiner Haut. Der dürre, stets käseweiße Schwede ist der personifizierte ruhige, zerbrechliche Indiepop, wie ihn LDOA seit jeher in diversen Facetten zelebrieren. So zeichnet sich "Pale As Milk" vor allem dadurch aus, dass es von Larsson im Alleingang eingespielt wurde und die Produktion (Pelle Gunnerfeld) ein wenig rauer und spontaner ausfällt als gewohnt.

Andrew Paley aus Chicago spielt sonst in der Post-Punk/Rock Combo THE STATIC AGE, dieses mal kommt er Solo auf Tour. 2007 veröffentlichte er seinSolo Album "White Rooms" auf seinem eigenen Label Primary Records.

www.robmoir.com

Eintritt: 12.00 € | Eintritt VVK: 11.70 €
 | Open: 20:00 | Start: 20:30
Jetzt Ticket sichern!!!
Mo 08.12.2014
Goldener Salon | DJ-Abend

Punkerstammtisch - Tischtennis-Rundlauf

Eintritt frei!

Start: 21:00
Mi 10.12.2014
Hafenklang | Konzert

Fliehende Stürme (Stuttgart) + Sort Of Sober (HH)

Eintritt: 12.00 € | Eintritt VVK: 11.70 €
 | Open: 20:30 | Start: 21:30
Jetzt Ticket sichern!!!
Fr 12.12.2014
Hafenklang | Konzert

Club-Mestizo presenta:
ZION TRAIN (UK) Dub-Roots Reggae
TUNCHE SOUNDSYSTEM (HH) Latin-Ragga-Cumbia-Electronica
ab 24.00 Fiesta Rebelde various DJs

Zion Train are Dub/Dance pioneers and have been undisputed leaders in the genre for the past 2 decades. The band were heavily involved in alternative and DIY underground culture in the UK during the 1990s as well as being purveyors of the finest Roots Reggae music throughout this period. They are one of the finest live dub acts on the planet and promoted the practice of dynamic onstage dub mixing which they perform alongside acoustic instruments and the best vocalists

Zion Train:
www.wobblyweb.com
www.facebook.com
soundcloud.com

Tunche Sound System is an explosion of musical anarchy that revolutionises the fusion between Latin rhythms and electronic sounds. Tunche Sound system is a group collaboration born in the summer of 2012, in Stockholm, Sweden, where the band was formed with members of different nationalities

Tunche Sound System:
www.facebook.com
www.kutoquilla.com

Eintritt: 8.00 € | Eintritt VVK: 6.00 €
 | Open: 21:00 | Start: 22:30
Jetzt Ticket sichern!!!
Goldener Salon | Party

Nord Amused

'nord amused' ist eine Indie-Party. Vielleicht nicht die coolste, aber das sind ja eh schon alle anderen. Dafür mit einem kritischen Auge aufs Geschehen und dem Herz am richtigen Platz. Wir feiern gerne, gröhlen Liedtexte mit, bleiben viel zu lange wach. Unser 'nord amused'-Trio bastelt sich den Sound zusammen, den wir an anderer Stelle vergeblich gesucht haben. Denn wir stehen auf den Glanz guter Popsongs, den Beat treibender Indiesongs. Doch ein guter Abend kommt für uns nicht ohne rotzigen Punkrock aus. Und ohne euch erst recht nicht.

'nord amused' ist eine Indie-Party mit Ecken und Kanten, bei der du verdammt viele gute Stunden verbringen wirst. Wir sind politisch, auf unseren Plattentellern und Tanzflächen ist kein Platz für Sexismus, Homophobie, Rassismus und Macker-gehabe. Feiern können wir trotzdem. Wirste schon sehen.

Indie // Pop // Punkrock

www.facebook.com

Eintritt: 4.00 €
 | Start: 23:30
Sa 13.12.2014
Hafenklang | Party

7 Jahre WobWob! mit J:KENZO.

We take the bass to another dimension.

Start um 23:59 Uhr
Eintritt 8€ bis 1 Uhr, 10€ danach

www.wobwob.net

Open: 23:45 | Start: 23:45
Goldener Salon | Party

206

Start: 23:45
So 14.12.2014
Hafenklang | Konzert

AUSVERKAUFT!!!

Antilopengang

Antilopen Gang besteht aus den Rappern Danger Dan, Koljah und Panik Panzer. Im Gegensatz zu anderen Gangs beanspruchen sie kein bestimmtes Territorium, jedoch haben auch sie gangtypische Erkennungszeichen wie Tätowierungen, Sprachcodes und einen eigenen Humor. Und wie in jeder Gang sind all ihre Mitglieder Brüder. Danger Dan und Panik Panzer sogar leibliche.

In den vergangenen Jahren veröffentlichte die Gang nach dem D.I.Y.-Prinzip zahlreiche Alben und EPs in verschiedenen Konstellationen und tourte durch sämtliche autonome Zentren und zwielichtige Schuppen der Republik. Erschüttert wurde die chaotische, aber verhältnismäßig heile Welt der Antilopen Gang im März 2013, als Bandmitglied NMZS sich das Leben nahm. Nach dieser Tragödie löste die Gang sich nicht auf, sondern kehrte nach einer kurzen Auftrittspause auf die Bühne zurück und demonstrierte die eigene Unbeirrbarkeit. Im November 2014 erscheint nun über JKP das Quasi-Debütalbum der Antilopen Gang: "Aversion", welches von einer alles bestimmenden Aversion handelt, die sich gegen die Gesellschaft und die Welt genau so richtet wie gegen sich selbst. Die Gang begegnet existentiellen und politischen Themen dabei nicht nur mit Ironie, hat ihren irgendwo zwischen Feinsinnigkeit und Stumpfsinnigkeit angesiedelten Humor aber trotzdem nicht verloren.
Die Liveshow der Antilopen Gang war schon immer ein Erlebnis, meistens sogar ein positives. Antilopen live ist revolutionsromantischer Rüpel-Rap par excellence, aber auch mehr als das: Der DJ trommelt auf Metallschrott, schamlos kitschige Piano-Einlagen mit mehrstimmigen Gesängen werden abgelöst von unvermittelten Gabba-Gewittern oder Punkrock samt Schweinepogo. Ein Wechselbad der Gefühle. Und im Publikum kann man sich mitunter fühlen, als sei man der Zuschauer eines Zauberkünstlers, der jederzeit damit rechnen muss, dass ausgerechnet er vom Zauberer auf die Bühne geholt und in zwei Teile zersägt wird. Die Zeit ist reif für die Antilopen Gang und ihre "Aversion". Am 14. Dezember sind sie zu Gast im Hamburger Hafenklang.

www.antilopengang.de
www.facebook.com
soundcloud.com
New Snippet: www.youtube.com

Eintritt: 16.00 € | Eintritt VVK: 15.00 €
 | Open: 20:00 | Start: 21:00
Jetzt Ticket sichern!!!
Mo 15.12.2014
Goldener Salon | DJ-Abend

Punkerstammtisch - Tischtennis-Rundlauf

Eintritt frei!

