Vorschau

Mi 02.03.2016
Hafenklang | Konzert

*UP IN SMOKE ROADFESTIVAL VOL. 7 *with:
*MARS RED SKY + BELZEBONG + STONED JESUS*

Mars Red Sky (Psychedelic Stoner Rock, France)
www.facebook.com
www.marsredsky.net
marsredsky.bandcamp.com

BelzebonG (Stoner/Doom Metal, Poland)
belzebong.bandcamp.com
www.facebook.com

Stoned Jesus (Stoner/Doom Metal, Ukraine)
www.facebook.com
stonedjesus.bandcamp.com

Eintritt VVK: 19.45 €
 | Open: 20:00 | Start: 20:30
Jetzt Ticket sichern!!!
Do 03.03.2016
Goldener Salon

Techno+Tischtennis

Eintritt frei!

Eine kurze Chronographie der besten Kombinationen seit Anbeginn der Zeit läse sich
vermutlich in etwa so:

ADAM & EVA, PECH & SCHWEFEL, GIN & TONIC, TECHNO & TISCHTENNIS

MIt der jüngsten Ergänzung der classic dreamteams kommt nun zusammen, was zusammen
gehört: Tanzen & Tischtennis. Raoul Funkler & Rolando Calrissian lassen es an den
Plattentellern knallen; ihr lasst die Kellen an der Platte knallen! Schläger und
Bälle haben wir vor Ort; wer lieber mit eigenem Material spielt, kann natürlich
Ausrüstung mitbringen.

After-Match-Party ab 00:00 Uhr

Macht euch warm und kommt vorbei wenn es wieder heisst: "ANBAUEN! NEUE RUNDE!

Open: 21:00
Fr 04.03.2016
Hafenklang | Party

"10 Years Destination: Kingston"
Massaya Soundsystem (HH) feat. Spruddy (HH)
Reggae, HipHop, Ska, Dancehall, Dub*

Anfang März gibt es bei "Destination:Kingston" etwas zu feiern: die
Party-Reihe hat ihr 10jähriges Jubiläum. Als Gast präsentiert die
*Massaya*-Crew passend dazu einen langjährigen Weggefährten: den
Hamburger Sänger *Spruddy*.

Und auch Spruddy hat Grund zum Feiern: Anfang des Jahres veröffentlichte
er sein Solo-Debütalbum "One". Spruddy startete seine Karriere in den
90ern als Sänger der Tübinger Ska- und Rocksteady-Band "Court Jester's
Crew", mit der er über 350 Shows in ganz Europa absolvierte. Seit 2003
wandelt er als Reggae-Sänger auf Solopfaden. Er veröffentlichte diverse
Singles für Labels wie Silly Walks, Supersonic oder African Beat – doch
erst im Januar 2016 erschien nun mit "One" (Ockolicious Records) endlich
sein erstes Solo-Album.

Die Massaya-Crew verbindet mit Spruddy schon seit ihrer Gründung eine
enge Freundschaft – und so wird der Abend sicher dem Titel des
Album-Tracks gerecht, den Spruddy der Reggae-Szene im allgemeinen und
der Massaya-Crew im speziellen widmete: *It's a "Family Affair"*.
Massaya Soundsystem (HH)
Live on Stage:
Spruddy (HH) & Special Guests
Reggae, HipHop, Ska, Dancehall, Dub
www.massaya.de
www.facebook.com
www.spruddy.one
www.facebook.com

Eintritt: 7.00 €
 | Start: 23:00
Goldener Salon | Party

The Revolver Club
- The Finest Floorfiller Of Indie, New Wave, Britpop, Postpunk & Underground Ever!

THE REVOLVER CLUB – Das Hamburg Indie-Party-Original in Stereo!