Start: 21:00
Di 16.12.2014
Goldener Salon | Konzert

Aloa Input + Electric Ocean People

Aloa Input bestehen aus Cico Beck (Schlagzeug, Elektronik), Marcus Grassl (Gitarre,
Gesang) und Flo Kreier (Gesang, Bass). Die Bandmitglieder kommen aus unterschiedlichen Ecken Bayerns (Eichstätt, Deggendorf, Chiemgau) und musikalischen Richtungen (CB: E-Musik, Weltmusik – MG: Indie Rock, Folk – FK: HipHop, Krautrock). Ihre Schnittmenge ist die Begeisterung für Experimentelle Popmusik (Flaming Lips, Animal Collective, Can) die Ohrwürmer mit vertrackten Grooves kombiniert. Dafür werden alle Register gezogen: mehrstimmige Gesänge von New York bis Cape Town, Gitarrenwände von Portland bis Düsseldorf und scheppernde Beats von Berlin bis Detroit. Als Label für ihre Musik findet die Band "New Weird Bavaria" noch am passendsten. Alle Bandmitglieder sind oder waren mit verschiedenen Kombos (CB: Joasihno, MS John Soda – MG: Hidden Cameras, Missent To
Denmark – FK: Angela Aux, L’egojazz) auf Tourneen quer durch Deutschland und Europa. Ihr Debutalbum entstand im Sommer 2012 am Chiemsee (Studio am Meer/LaBrassBanda) und
wurde Anfang 2013 in Berlin (Radio Buellebrueck) mit Simon Frontzek finalisiert.

www.facebook.com
aloainput.bandcamp.com

Electric Ocean People
Bedeutungsstarke Beats, strahlende Melodien und zarte Synthiewellen: Die vier ELECTRIC OCEAN PEOPLE errichten aus den Trümmern der urbanen Konsumkultur eine Kirche des Erhabenen. Beschleunigt von der Euphorie des Gläubigen laufen Sie die Grenze zwischen Verrückung und Entzückung ab. Und schaffen Musik für verlorene Seelen. ELECTRIC OCEAN PEOPLE haben sich ihre eine eigene Zuflucht geschaffen – mit der aufrichtigen Einladung, ihnen zu folgen.

www.facebook.com
electricoceanpeople.bandcamp.com

FB-Event: www.facebook.com
Tickets: www.tixforgigs.com

Eintritt: 12.00 € | Eintritt VVK: 10.60 €
 | Open: 20:00 | Start: 21:00
Jetzt Ticket sichern!!!
Fr 19.12.2014
Hafenklang | Party

ROOTSMAN HUSTLE feat. ...COLLYNIZATION SOUNDSYSTEM

The monthly Culture Club!
• It's all about real Soundsystem Culture! •
Featuring this time: Collynization Dubvibration coming all the way from Augsburg!

Start: 23:45
Goldener Salon | Konzert

Punkalicious Christmas

Das "Punkalicious Christmas" geht in die zweite Runde. Dieses Jahr geht es LAUT weiter im Goldenen Salon. Mit dabei sind:

Anchors & Hearts (Melodic Hardcore aus Oerel)
www.facebook.com

Seit 2012 ziehen Anchors & Hearts über die Bühnen der Republik. Darunter fielen allein in den vergangenen Monaten Festivalhighlights wie das Mair1-Festival in Montabaur, das Deichbrand-Festival in Cuxhaven sowie die Vans Warped Tour Germany in Berlin. Auf diesen Bühnen sowie auf diversen
Club-Konzerten in ganz Deutschland konnten Anchors & Hearts die Bühne mit Genregrößen wie Billy Talent, Parkway Drive, NOFX, Boysetsfire und Deez Nuts teilen. So darf es 2014 gerne weiter gehen!

Holly Would Surrender (Pop-Punk aus Hamburg)
www.facebook.com

Von der Bühne aus animieren Holly Would Surrender das Tanzbein zu einem zügellosen Bewegungsdrang. Von diesem Potential hatten auch namhafte Formationen wie Zebrahead, The Ataris, Mest, Patent Pending oder Sondaschule Wild bekommen, die sich mit den energischen Nordlichtern zwecks gemeinsamer Punkrock-Einheiten zusammentaten. Die im April 2010 ins Leben gerufene Band steckt voller Tatendrang und gönnt der geneigten Hörerschaft keine Verschnaufpause. Und vom Aufgeben als Option wird dringend abgeraten. Denn wer bei Holly Would Surrender den Kopf in den Sand
steckt, verpasst einen absolut hörenswerten Newcomer!

Three Chrod Society (Melodischer Punkrock aus Bad Segeberg)
www.facebook.com

Nachdem man nach zehn Jahren Bestehen und zwei gut rezensierten Alben 2013 eine Pause einlegte um die Akkus wieder aufzuladen, ist man nun zurück um mit zwei neuen Leuten an Bord voller Elan und neuer Ideen wieder in den Showsee zu stechen und den Bühnen des Landes zu zeigen, dass Kalifornien immer noch im Norden Deutschlands liegt. Eine erste Single in neuer Konstellation ist gerade in aller Ohren, welche bereits einen Vorgeschmack auf das kommende Album bieten und Einblick gewähren wird,
das mit THREE CHORD SOCIETY weiterhin zu rechnen ist.

Sharon Tate (Hardcore aus Aurich/Hannover)
www.facebook.com

Eintritt: 8.00 €
 | Open: 20:00 | Start: 21:00
Sa 20.12.2014
Goldener Salon | Party

Drumbule
2nd Floor
160+

Start: 23:00
Mo 22.12.2014
Goldener Salon | DJ-Abend

Punkerstammtisch - Tischtennis-Rundlauf

Eintritt frei!

Start: 21:00
Sa 27.12.2014
Hafenklang | Party

Destination: Kingston" 110% Massaya Soundsystem
*** Reggae, HipHop, Ska, Dancehall, Dub ***

Mitten im tiefsten Winter lädt das Massaya Soundsystem zum letzten Mal
in diesem Jahr zu einer musikalischen Reise in die Karibik ein.


Und weil es im November so schöne war und die Jungs der Hamburger Crew
sich nichts besseres vorstellen könnten, als die ganze Nacht mit dem
"Destination: Kingston" Publikum zu feiern, gibt es im Dezember noch
einmal die volle Breitseite Massaya. So kann man sich darauf freuen,
dass die Jungs dem Publikum den ganzen Abend lang selbst mit ihrer
einzigartigen Selection einheizen werden. Es heißt also wieder einmal:
*110% Massaya.*


Als wäre das nicht genug: Um den ganzen noch eins drauf zu setzen, haben
Massaya sich noch Unterstützung von Hannes, Selecta der legendären
Lionhearts, für ein Warm-Up der Extra-Klasse hinzugeholt.


Wie üblich liegt der musikalische Fokus auf karibischer, basslastiger
Offbeatmusik. Von Reggae und Ska bis zu den neuesten Dancehall
Produktionen reicht das Spektrum --gewürzt mit einer Prise HipHop,
Dubstep und Soca: *Satisfaction Guaranteed!*

Eintritt: 6.00 €
 | Start: 23:00
Goldener Salon | Konzert

X-Mas Bingo mit Punktucke

17. 24. 31. 67." "Bingo!" Wer bei dem bekannten Zahlensammelspielchen immer nur an Seniorengruppen in Mehrzweckhallen oder auf Kreuzfahrtschiffen denkt, sollte sich von "Bingo Ingo und der Bingo Band" eines Besseren belehren lassen. Sie spielen Bingo, das feinsinnige Glückspiel – roh, wild, laut und mühelos elegant. Sie stehen furchtlos im Angesicht der animalischen Wucht der Zahlen. Fetzen flüchtigen Vergnügens. Meine Brause, Deine Brause, ja, da kann man was erleben.

Bingo Ingo, mondäner Bingo-Caller von Weltklasse, ruft Runde für Runde die verwegensten
Zahlenkombinationen aus und verteilt Tip-Top-Gewinne, die man niemals vergisst. Kongenial spielt dazu die sechsköpfige Bingo Band auf und hüllt die Glücksuchenden ein in anrührenden und geschmackssicheren Punk-Rock-Gniedel-Girl-Boy-Garage im allerschönsten Post-Pop-Gewand. Mit dabei spitzenmässige Special Guests und die schöne Maike als Djane. Da bleibt kein Tanzbein trocken!

This is a movement, not a game. So, are you ready to Bingo?
web: www.facebook.com
Don't play Mau Mau with my Heart, by Bingo Ingo und die Bingoband

"Punktucke"

Zusammen bringen die fünf Männer vom Hamburger Kiez über 190 Lebensjahre und 450 Kg "Hass auf das System" überall dort mit hin ,wo man sie freundlich behandelt . Aus einer Art Session Geschichte heraus ,trafen sich die fünf Tucken durch Zufall das erste mal im Sommer Zweitausendvier in einem Studio. Nach zwei drei Proben wurde ihnen klar, das alle ihre alten Bands scheiße fanden und man sie durch fiese Intrigen und Androhung von Gewalt loswerden musste. Gesagt getan. Punktucke war geboren !!
Seit dem haben sie unzählige Songs geschrieben. Musikalisch ist die Band irgendwo im Punk mit Hamburger Wurzeln einzuordnen. Eigentlich kein Wunder wenn die Jungs schon bei Bands wie
Strumpets ,Endcounter Overload, Fire at will ,Krill, Sheep on a tree, Gagu oder den Varanes mitgespielt haben.
Textlich beschreiben sie das Leben der letzten fünfundzwanzig Jahre der Bandmitglieder in
allen Fassetten. Armut, Drogensucht, Gewalt, Liebe , Leiden und die unendlich, menschliche Dummheit ziehen sich dabei inhaltlich wie ein roter Faden durch ein Plädoyer der Anklage.
Wer sich davon überzeugen will kann im Internet unter Punktucke ein Video ansehen und vier Songs anhören.

www.punktucke.de

Eintritt: 6.00 €
 | Open: 20:30 | Start: 21:30
So 28.12.2014
Hafenklang | Konzert

Rummelsnuff

Ahoi, Mädels und Buben! Käpt’n Rummelsnuff in Hamburg. Strommusik und Schunkelpogo. Lieder von der Arbeit, vom Sport und der weiten See. Salzig schmeckt der Wind. Mit seinem Ersten Maat an Bord Tenorbariton Christian Asbach, dem Hamburger Akkordeonmatrosen Butz und seiner Strommusikspieldose sucht der Käpt’n wieder seine gefühlte Heimat Sankt Pauli auf. Neben Rummelsnuffs eigenen Klassikern erwarten Euch im Hafenklang lieblich-derb versnuffte Evergreens - von Albers bis Azzuro.

www.rummelsnuff.de
www.facebook.com

Eintritt: 13.00 € | Eintritt VVK: 10.00 €
 | Open: 20:30 | Start: 21:30
Jetzt Ticket sichern!!!
Mo 29.12.2014
Hafenklang | Konzert

Dead Congregation (GR) + Zom (IRL) + Incarceration (HH)

Eintritt: 15.00 € | Eintritt VVK: 13.90 €
 | Open: 20:00 | Start: 20:30
Jetzt Ticket sichern!!!
Goldener Salon | DJ-Abend

Punkerstammtisch - Tischtennis-Rundlauf

Eintritt frei!

Start: 21:00
Di 30.12.2014
Goldener Salon | Konzert

Duglas T Stewart & Chloe Philip (BMX Bandits) sind:
DREAMERS IN HAMBURG
Danach: BMX Bandits Live Set (mit den "Hamburg Bandits")

Als Duglas T Stewart 1985 die BMX Bandits gründete, dachte er, dass das Projekt sich
nach einem einzigen Konzert wieder auflösen würde. Es war nicht abzusehen, dass die
Band einmal als prägend für die kurze aber noch immer vielgeliebte C-86-Ära gelten
würde, von der nicht nur Glasgows Musikszene noch zehrt. Auch konnte man nicht
ahnen, dass die BMX Bandits die Startrampe für Bands wie Teenage Fanclub und die
Soup Dragons sein würden. Oder dass sie eine unbekannte Band namens Oasis im
Vorprogramm mit auf Tour nehmen würden, um ihrem Labelchef Alan McGee einen Gefallen
zu tun. Und dass Kurt Cobain noch ein paar Jahre später sagen würde: "If I could be
in any other band, it would be the BMX Bandits", hätte wohl auch niemand gedacht.
Aber wenn man die Songs hört, die Duglas und seine BMX Bandits in nunmehr fast 30
Jahren Bandgeschichte veröffentlicht haben, ist es nicht weiter verwunderlich.
Schließlich schreibt er nicht nur selbst am laufenden Meter Songs, die bittersüß und
melancholisch und witzig und traurig und hoffnungsvoll zugleich sind, sondern
produzierte auch Stücke von Alex Chilton (Big Star), Stevie Jackson (Belle &
Sebastian), Norman Blake (Teenage Fanclub) und Eugene Kelly (The Vaselines), spielt
Coverversionen von Moondog und Daniel Johnston, die so zielsicher Essenz und Seele
der Stücke treffen, dass man es nicht fassen kann, und stimmt danach einen Song aus
der Sesamstraße an.

Konzerte mit Duglas T Stewart sind ein freundliches Stelldichein, intim, liebevoll
und warmherzig. Die BMX Bandits von damals bis heute sind eine Gruppe von Freunden,
ständig im Fluss. Als Jim Burns’ Dokumentarfilm "Serious Drugs — Duglas And The
Music Of BMX Bandits" im Januar 2013 in Hamburg im 3001 Kino gezeigt wurde und zu
diesem Anlass Musiker verschiedener Hamburger Bands (Tripping The Light Fantastic,
Mikrofisch, Honeyheads, Herrenmagazin, FLÏRT, Grumples, Gary, Sleeping Policemen
u.a.) ein Tributekonzert spielten, kam Duglas kurzerhand mit nach Hamburg auf die
Kinobühne. Er nannte seine Ersatzband liebevoll "Hamburg Bandits". Es war ein
wunderbarer Abend. Besser konnte ein Jahr kaum beginnen.

Am 30.12. wird Duglas T Stewart 50 Jahre alt. Gemeinsam mit seiner Freundin und
BMX-Bandits-Bandkollegin Chloe Philip kommt er aus Glasgow nach Hamburg. Ihr neues
Projekt heißt Dreamers. Duglas dazu: "The idea of the project is that we are two
dreamers dreaming in different cities around the world. We'll visit the city, make
some music or play a show with some musicians there. Hamburg will be our first
Dreamers show."

Es wird aller Wahrscheinlichkeit nach wieder ein wunderbarer Abend werden. Besser
kann ein Jahr kaum aufhören.

Eintritt: 10.00 €
 | Open: 20:30 | Start: 21:30
Mi 31.12.2014
Hafenklang | Party

***Sylvestro***

bass bass bass auf 2 Floors

Drum'n Bass, Trap, Dubstep, Future Bass

u.a. mit:
DJ Fu
Bassrk
The Next
Phokus
zpot
Benni Bo

Eintritt: 10.00 €
 | Open: 23:45
Fr 02.01.2015
Hafenklang | Party

Bamm Bamm

Bässe gegen Thor Steinar mit:

* disarstar (Hip-hop) MC
* Zynik (hip-hop) MC
* R.nesia (Hip-Hop) DJ
* D-Walt (Techno)
* Äfftech (Techno)
* An sich Assich (Deep House)
* Hazey Osterwald (Deep House)

Open: 22:00
Sa 03.01.2015
Hafenklang | Party

Bass In Your Face special guest: DJ RANDALL // mac II recordings

www.facebook.com
Bass In Your Face steht im Januar unter dem Stern einer Legende. Die 5. Ausgabe ist
nähmlich dem allseits bekannten und nahezu legendären Dj Randall gewidmet.

Zu Randall ist vor allem zu erwähnen, das er zur ersten Stunde der Drum and Bass
Bewegung in England gehört und er von vielen nachfolgenden Künstlern als
"Inspiration" genannt wird. Dazu gehört auch Andy C!

Mit der Party beginnt die Bass In Your Face - Crew das neue Bassjahr in Hamburg und
hält damit den Ball hoch, denn in den letzten zwei Jahren hat Hamburg ganz gut
zugelegt und ist gefühlt die Nummer Eins im Norden.

Als zweiter besonderer Gast ist SharkeyD aus Bremen am Start. Seit 2000 hat er
Deutschlandweit schon einige Floors aufgeheizt und abgebrannt. Sein Style reicht von
deepen Liquid Sounds bis zum classischen Jump Up.

Zur Unterstützung aus Hamburg Cine Ya eingeladen und wird die Party mit ihren
gewohnt darken Sounds ausklingen lassen.

Als besonderes Highlight spielen wir zum Warm-Up eine Stunde den allerfeinsten
OLDSCHOOL DNB aus der Zeit um 1995-1997. Damit ist das Line-Up absolut abgerundet...