Seit ja nun fast 15 Jahren ist der von Benny Ruess gegründete REVOLVER CLUB DAS sowas wie DER "Klassiker" und das Hamburger Indieparty-Flaggschiff schlechthin und bringen auch heute immer noch gekonnt die müdesten Tanzhacksen in Wallung und halten ohne Umschfeife die "Indie-Fahne" vorzüglich aufrecht. Indie ist tot ? Denkste!
"Was die Towerbridge für London ist, das ist der REVOLVER CLUB für die Hamburger Indie-Szenerie" (Jan Müller,Tocotronic) , oder: "Was Günther Netzer für stilvollen Fußball ist, das ist der REVOLVER CLUB immer noch für stilvolle und coole Indie Parties!" (Thees Uhlmann)
Tja, "Indiepartys" nennen und nannten sich ja viele, aber nur wenige im Norden, wo noch so voller Hingabe alte New Wave-Britpop-Postpunk-Alternative-Helden und Indie-Klassiker mit den neusten, und besten Indie-Hypes / Trends aus UK, USA und Skandinavien fein mit 100%iger Tanzgarantie zusammengemixt werden wie beim REVOLVER CLUB. Man hört Ohrwürmer, Hypes, verkannte Klassiker und: Die Underground-Hits von morgen !
Gerade diese gekonnte Mischung der "Finest Floorfiller Of Underground" von 1983 – 2016 macht die Einzigartigkeit diese famosen Clubs seit 2001 aus.
Nun endlich im Hafenklang in einer neuen Heimat angekommen!

Weitere Infos und immer feinste Indie-News erfahrt ihr sowieso immer unter:
www.revolver-club.de
www.facebook.com/revolverclub

Eintritt: 5.00 €
 | Start: 23:00
Sa 05.03.2016
Hafenklang | Party

Bass Forward The Revolution

Seit mehr als vier Jahren steht Bass Forward The Revolution für dunklen und harten Drum 'n' Bass Sound in Hamburg mit Message hinter den Decks. Wir freuen uns immer wieder über neue und alt bekannte Gesichter unter den DJs die uns bisher mit vielen individuellen großartigen Sets umgehauen haben.

Diesmal haben wir DJ GOODFELLA ein Hamburger Urgestein in Sachen Auflegen dabei und sind bereits jetzt auf sein Set, welches sich im Neuro Bereich bewegen wird, gespannt. Ebenfalls zum ersten Mal bei BFTR dabei ist SKAFF von Armored Divison aus Bremen, der eindeutig auf der härteren Seite des Drum and Bass steht und dieses auch gekonnt in seinen Sets zum Ausdruck bringt.
Dann wäre da noch SYNTETIC aus Hannover, einer der Mitbegründer der Outrider Crew aus Lübeck, der mit seinen Mixing Skillz und dem Gespür für eine mitreißende Selection der Platten auch die Kenner_innen der Kenner_innen mit Geschmack auf den Dancefloor kickt.
DR WOE & VIOLET CORE - unsere beiden BFTR Residents - rocken diesmal ein extra langes B2B Set für euch. Hierbei könnnt ihr euch auf unbekanntes und strömende Energiebälle einstellen, bei denen auch die hartgesottenen und nach Abwechslung strebenden Drum and Bassheads unter euch auf ihre Kosten kommen werden. Zudem wird euch DR WOE von seiner bisher noch unreleased E.P. die neuesten Tracks präsentieren.

LINE UP:

DJ GOODFELLA
(Digitalskillz)
www.soundcloud.com
www.facebook.com

SKAFF
(Armored Division, Bremen)
www.soundcloud.com

SYNTETIC
/The Outrider Crew, Hannover)
www.facebook.com

DR WOE
(BFTR, The Outrider Crew, Scary Woods)
www.soundcloud.com
www.mixcloud.com
www.facebook.com
*B2B*
VIOLET CORE
(BFTR, Therapy Sessions Hamburg, Scary Woods)
www.soundcloud.com
www.facebook.com

Rassist_innen, Sexist_innen und Faschist_innen bleiben draussen!
Wenn bei euch eine Grenze überschritten wird, wendet euch an die Tür- oder Bar-Crew.

LINKS:
Our Blog:
www.bftr.blogsport.de
FB Like-Page:
www.facebook.com
FB Friends Account:
www.facebook.com
Mixcloud:
www.mixcloud.com

Hafenklang Homepage:
www.hafenklang.org

Hafenklang @Facebook:
www.facebook.com

Let's Create Solidarity & A Free World!