Line-Up:

DJ Randall

- www.mixcloud.com
- www.facebook.com

SharkeyD // Hundert Morgenwald, MS Happy Bremen

- soundcloud.com
- www.facebook.com

Cine // Crach rec.

- soundcloud.com

Eightball // Bass In Your Face, Liquid Concrete

- soundcloud.com
- www.facebook.com


Tim Jay // 1995 - 1997 Oldschool Set - Bremen

Open: 23:45
Goldener Salon | Konzert

Knaegt (SWE) + Support

One of the most intense and energetic live bands from the cold dark north! Imagine Richkids on LSD had a lovechild with s crack smoking Accused, Knaegt is what that kid would sound like!

This December marks the release for their first album as well as the start of their second tour. If you dislike auhtority and HATE your boss you will love Knaegt. Working class hardcore punk from the south of Sweden! Don't forget to bring a helmet.

Eintritt: 5.00 €
 | Open: 20:30 | Start: 21:30
So 04.01.2015
Hafenklang | Konzert

25 years of TOTAL CHAOS!!!!!!!! (Los Angeles) + Small Town Riot (HH)

Mo 05.01.2015
Goldener Salon | DJ-Abend

Punkerstammtisch - Tischtennis-Rundlauf

Eintritt frei!

Start: 21:00
Fr 09.01.2015
Hafenklang | Party

ROOTSMAN HUSTLE

The monthly Culture Club!
• It's all about real Soundsystem Culture! •

Start: 23:45
Sa 10.01.2015
Goldener Salon | Party

Damaged Goods

Post Punk / New Wave / Synth Pop / Cold Wave / etc. mit Herr_Brandt, Volker Kindt und Marco Flöß im Goldenen Salon.

Eintritt: 5.00 €
 | Start: 23:00
So 11.01.2015
Hafenklang | Konzert

!Kick out the Jams! präsentiert:
The Vibrators (London, UK)
+ CEO (HH)

Eintritt: 15.00 € | Eintritt VVK: 13.90 €
 | Open: 20:00 | Start: 21:00
Jetzt Ticket sichern!!!
Mo 12.01.2015
Goldener Salon | DJ-Abend

Punkerstammtisch - Tischtennis-Rundlauf

Eintritt frei!

Start: 21:00
Do 15.01.2015
Hafenklang | Konzert

New Town Kings (UK/Ska, Reggae)

Die New Town Kings sind eine neunköpfige Ska/Reggae-Band aus Colchester, Essex. Musikalisch ist die Band stark vom klassischen Ska, Punk und Two-Tone beeinflusst und vermischt all dies zu ihrem einzigartigen, energetischen Sound. Ihre Konzerte haben auf der britischen Insel seit 2005 eine begeisterte und stetig wachsende Fangemeinde geschaffen.
www.newtownkings.com
www.facebook.com
www.youtube.com

Eintritt: 7.00 €
 | Open: 20:30 | Start: 21:30
Sa 17.01.2015
Hafenklang | Party

Drumbule Drum 'n Bass

Start: 23:00
So 18.01.2015
Hafenklang | Konzert

Jens Friebe

Nackte Angst Zieh Dich An Wir Gehen Aus 2015

Im September ist es so weit: Das lang erträumte fünfte Friebe- Album "Nackte Angst Zieh Dich An Wir Gehen Aus" kommt – mit Hilfe des grandiosen Berliner "Staatsakt"-Labels – zur Welt. Es ist Friebes bisher ruhigstes, gleichzeitig unruhigstes, vor allem aber beunruhigendstes Album.

Es geht um Enden, das Ende der Welt ("Warum Zählen Die Rückwärts, Mammi"), das Ende des Lebens ("What Will Death Be Like"), das Ende des Tages ("Schlaflied"), das Ende der revolutionären Perspektive ("Hölle oder Hölle") und das Ende einer Liebe, die noch nicht mal angefangen hat ("Zahlen Zusammen Gehen Getrennt"), das alles aber nicht gruftig depressiv oder indiepoppig verheult vorgebracht, sondern mit schöpferischer Zerstörungswut und kandelaberflackernder Feierlichkeit. Friebe, der "klügste und schönste deutsche Pop-Hedonist" (Joachim Hentschel) geht zurück zu seinen Wurzeln – Punk, Wave und Chansons – und zieht aus ihnen blühende Wundergewächse, wie das episch- euphorische Titelstück mit Scott-Walker-Würdigen Streichersätzen.

Man darf gespannt sein, wie Friebe (laut gut informierten Kreisen ebenfalls gespannt) das alles live umsetzen will. Langweilig kann es auf keinen Fall werden, denn der dieses Jahr für sein Solo-Debut abgefeierte Chris Imler ("die Coole Sau"(Berliner Stadtmagazin ‚Zitty’) ist auf jeden Fall dabei und verleiht der Show als Drum- und Sampler-Wizzard, sowie Looker Glanz und Fahrt. Der Rest vom Schützenfest steht noch nicht fest. Kommt, staunt und jault.

Eintritt: 16.00 € | Eintritt VVK: 13.00 €
 | Open: 20:00 | Start: 21:00
Jetzt Ticket sichern!!!
Mo 19.01.2015
Hafenklang | Konzert

Warrior Soul (USA) + The Roadkill (NO) + Bulletrain (SWE)

Eintritt: 18.00 € | Eintritt VVK: 15.00 €
 | Open: 20:00 | Start: 20:30
Jetzt Ticket sichern!!!
Goldener Salon | DJ-Abend

Punkerstammtisch - Tischtennis-Rundlauf

Eintritt frei!

Start: 21:00
Mi 21.01.2015
Hafenklang | Konzert

Pianos Becomes The Teeth
plus Silver Snakes + New Native

*PIANOS BECOME THE TEETH - AUF TOUR IM JANUAR*

Die amerikanische Post-Hardcore-Band PIANOS BECOME THE TEETH kommt im Januar 2015 zurück nach Deutschland!

Nachdem die Band die ersten beiden Alben auf Topshelf Records herausgebracht hat, erscheint nun am 24.10.2014 der dritte Longplayer mit dem Titel "keep you"über Epitaph auch in Deutschland. Der vorab
veröffentlichte Song "Repine" lässt erahnen, dass die Band sich mittlerweile in ruhigeres, aber nicht minder emotionales Fahrwasser begeben hat. Die Tour wird die fünf sympathischen Jungs aus Baltimore
durch acht deutsche Städte führen.

Der Vorverkauf startet am 17.09.2014 um 09:00 Uhr. Tickets gibt es über www.ticketmaster.de und am günstigsten über www.x-why-z.eu.
<www.x-why-z.eu>

www.facebook.com
pianosbecometheteeth.tumblr.com
www.yearofthesnakes.com
www.facebook.com
www.facebook.com
newnative.bandcamp.com

*PIANOS BECOME THE TEETH*
*plus special guests*
präsentiert von VISIONS, FUZE, Ox-Fanzine/livegigs.de <livegigs.de>
15.01.2015 Stuttgart - JUHA West
16.01.2015 München - Strom
17.01.2015 Berlin - Magnet @VISIONS Party
18.01.2015 Dresden - Scheune
19.01.2015 Hannover - Bei Chez Heinz
21.01.2015 Hamburg - Hafenklang
22.01.2015 Wiesbaden - Schlachthof
24.01.2015 Köln - MTC

Eintritt VVK: 13.75 €
 | Open: 20:00 | Start: 21:00
Jetzt Ticket sichern!!!
Mo 26.01.2015
Goldener Salon | Konzert

Eintritt auf Spende - Pünktlicher Start!!!
Diesmal mit: Suicidas + Trance

Ab 22 Uhr Punkerstammtisch - Tischtennis-Rundlauf

Eintritt frei!