Eintritt: 7.00 €
 | Start: 23:00
Goldener Salon | Party

FOR DANCERS ONLY
*** Northern & Rare Soul Club ***

HAMBURG SOUL WEEKENDER SPECIAL
Guest DJ's:
Ralf Mehnert & Tolbert

Rare Soul, Northern Soul, R&B
& Crossover from the 60s and 70s

Start: 23:00
So 06.03.2016
Hafenklang | Konzert

BURNING DOWN ALASKA
Plus Special Guests: Acres & Casey

Goldener Salon | Konzert

ASTROID BOYS
Live 2016

Nach einem erfolgreichen Festivalsommer, mit einem herausragenden Auftritt beim "With Full Force"-Festival sowie Tournee mit Deez Nuts & Nasty, haben Astroid Boys für März 2016 ihre Rückkehr nach Deutschland angekündigt. Astroid Boys spielen im Rahmen ihrer ersten Headline-Tournee in Deutschland am 2. März 2016 in Frankfurt im Elfer, am 3. März 2016 in Stuttgart im Club Schräglage, am 4. März 2016 in Dresden im Alten Wettbüro, am 5. März 2016 in Berlin im Musik & Frieden und am 6. März 2016 in Hamburg im Hafenklang.

Seit ihrem selbstproduzierten Debüt mit der "Bacon Dream"-EP im Juli 2013 beißen sich die Kritiker an den Astroid Boys aus Cardiff in Wales die Zähne aus. Denn die explosive musikalische Mischung des Quartetts lässt eine Kategorisierung schwierig erscheinen: Geht das, Grime, Metal, Hip-Hop und Hardcore miteinander zu vermischen? Wer die Astroid Boys hört, weiß, dass es klappt.
Die fünf Mitglieder der Astroid Boys lernen sich durch ihre gemeinsame Vorliebe für das Skaten kennen. In diesem sub-kulturellen Umfeld sind die Grenzen zwischen den Genres nicht vorhanden, die Vorliebe für alle elektronischen Stile und alle Spielarten der harten Gitarrenmusik schließen sich nicht aus, sondern befruchten sich gegenseitig. Als die Fünf im April 2013 ihr erstes Video zu "Minging" im Netz hochladen, sind sich die Fans einig: Hier hat sich eine der originellsten Bands der letzten Jahre zum ersten Mal der Öffentlichkeit präsentiert. Nach dem Release der "Bacon Dream"-EP im Juli 2013 gehen die Astroid Boys auf Tour, sie supporten dabei so unterschiedliche Bands wie Lethal Bizzle, Trash Talk, King 810 oder Professor Green. Mit ihrem elektronischen Bass und den heavy Gitarren haben sie jedes Publikum sofort im Griff, es folgen Auftritte auf den großen Bühnen renommierter Festivals wie Glastonbury, T In The Park und Download. Kein Wunder, dass ihre erste Headliner-Tour
in Großbritannien im Februar 2014 sofort ausverkauft ist. Neben Material ihrer zweiten EP "CF10" werden Astroid Boys auch neue Songs ihres für Ende 2016 angekündigten Debütalbums live präsentieren.

www.facebook.com
astroidboys.bandcamp.com
soundcloud.com
twitter.com

Eintritt VVK: 15.00 €
 | Open: 20:00 | Start: 21:00
Jetzt Ticket sichern!!!
Mo 07.03.2016
Hafenklang | Konzert

THE HOLYDRUG COUPLE (Psych Rock from Santiago, Chile on Sacred Bones) + PHONETIC CIRCLE (HH)

The Holydrug Couple

Die Geschichte von The Holydrug Couple begann im Jahre 2008 in Santiago, Chile, etwa ein halbes Jahrzehnt, nachdem Ives und Manu zum ersten Mal aufeinandertrafen. Manu war mittlerweile im Besitz eines Drumkits und die beiden Freunde begannen zu jammen. Eine Woche später war The Holydrug Couple geboren. 2011 erschien die erste EP "Ancient Land”, 2013 folgte das Album "Noctuary”. Wie die beiden Vorgänger, veröffentlichten The Holydrug Couple auch das aktuelle, 2015 erschienende Album "Moonlust” über Sacred Bones Records. "Moonlust” ist kein typisches Psych-Rock Album geworden: The Holydrug Couple nehmen uns auf ihrer Reise zum Mond mit durch ein Universum voll von südamerikanischem 80’s Synthpop, verträumt-französischen Soundtracks und der rätselhaften Welt des Serge Gainsbourg.

www.facebook.com
www.youtube.com


Phonetic Circle

Phonetic Circle forschen tiefgründig, um den Phänomenen der Musik auf die Schliche zu kommen. Ihre Vorliebe für die Sounds der 60's, speziell "Garage Rock" & "Psychedelic Freakbeat", nutzt die Gruppe als Inspiration und setzt diese in ihre eigenen Kompositionen um. Dabei steckt ihr Repertoire von zweiminütigen, tanzbaren Power-Pop-Hits zu zehnminütigen, sphärischen Klanglandschaften ein breites Spektrum ab.

www.facebook.com

Eintritt: 12.00 € | Eintritt VVK: 11.70 €
 | Open: 20:00 | Start: 21:00
Jetzt Ticket sichern!!!
Goldener Salon | DJ-Abend

Eintritt auf Spende: Don't (ex-Wipers/Napalm Beach) - pünktlicher Beginn!