Di 27.01.2015
Hafenklang | Konzert

Funeral For A Friend
Plus Special Guest

Eintritt VVK: 22.55 €
 | Open: 20:00 | Start: 21:00
Jetzt Ticket sichern!!!
Mi 28.01.2015
Hafenklang | Konzert

AUSTIN LUCAS
PLUS SPECIAL GUEST:
AARON"CUZ”PERSINGER

Raised in the backwoods country of Monroe County, Indiana, Austin Lucas was born into a folk and bluegrass lineage. His father, Bob Lucas, is an accomplished musician and performer in his own right, having earned songwriting credits on two of Allison Krauss’ albums. Learning to harmonize before learning to read, Lucas honed his vocal control as a member of the nationally-acclaimed Indiana University Children’s Choir. In a narrative as well-worn as it is true, Lucas rebelled against his upbringing, leaving his Americana roots for the catharsis of punk rock. After the better part of a decade spent criss-crossing the globe with a series of bands in broken-down vans, Lucas hit a musical glass-ceiling, eventually finding respite for his ringing ears in the delicacy of traditional songcraft.

Singing with the conviction of a preacher bereft of his faith, Lucas tackles recurrent themes of the soul, sin as personal purgatory, and the possibility of finding redemption in this life. The fallacies of man take center stage as the righteous false prophet is denounced as a "hollow vessel with unsteady hands.” Turning the harsh light of hindsight on himself, Lucas addresses the hard lessons learned in the passing of youth, ruminating on the failures and missed opportunities, pledging, "If there’s a light shining/ Point the way there/ A straight way of walking/ I’ll be like an arrow.”

www.austinlucasmusic.com
www.facebook.com

Eintritt: 13.00 € | Eintritt VVK: 11.70 €
 | Open: 20:30 | Start: 21:30
Jetzt Ticket sichern!!!
Fr 30.01.2015
Goldener Salon | Party

Knock Knock Who's There #6
Swingtanznacht im goldenen Salon des Hafenklangs

- Live: The Dizzy Birds (Berlin)
- Schellack DJ Mosquito Hopkins (45 Kg handgewaschene und bestsortierte
Schellackplatten)
- Gratis Swingtanz Crashkurs um halb zehn

Über die Dizzy Birds:
Sechs junge Musiker, aus Frankreich, Spanien, Dänemark und Deutschland, welche schon seit Jahren die Swing-Szene Berlins in Clubs, auf der Straße und Tanzveranstaltungen aufwirbeln, bilden die Band "Dizzy Birds”. Das Repertoire, orientiert an der Musik New Orleans aus den 1920er Jahren, wird mit einer unvergleichlichen Leidenschaft und Energie dargeboten und sollte jeden dazu bringen den Balboa, LindyHop oder irgendwas zu tanzen! Wir haben Sie zum ersten mal auf der "10 Jahre Lockengelöt Feier"
gesehen, als sie wegen viel zu langer Leipzig-Hamburg-Stau-Fahrt erst nachts um 1 ankamen und dann noch den Laden umgekrempelt haben. Großartig.

Über Mosquito Hopkins:
Der Mann ist eine Institution.

Dizzy Birds
Web: syncopation.de
Youtube: www.youtube.com

Präsentiert von den Killin' Trills
www.thekillintrills.de

Open: 21:00 | Start: 22:00
Sa 31.01.2015
Hafenklang | Konzert

Steakknife (Saarbrücken) + Nerven (Saarbrücken)

Steakknife vereinen Leidenschaft, Spielfreude, Stil und Coolness. Punkrock für Erwachsene und für die Kids. Sänger Lee Hollis ist eine der wenigen "Szene"-Persönlichkeiten, die weder in Vergessenheit noch in Talkshows geraten ist. Der charismatische Frontmann hat nicht nur mit den Bands "Spermbirds" und "2Bad" Musikgeschichte geschrieben, sondern vielleicht auch durch seine Bücher und zahlreichen Spoken Word Performances mehr als nur stimmliche Ähnlichkeiten mit Jello Biafra. Seine Texte sind düster, abgründig und bieten jede Menge Morbides und Abnormes, sind aber auch mit dem so typischen Schuss schwarzen Humor ausgestattet.

www.facebook.com
steakknife.homebrainbox.com

Noisepunkrockers aus Saarbrücken mit ehemaligen Mitgliedern von MissJune, Steakknife und MTA9.
Die erste Platte "Die, Die, Die" erschien 2012 auf dem Hamburger Label Fidel Bastro. Momentan wird der Nachfolger aufgenommen, der ihm Frühjahr 2015 erscheint.

www.facebook.com
dienerven.com

Eintritt: 12.00 € | Eintritt VVK: 11.70 €
 | Open: 20:30 | Start: 21:30
Jetzt Ticket sichern!!!
Goldener Salon | Party

TREASURE SOUNDS ALLNIGHTER
*** REGGAE SKA ROCKSTEADY FROM ORIGINAL VINYL 45 RPM ***

with very, very special guest
SIMON TIPPER - Birmingham

Eintritt: 6.00 €
 | Start: 23:00
So 01.02.2015
Hafenklang | Konzert

Disappears (Chicago, USA) + Dope Body (Baltimore, USA)

Irreal, the fifth long player from Chicago's Disappears, is another trip down the rabbit hole. This time the album plays out as a dream sequence - hazed dub landscapes give way to the bands most experimental and open music yet. If their last album Era confirmed the fact that Disappears are on their own trip then Irreal is where it kicks in. Eternalism, roboethics, identity - it's a Ballardian mix of imperfect melodies, half thoughts and good ol' dystopian modernity. Produced by John Congleton at famed Chicago recording institution Electrical Audio, Irreal sits in the negative space where art rock and post punk collapse onto each other. It's the sound of Disappears reporting back from The Void.

www.disappearsmusic.com
www.facebook.com

dopebody.bandcamp.com
www.facebook.com
vimeo.com
New Video:. www.factmag.com

Eintritt: 13.00 € | Eintritt VVK: 10.00 €
 | Open: 20:00 | Start: 21:00
Jetzt Ticket sichern!!!
Mo 02.02.2015
Hafenklang | Konzert

WATTER (USA / Members of GRAILS & SLINT)
+ HOLY SONS (USA - Thrill jockey / Solo project by Emil Amos of GRAILS, OM, …)
+ LILACS & CHAMPAGNE (USA - Mexican Summer / Members of GRAILS, OM, ...)

Watter is a new trio made up of close friends and collaborators whose collective pedigree reads like a desert island list of must-haves in experimental rock musicians. Multi-instrumentalists Zak Riles (Grails) and Tyler Trotter are anchored by legendary drummer Britt Walford (Slint, Evergreen) on six genre-defying pieces of monolithic mood music. For Riles and Trotter, it's a chance to dig deeper into the sandbox in which Grails have sculpted many mercurial masterpieces in recent years; for Walford, it's the opportunity to play a substantial role in a new active band for the first time in nearly twenty years.

Written, recorded, and produced entirely in the group's collective studios in Louisville, KY, This World is a stunning combination of heady psychedelic rock, vintage cinematic New Age explorations, and sinister Krautrock, performed with seemingly endless stamina. Born out of many late-night jam sessions, many songs also feature fellow Louisville icons – Rachel Grimes (Rachel's) provides several of the album's most sublime moments, and The For Carnation's Todd Cook lays the heavy, bass-driven foundation for the penultimate epic, "Seawater."

This World is the kind of album that inspires renewed wonder in the mysterious powers of Louisville's water supply. It draws impossibly broad inspiration from decades of Eastern and Western folk, rock, ambient, film score, library music, and neoclassical, and masterfully emerges with an ever-enveloping suite perfectly befitting its constantly curious composers.

www.facebook.com

Holy Sons is Emil Amos, a musician whose chameleonic tendencies and technical versatility has lead to him becoming an in demand multi-instrumentalist as a founding member of Grails and Lilacs & Champagne, as well as a member of Om and a hired gun for Jandek, to name a few. Holy Sons is at the center of his many musical personalities and is his longest standing project, acting as an outlet for some of his most personal and direct songs.

In Holy Sons, Amos puts his restless imagination to work using a variety of inventive home recording methods to turn melodic slow-burners into multi-layered, atmospheric missives. While his methods and prolificacy provide a kinship with Sebadoh, Ariel Pink and other musicians who have offered countless transmissions from their bedroom floor, Holy Sons comes from the mind of someone who has internalized the minutia of 70s rock music and eschews the stereotypical lo-fi sound for a much deeper and more varied palate. Fact Facer, his Thrill Jockey debut, bathes Amos’ thoughtful, and even at times philosophical, songs in technicolor darkness, and reinforces Holy Sons as his musical centerpiece.