Ab 22 Uhr: Punkerstammtisch - Tischtennis-Rundlauf

Eintritt frei!

Sam Henry, der Drummer der legendären Wipers, gründet 2009 die Band "Don’t", bestehend aus Veteranen unterschiedlicher musikalischer Werdegänge, unter anderem Dave Minick von Napalm Beach.
Mit Sängerin Jenny Don‘t finden sich hier verschiedene Generationen der kreativsten Köpfe der Portland Punkszene zusammen. Post-Punk, ein wenig Surf-Punk und Rock’n‘Roll, eine gute Dosis Wipers und dazu die ausdrucksvolle Stimme von Jenny, die an Siouxsie Sioux erinnert.
Im Winter/Frühjahr 2016 erscheint Ihr neues Album auf Doomtown Sounds in Portland und Rockstar Records in D-land.

dontband.com
www.facebook.com

Open: 20:00 | Start: 21:00
Di 08.03.2016
Hafenklang | Konzert

AUSTIN LUCAS
Support: ADAM FAUCETT

No one ever said country music had to be simple, and when Austin Lucas began thinking about the follow-up to his critically acclaimed 2013 album Stay Reckless he had a lot on his mind. The Indiana troubadour wanted to do something not only different from his own work, but unlike anything else being done in the realm of country music and Americana. Between The Moon And The Midwest marries traditional & cosmic country sounds with sharp, vivid storytelling in a fully realized album concept.

The songs began to emerge during the 2011 Stay Reckless sessions and tour cycle; a tumultuous time masked by non-stop life on the road. With his marriage dissolving, Lucas began pouring his pain into fictionalized characters. Stay Reckless captured the experience of his divorce, and Lucas put those first few songs on the backburner while he toured heavily behind the album and avoided reflecting on the state of his personal life.

Two years later he found himself dealing with crippling anxiety and depression. Returning to the songs with a darker perspective while drawing on his life experience in rural Indiana, he crafted an intimate song cycle capturing the intricacies of friendship, love, betrayal, and the pain arising from the nature of those relationships. Being in a state of despair allowed Lucas to inhabit the characters in the story and he emerged from the darkness with the songs for Between The Moon And The Midwest.

Citing influences like Buck Owens and George Jones, Lucas had wanted to record a fully country album since 2011’s A New Home In The Old World. Enlisting the help of Joey Kneiser - guitarist and vocalist of the Tennessee band Glossary- they crafted a sound that, while rooted in outlaw and hard country, was infused with 60s psychedelic pop like the Zombies and the Beach Boys circa Pet Sounds. The result is a finely produced sound layered with guitar, vocal harmonies and atmospheric harmonics. Between The Moon And The Midwest is unique in its mix of sounds, songwriting, and influences.

From the country-gold sound of "Unbroken Hearts”, the infectious "Ain’t We Free”, to the plaintive truths in "Wrong Side of the Dream” and "The Flame”, he delivers an album at once timeless and modern. Boosted by guest appearances from John Moreland, Lydia Loveless, and Cory Branan Between The Moon And The Midwest finds Lucas at the top of his game and taking his music into exciting new territory.

www.austinlucasmusic.com
www.facebook.com
twitter.com

www.adamfaucett.com
twitter.com
www.facebook.com

Eintritt: 13.00 € | Eintritt VVK: 11.70 €
 | Open: 20:30 | Start: 21:30
Jetzt Ticket sichern!!!
Mi 09.03.2016
Hafenklang | Konzert

Club-Mestizo presenta:
GYPSY SKA ORQUESTA (VEN)