The songs on Fact Facer creep up on the listener, their fiercely addictive melodies unraveling slowly and purposefully. Jumping smoothly between many facets of Amos’ songwriting, the album does much to establish him as a talented multi-instrumentalist. From the lysergic leads of "Selfish Thoughts”” to the Danny Kirwan referencing solos of "Transparent Powers” and the skillful acoustic flourishes of "The Fact Facer,” Amos proves himself as adept and creative a guitarist as he is a drummer. It is telling that Amos has built up two Holy Sons bands simultaneously: one based in Portland and one based in New York. Wherever the wind takes him, there are musicians willing to pick up their instruments and follow his lead.

www.holysons.com
www.facebook.com

www.facebook.com

Eintritt: 15.00 € | Eintritt VVK: 13.90 €
 | Open: 20:00 | Start: 21:00
Jetzt Ticket sichern!!!
Di 03.02.2015
Hafenklang | Konzert

!Kick out the Jams! präsentiert:
The Godfathers

Legendary British rock & roll group The Godfathers were formed in 1985 by brothers Peter Coyne (vocals) & Chris Coyne (bass/vocals) from the ashes of their previous band The Sid Presley Experience. The Godfathers toured extensively & quickly earned a serious reputation for their electrifying brand of primal rock & roll & their incendiary live shows around the world.

Forming a recording partnership with famed producer Vic Maile The Godfathers released 4 critically acclaimed, smash hit independent singles on their own Corporate Image label (‘Lonely Man’, ‘This Damn Nation’, ‘I Want Everything’ & ‘Love Is Dead') which alongside a brutal cover of Lennon’s ‘Cold Turkey’ were compiled into their seminal debut album release ‘Hit By Hit’ in ’86 & signing a worldwide
deal with Sony/Epic records in ‘87.

The Godfathers unleashed the storming rocker ‘Birth School Work Death’ as a single in '87 & scored a US Billboard top 40 hit after massive college radio airplay & heavy MTV rotation. Then the classic ‘Birth School Work Death’ album was released in ’88 (includes the 'hit' anthem title track, & singles ‘Cause I Said So’ & a re-recorded ‘Love Is Dead’) & was celebrated with extensive tours of the UK, Europe & U S A & they cemented their reputation as one of the best live acts of the period.

The Godfathers’ mob inspired image, raw lyrics & guitar-driven, edgy rock & roll sound was in direct contrast to the clean, synthesized sounds that mainly dominated the mainstream charts at that time & foreshadowed the Brit-Pop/Rock resurgence of the early 1990’s.

1989’s album ‘More Songs About Love And Hate’ (featuring the American college radio smash single ‘She Gives Me Love’ and live favourite ‘Walking Talking Johnny Cash Blues’) was followed by the death of producer Vic Maile & the departure of guitarist Kris Dollimore, who was replaced on guitar by Chris Burrows for ‘Unreal World’ (which included the American radio hit ‘Unreal World’ & a searing cover of The
Creation’s psychedelic classic ‘How Does It Feel To Feel’) in 1991.

A provocatively titled live Godfathers’ album ‘Dope, Rock & Roll & Fucking In The Streets’ was issued in 1992 on Corporate Image & the band toured the globe constantly. With a new line-up The Godfathers released 2 further albums on Intercord Records, a self-titled album in ‘93 (AKA 'The Orange' album because of it’s distinctive cover art) & ‘Afterlife’ in ’95, before the group finally imploded in 2001.

In 2008 The Godfathers reformed their original line-up to promote a vastly expanded 2CD version of their classic debut album ‘Hit By Hit’ & performed a select number of British, European & American dates & festivals together for the first time in nearly 20 years. These included the highly successful revival of their traditional Saint Valentine’s Day Massacre concerts with knockout, triumphant performances at The
Forum in London in February ’08 & Chicago’s Metro in February ’09.

The Godfathers have become increasingly influential in recent years with Top 5 American artists Local H & Spoon releasing cover versions of Godfathers’ classics "Birth School Work Death’ & ‘This Damn Nation’ & Mars Volta citing The Godfathers’ primal rock & roll sound as a direct influence on their ‘Noctourniquet’ album.

'The Godfathers - Shot Live At The 100 Club' a Live DVD/CD was released November 1st 2010 to celebrate the 25th anniversary of the bands formation & 'Jukebox Fury' The Godfathers first new studio album in 18yrs was released worldwide in March 2013 to critical acclaim & rave reviews.

The Godfathers (now featuring Peter Coyne/Vocals, Christopher Coyne/Bass & Vocals, Sreve Crittall/Guitar & Vocals, Mauro Venegas/Guitar & Vocals & Tim James/Drums & Vocals) are currently writing material for a brand new studio album to be released sometime in 2015 to coincide with their landmark 30thanniversary & will perform extensive tours, concerts & festivals worldwide to promote it.

Eintritt: 16.00 € | Eintritt VVK: 15.05 €
 | Open: 20:00 | Start: 21:00
Jetzt Ticket sichern!!!
Sa 07.02.2015
Goldener Salon | Party

FOR DANCERS ONLY
*** Northern & Rare Soul Club ***

Guest DJ: Marc Forrest (Berlin / Hip City Soul Club)

Rare Soul, Northern Soul, RnB
& Crossover from the 60s and 70s

Eintritt: 6.00 €
 | Start: 23:00
So 08.02.2015
Hafenklang | Konzert

Bondage Fairies (SWE - Audiolith Records / Broken Silence)
+ The Tlark (SWE)

Bondage Fairies aus Stockholm haben sich mit ihrer dritten Platte vom Elektro-Duo zur unstoppable Bandsexmachine hochgepokert. Zu viert, maskiert und auf dem unermesslichen Label Audiolith füllen sie die Lücke im System von Punk, Dance und Pop. Und zwar mit Schnaps und Zärtlichkeit.

www.facebook.com
sv-se.facebook.com
www.youtube.com

Eintritt: 12.00 € | Eintritt VVK: 11.70 €
 | Open: 20:30 | Start: 21:30
Jetzt Ticket sichern!!!
So 15.02.2015
Hafenklang | Konzert

Viet Cong (Calgary, CAN) + Absolutely Free (Toronto)

Viet Cong is a new project made up of four distinct voices. Matt Flegel and Scott Munro (respective former members of beloved Calgary band Women, and Chad VanGaalen's band) spent much of 2013 in their basement studio with a mess of old and run-down equipment to build a set of fresh material. Joined by bandmates Daniel Christiansen and Michael Wallace, the band completed work on a debut cassette. What emerged from the studio was a mixture of sharply-angled rhythmic workouts and euphoric '60s garage pop melodies, balanced with a penchant for drone-y, VU-styled downer moments.

vietcong.bandcamp.com
absolutelyfree.ca
www.facebook.com
absolutelyfree.bandcamp.com

Eintritt: 12.00 € | Eintritt VVK: 11.70 €
 | Open: 20:30 | Start: 21:30
Jetzt Ticket sichern!!!
Di 17.02.2015
Hafenklang | Konzert

Ghost Brigade (FIN, Season Of Mist) + Agrimonia (SWE)
+ Talbot (Estonia)

Eintritt: 19.00 € | Eintritt VVK: 18.35 €
 | Open: 20:00 | Start: 20:30
Jetzt Ticket sichern!!!
Mi 18.02.2015
Hafenklang | Konzert

Acollective

Acollective is a remarkable indie pop-rock band from Israel that began performing internationally a couple of years ago. They'e acclaimed for their catchy songs and energetic stage performance. They'll be releasing their second album in early 2014.