Die Band GYPSY SKA ORQUESTA kommt aus Caracas in Venezuela und spielt in Besetzungen von 5 – 9 Leuten auf der Bühne! Sie mischen karibische Salsa und Merengue Sounds, mit Balkan Klezmer Musik und verwenden zudem Einflüsse aus dem Ska und Swing. Die Besetzung ist einfach: Trompete, Posaune, Saxofon, Akkordeon, Gitarre, Bass und Drums. Mit diesem explosiven musikalischen Cocktail bringen sie die Menge zum toben und schwitzen! Im Frühjahr 2016 kommt die Band als Septett zum dritten Mal nach Europa auf Tour und macht wieder im Hafenklang halt.

www.facebook.com

es-la.facebook.com

www.youtube.com

Eintritt: 10.00 € | Eintritt VVK: 9.50 €
 | Open: 20:30 | Start: 22:00
Jetzt Ticket sichern!!!
Goldener Salon | Konzert

Nova Heart (Düsterer Indie-Elektro aus Peking)

Nova Heart haben China im Sturm erobert. Über 850.000 Streams auf der Plattform Xiami, 200.000 Views auf LeTV (dem chinesischen Netflix) und 150.000 Klicks auf Youku (dem chinesischen YouTube). Internationale Lorbeeren hagelte es nach ihren 350 absolvierten Liveshows außerdem. Nächster Halt: Europa! Die Frontfrau Helen Feng wurde in ihrer Heimat bereits als "Queen of Beijing Rock” oder "Blondie of China” betitelt. Das Debüt ist ein an Le Tigre, Ladytron und Of Montreal gemahntes Album.

nova-heart.com
www.facebook.com
soundcloud.com

Eintritt VVK: 12.80 €
 | Open: 20:30 | Start: 21:30
Jetzt Ticket sichern!!!
Do 10.03.2016
Goldener Salon | Konzert

THE TALKS (UK/SKA/TWO TONE/PUNK)

Hier bläst ein richtig frischer Wind... The Talks von der Insel gehen wohl locker als der "neue heiße Scheiß" der Szene durch.

Britpop, Two Tone & Punk heißen die Zutaten für diesen mitreißenden Sound. Seit ihrem "Skinhead Moonstomp" auf der "Specialized Compilation" und Auftritten bei den größten Festivals in England sowie ein paar gefeiertern Shows bei Deutschlands bedeutendsten SKA-Events sind die Jungs aus Hull in aller Munde. Britpop, Two Tone & Punk heißen die Zutaten für diesen mitreißenden Sound. Gerade die "West Sinister"-EP feat. "Neville Staple" von den SPECIALS und das Studio-Album "Live Now Pay Later!" veröffentlicht, kommt die Band für ein paar Shows nach Deutschland. The Talks - das klingt
www.thetalks.co.uk

Eintritt: 12.00 € | Eintritt VVK: 10.60 €
 | Open: 20:30 | Start: 21:30
Jetzt Ticket sichern!!!
Fr 11.03.2016
Hafenklang | Konzert

THE GENERATORS (US/PUNK)
+ TOXIC VAPORS (GER)
+ THE LAMPLIGHTERS (GER)

Seit 1997 zählen The Generators zur Speerspitze der Los Angeles Punk Szene und wurden erst kürzlich, von keiner geringeren Zeitung als USA Today, als unterbewertste Punkband unserer Tage bezeichnet.

Obwohl The Generators erst in den späten 90ern das Licht der Welt erblickten, startete die Erfolgsstory dieser Band und ihrer Mitglieder schon in den 80er Jahren, als die LA-Hardcore-Punk Bewegung sich zu einer wahren musikalischen Revolution entwickelte.

Als die Punk Szene in Los Angeles vom Rest der Welt bemerkt wurde, war der 16 jährige Sänger Doug "Dagger" Kane eines der jüngsten Gesichter dieser Szene und machte mit seiner ersten Band Doug & The Slugz clubs wie The Vex, The Cathay De Grande und das Godzilla’s unsicher. 1983 wurden Doug & The Slugz als eine der ersten US OI!-Street-Punk Bands bezeichnet und machten die Bühnen, zusammen mit Bands wie The Abandoned, Ill Repute, Mad Parade und Fower Leopards, unsicher.

1989 frontete Dagger die südkalifornischen Punks Schleprock und supportete mit ihnen in den nächsten Jahren Bands wie Green Day, Rancid, The Specials, Sublime und viele andere mehr. Nach unzähligen Veröffentlichungen und non-stop Touring schnappte sich Warner Bros. Die Jungs und nahm sie in die Major-Label-Mangel. So veröffentlichte man 1996 das Majordebüt "Americas Dirty Little Secret". Bedingt durch exzessiven Drogengenuss und interne Querelen löste sich die Band jedoch 1997 auf.