In the past couple of years, the band opened and shared bills with acts like Flaming Lips, Jose Gonzales,
Animal Collective and more, had amazing shows last year in SXSW & Savannah Festival, and toured USA.

www.joinacollective.com
www.facebook.com
acollective.bandcamp.com

Eintritt VVK: 16.10 €
 | Open: 20:00 | Start: 21:00
Jetzt Ticket sichern!!!
Do 19.02.2015
Goldener Salon | Konzert

Ex Hex (Washington DC, USA - Merge Records)

EX HEX sind ein klassisches Powertrio aus Washington, DC. In der Zeit, in der WILD FLAG auf Eis lagen, brauchte Mary Timony (AUTOCLAVE, HELIUM) ein neues Ventil.

Sie zog sich in ihren Keller zurück und begann zu schreiben. Zur ihrer eigenen Überraschung flossen die Songs nur so aus ihrer Feder und die Hooks schrieben sich quasi selbst.

Mary traf auf Laura Harris, mit der sie sich sofort richtig gut verstand. Die beiden spielten ein paar Monate zusammen in einem winzigen Proberaum, den sie sich mit einem halben Dutzend Hardcore Bands und etwas, dass aussah wie Teile eines B.C. Rick Mockingbirds, teilten. Eines Tages ging die Tür auf und Betsy Wright betrat den Raum.

Sie und Mary haben ähnliche Vorlieben, stehen beide z.B. auf Jeans und THE VOIDOIDS. Betsy ist Performerin und eine grandiose Pianistin und es dauerte nicht lange, bis sie eine kirschrote SG Gitarre umlegte und das dritte Mitglied von EX HEX wurde.

Die Band spielte eine Handvoll Shows und begab sich im Frühjahr 2014 ins Studio. Sie arbeiteten wie die Wilden und nahmen zwei Wochen lang mit Mitch Easter (LET'S ACTIVE) in North Carolina und in Marys Keller mit dem langjährigen Kollaborateur Jonah Takagi auf.

Das Resultat ist ,Rips", zwölf Songs über Underdogs; die Typen, die Dein Portemonnaie klauen; kleine Handgemenge auf dem Schulhof und Trunkenheit.

www.exhexband.com
www.facebook.com
Video: vimeo.com

Eintritt: 13.00 € | Eintritt VVK: 10.00 €
 | Open: 20:30 | Start: 21:30
Jetzt Ticket sichern!!!
Fr 20.02.2015
Hafenklang

Donots Frühshow - Destination:Kingston

Open: 23:00
Do 26.02.2015
Goldener Salon | Konzert

BONSAI KITTEN (BERLIN / KILLBILLY)

Die vier Berliner von BONSAI KITTEN zelebrieren ihre Konzerte, als gäbe es kein Morgen. Die energiegeladenen Shows sind mit Glam-Accessoires aufgemotzt und werden mit einer ausgereiften Punk-Attitüde aufgetischt. Nach einer nur in Japan erschienen Debüt-EP und zwei Alben bei Wolverine Records, legen die drei Jungs um Sängerin Tiger Lilly Marleen Anfang 2014 ihren dritten Langspieler vor. "Occupy Yourself!" ist ein Aufruf zur Revolution im eigenen Kopf. Treibender Kontrabass, dreckige Gitarrenriffs und peitschende Drums formen die explosive Mischung aus Glam-Punk, Psychobilly und Pop, die sich BONSAI KITTEN nach eigenen Vorlieben in Berlins Untergrund zusammenmixen. Ihren dadurch geprägten Stil nennen sie selbst Killbilly.
www.bonsai-kitten.de
www.facebook.com

Eintritt: 10.00 € | Eintritt VVK: 7.00 €
 | Open: 20:30 | Start: 21:30
Jetzt Ticket sichern!!!
Sa 28.02.2015
Goldener Salon | Party

*** FUNK BOUTIQUE ***
FUNK, BOOGIE, DISCO, SOUL, LATIN, RAP

Mzuzu (Légère Recordings, Pitch & Scratch)
Poly Rhythm (Le Fonque)
Svolanski (Funk Bear Brothers, Dropshop)
Tolbert (Rare Pleasure Soul Club)
Doc Schlucki (Pudel)
The Jan (For Dancers Only, Hamburg Soul Weekender)

Eintritt: 6.00 €
 | Start: 23:00
Di 03.03.2015
Hafenklang | Konzert

RED CITY RADIO
Special Guest: PEARS

Red City Radio spielen melodischen Punkrock. Punktum. Die Berechenbarkeit ihrer Songs tendiert gegen Null, das Hymnenbarometer schlägt ganz weit nach oben aus. Die Selbstsicherheit entspringt ihrer polyphonischen Stimmgewalt. Garrett Dale (guitar/vocals), Ryan Donovan (guitar/vocals), Jonathan Knight (bass/vocals) und Dallas Tidwell (drums/vocals) waren alle schon einmal Leadsänger einer eigenen Band gewesen. Die Band ist jedoch der Fleisch gewordene Kollektivgedanke, der größer ist als die Summe seiner Individuen und keinen Platz für einen selbstverliebten Hauptsongwriter bietet. Somit ein Ende für Egotrips. Es ist schon beängstigend, mit welcher Präzision und Perfektion sie mit ihren passgenauen Kompositionen dem melodischen Punkrock kurzerhand ein neues Aushängeschild mit Garantieversprechen verpassten. Ein Garant für große Gesten, Brothers-in-arms-Rhethorik, unpeinliche Whaos-Chöre und ein bodenloses Fass für positive, kreative Energie. Sie beißen sich mit ihren grandiosen Songwriterkünsten hartnäckig in den Köpfen fest und wahren mit dem satten Sound ihre Ausnahmestellung im melodischen Punkrock. "Wir sind Werwölfe", sagt die Band heute, "und wir können es beweisen." Im kommenden Jahr kommen Red City Radio mit neuem Material zu uns auf Tour. Begleitet werden sie von Pears aus New Orleans. Deren Kombination aus Hardcore-Riffs, Pop-Punk-Melodien und schlammigen Breaks kommt direkt aus dem French Quarter und beweist, dass Punk, Voodoo und Mojo und Juju und Gris Gris kein Widerspruch sein müssen.

www.redcityradio.net
www.facebook.com
www.facebook.com
pearstheband.bandcamp.com

Eintritt: 15.00 € | Eintritt VVK: 12.00 €
 | Open: 20:00 | Start: 21:00
Jetzt Ticket sichern!!!
Di 10.03.2015
Hafenklang | Konzert

sleepmakewaves | Skyharbor | Tides From Nebula co-headline European Tour

Eintritt: 17.00 € | Eintritt VVK: 14.00 €
 | Open: 20:00 | Start: 20:30
Jetzt Ticket sichern!!!
Do 19.03.2015
Goldener Salon | Konzert

MARS NEEDS WOMEN (HAMBURG)
+ SUPPORT

Mars Needs Women
Wie viel Feminismus steckt in der Raumfahrt? War Chuck Berry ein Riot Grrrl? Wie könnte sich das anhören, wenn Suzi Quatro einen Song von den Temptations spielt? Oder wenn die Sex Pistols "Shoop, shoop" singen? Wie breitbeinig kann Motown daherkommen? Brauchen Marsmenschen Rock ’n’ Roll?
Das sind nur einige Fragen, die diese Band beantworten, und zwar nach Strich und Faden und mit rauchenden Gitarren. Es ist ein bisschen wie ein Spacetrip auf der Enduro, wenn Peta Devlin, Susie Reinhardt und Barbara Hass loslegen. Schön rumpelig und sehr auf die Zwölf und mit beeindruckendem Feingefühl für Soul- und R ’n’ B’-Traditionen.

Mars Needs Women wissen halt, dass "Bad Boy" kein Beatles-Song ist sondern einer des schwarzen Rhythm & Blues-Sängers Larry Williams. Und wenn sie "Wearin’ that Loved on Look" covern, dann nehmen sie eben nicht die Version von Elvis, sondern die viel heißere des Country-Sängers Dallas Frazier. Und Mars Needs Women schreiben Originalsongs dass die Wände wackeln und du trotzdem eine Träne fließen lassen kann über die Liebe, die geht. Soul Music mit weit aufgerissenen Verstärkern, ohne Schnickschnack, aber mit betörendem Harmoniegesang.

Was zu erwähnen bleibt: Dass die drei Ladys mächtig durchtauschen an Gitarre, Gesang und Schlagzeug, dass sie in zauberhaft metallfarbenen Raumanzügen auftreten und auf der Bühne die Namen Cdr. Valentina Chichikov, Lt. Ivana Punkawitch und Dr. Daphne Doublebind tragen, dass Peta Devlin und Susie Reinhardt schon bei "Hoo Doo Girl" zusammengespielt haben, dass Devlin und Barbara Hass in den Neunzigern zwei Fünftel von "Die Braut haut ins Auge" waren, dass Peta Devlin seit zwei Jahren als Co-Sängerin mit der Bela B. Band durch die Lande tourt.

Und schließlich ist "Mars Needs Women" auch ein Science Fiction Film aus dem Jahre 1967 ist und zwar "einer der dümmsten Filme, die je gemacht wurden", wie Hauptdarsteller Tommy Kirk später bekennen musste. Aber eben ein, wie man so sagt, genialer Name für eine großartige Band.

Mars Needs Women – mehr sehen und hören:
Facebook: www.facebook.com
Soundcloud: soundcloud.com

Eintritt: 7.00 €
 | Open: 20:30 | Start: 21:30
Do 26.03.2015
Hafenklang | Konzert

!Kick out the Jams! präsentiert:
999 (UK)

2015 feiern 999 ihren 39. Geburtstag. Der Grund, dass die Band solange durchgehalten hat, sind aber weder Airplay oder enorme Werbung, irgendwelche Hypes oder gar ein Major Plattendeal, sondern lediglich Mund zu Mund Propaganda.

1976 beschlossen Nick Cash (vocals/guitar) und Guy Days (vocals/lead guitar), die sich bereits aus der Schule kannten, eine Band zu gründen. Bald darauf stießen Jon Watson (bass) und Pablo Labritain (drums) dazu und 999 war offiziell geboren.

Ihr erster Gig fand im Januar 1977 im Northampton Cricket Club statt. In dieser ungestümen und rauen Zeit der frühen Tage wurde die erste Single "I’m Alive” auf dem eigenen Label Labritain veröffentlicht und verkaufte sich sofort. Durch ihr nächstes Label United Artists Records kamen schnell darauf die Singles "Nasty Nasty” und "Emergency” heraus, die in den hinteren Rängen der Charts kursierten und 999 als eine der Haupteinflüsse in der britischen New Wave Bewegung bestätigte.

Ihr erstes Album "999” verkaufte sich spielend leicht während intensives Touren vor vollen Häusern quer durch England und Europa folgte.

Der Song "Homicide” von ihrem zweiten Album "Separates” schoss direkt in die Top 40 der Charts, ohne Radio Airplay, und wurde von der BBC und den meisten Radiostationen verbannt.

Anfang 1979 folgte die erste USA Tour, immer noch ohne Plattendeal in Amerika. Die Reaktionen auf die Band waren enorm, die Clubs waren bis zum Anschlag gefüllt und die importierten Platten wurden rasend schnell im Eifer des Gefechts gekauft und waren binnen kürzester Zeit ausverkauft.

Seit 999 United Artists verlassen hat, kamen noch weitere 11 Alben dazu. Jon Watson (bass guitar) verliess die Band in den 1980ern und wurde durch The Lurkers Frontmann Arturo Bassick ausgewechselt.

Die Band tourte bis jetzt 16 Mal in den USA, hatte 46 UK Touren und 31 Europatouren inklusive Finnland, Schweden, Norwegen, Deutschland, Belgien, Holland, Frankreich, Spanien, Portugal, Italien, Ex Jugoslawien und sie tourte auch in Japan, Argentinien und Brasilien!

www.nineninenine.net

Eintritt: 13.00 € | Eintritt VVK: 11.70 €
 | Open: 20:00 | Start: 21:00
Jetzt Ticket sichern!!!
Sa 28.03.2015
Hafenklang | Konzert

Garageville 2015
4th international Hamburg
Beat & Garage Punk Festival

Stay tuned for more information about the garageville 2015 Festival.
Coming soon!
garageville.de

Di 31.03.2015
Hafenklang | Konzert

Raven (Newcastle, UK - NWOBHM Godfathers of Thrash) + Support

Eintritt: 15.00 € | Eintritt VVK: 13.90 €
 | Open: 20:00 | Start: 21:00
Jetzt Ticket sichern!!!
Do 09.04.2015
Hafenklang | Konzert

THE PEACOCKS (SCHWEIZ/PUNKABILLY)

The Peacocks haben in ihrer Heimat nach wie vor einen relativen Ausnahmestatus inne. Rockabilly und Psychobilly sind in der Schweiz nicht gerade übermäßig angesagt, und dennoch hat es das Trio bis weit über die Grenzen des neutralen Nachbarstaates hinaus zu Ruhm gebracht.

Inzwischen ist das Trio nicht nur in den Staaten und Europa, sondern auch in Japan bekannt. Allerdings erscheinen ihre Alben in sämtlichen Ländern über andere Labels, was die Sache immer unübersichtlicher gestaltet. Der Platz hinter dem Drumset wechselt 2002 erneut und Jürg Luder übernimmt. Der trägt somit seinen Teil zum immer größer werdenden Ruhm der Schweizer bei, die 2006 nicht nur rund um den Globus touren, sondern im Anschluss an eine US-Tour durch 14 Bundesstaaten, in Indiana direkt das Studio entern.

Dort nehmen sie "Touch And Go" auf, wollen aber ein Wirrwarr wie beim vorherigen Album vermeiden. Somit sind seitdem People Like You Records für die Belange der Peacocks verantwortlich. Entspreched sind sie auch mit Labelkollegen wie Angel City Outcasts oder Peter Pan Speedrock unterwegs.
www.thepeacocks.ch

Eintritt: 13.00 € | Eintritt VVK: 10.00 €
 | Open: 20:30 | Start: 21:30
Jetzt Ticket sichern!!!
So 12.04.2015
Hafenklang | Konzert

Bloodsucking Zombies From Outer Space (AUT)

Die verückten Wiener treiben nun schon seit fast 10 Jahren ihr außerirdisches Unwesen. 2002 noch als Horrorpunkband gegründet änderte sich mit dem 3. Album der Sound mehr und mehr zum Psychobilly. Dies tat dem Erfolg aber keinen Abbruch... im Gegenteil - durch weiteres experimentieren Spielwitz und dem Händchen für Ohrwurmmelodien sind sie eine der beliebtesten Bands in der Szene geworden.
www.zombies.at

Eintritt: 13.00 € | Eintritt VVK: 10.00 €
 | Open: 20:30 | Start: 21:30
Jetzt Ticket sichern!!!
Mo 27.04.2015
Hafenklang | Konzert

A Place To Bury Strangers

A PLACE TO BURY STRANGERS kommen im April 2015 endlich mit neuem Album zurück nach Deutschland.

Seit der Veröffentlichung des letzten Albums tourte das New Yorker Indie-Rock Trio durch die Welt und begab sich anschließend ins Studio für neue Aufnahmen.

Album Nummer vier sollte anders werden als die bisherigen. Deshalb entschloss sich die Band, dieses Mal so rein und unverfälscht wie möglich aufzunehmen. Wer wissen möchte wie sich das anhört muss sich allerdings noch etwas gedulden, denn "Transifixiation" wird erst Mitte Februar erscheinen.

Man sollte sich auf keinen Fall entgehen lassen, wenn A PLACE TO BURY STRANGERS für vier Konzerte zurück nach Deutschland kommen, um unter anderem Ihre neuen Songs vorzustellen.

aptbs.tumblr.com
www.facebook.com
aplacetoburystrangers.bandcamp.com

Open: 20:00 | Start: 21:00
Jetzt Ticket sichern!!!
Sa 02.05.2015
Hafenklang | Party

Destination:Kingston

Open: 23:00
Sa 27.06.2015
Hafenklang

Destination:Kingston

Open: 23:00
Sa 03.10.2015
Hafenklang | Party

Destination:Kingston

Open: 23:00
Sa 28.11.2015
Hafenklang | Party

Destination:Kingston

Open: 23:00