Neben Dagger als Gründungsmitglied von The Generators gab es da noch seinen Sandkasten-Kumpel Mike Snow, der in den 80ern in der Mod-Szene in LA auftauchte und mit seiner ersten Ban Subways u.a. auch einige Shows mit Doug & The Slugz spielte. Danach war Mike u.a. Teil der kalifornischen Street-Punker The Choice und gründete dann, zusammen mit Dagger, The Generators. Dagger wurde 2009 von dem ehemaligen Schleprock- und Decry Gitarristen Sean Romin am Gesang abgelöst und mit Bassist Brandon Lutz und Schlagzeuger Lou Guzman setzen The Generators ihre Mission "Rock N Roll" bis heute fort.
www.the-generators.com

SUPPORTED BY JEVER LIVE

Eintritt: 15.00 € | Eintritt VVK: 13.90 €
 | Open: 20:30 | Start: 21:30
Jetzt Ticket sichern!!!
Goldener Salon | Party

Rosie B's Birthday Bash

Open: 23:00
Sa 12.03.2016
Hafenklang | Party

WobWob! presents: JACK SPARROW.
(Deep Medi / Tectonic / Navy Cut)

Eintritt bis 1Uhr 7 €,dann 9 €

Seit 2007 versorgt WobWob! Hamburg mit Bass. Zur WobWob! Crew, dem sogenannten WobMob!, gehören DJ Deneh, The Next, Phokus, Der Vinylizer und MC Urbano. Ab sofort immer am zweiten Samstag im Monat präsentieren wir euch die ToppaTop Acts der internationalen Bassszene.
www.wobwob.net

Start: 23:00
Mo 14.03.2016
Goldener Salon | DJ-Abend

Punkerstammtisch - Tischtennis-Rundlauf

Eintritt frei!

Start: 21:00
Di 15.03.2016
Goldener Salon | Konzert

John Howard & The Night Mail (UK / 60s Pop)

John Howard veröffentlichte vor 40 Jahren mit "Kid In A Big World" ein großes, wenn auch kaum beachtetes Stück Musikgeschichte. Nach unzähligen Alben ist er zurück. Als John Howard & The Night Mail hat er mit Robert Rotifier und ein paar Freunden nun ein neues Album produziert, das die alten Zeiten zwar feiert, aber nicht in diesen stecken bleibt.

Vier Jahrzehnte nachdem John Howard sein Debüt "Kid In A Big World" veröffentlichte macht sich der mittlerweile 62-Jährige noch einmal auf großen Pop zu zelebrieren. John Howard & The Night Mail versucht gar nicht erst künstlich modern zu klingen, das wäre sicherlich auch ziemlich in die Hose gegangen. Die elf Songs leben von charmanten Texten über Kontrollwahnsinn ('Control Freak') oder Londons 'After-Work Drinking Culture' und der überwiegend positiven Grundstimmung der Arrangements.

Hier haben sich zwei gefunden, die niemandem mehr etwas beweisen wollen, geschweige denn müssen. Die Wurzeln klassischer Popsongs der 60er und 70er Jahre sind präsent, das Album schafft es aber nicht wie eine billige Kopie der damaligen Zeit zu klingen. Zusammen mit Andy Lewis (Bassist von Paul Weller) und Ian Button (Ex-Death In Vegas) zelebrieren sie Popmusik, den Stil den ein Großteil der Band mit Leidenschaft seit Jahren lebt:

In einer Zeit als Disco-Funk und Studio 54 die Charts dominierten, brachte das damals junge Goldkehlchen John Howard ein Album heraus, das in der Versenkung verschwand. Seitdem hat er viel erlebt: 14 Studioalben, 9 EP's, 3 Live-Alben und unzählige Kollaborationen hat er auf dem Buckel. Viel erlebt sollte man meinen. Aber warum startet er 40 Jahre nach seinem Debüt und endlosen Erfahrungen nochmal ein neues Projekt?!

John: Zum Teil war es schon Roberts Überzeugungskraft. Im Zuge eines Konzertes in London mit Robert, Ian und Andy im November 2013 wuchs dann die Idee wieder etwas zusammen zu machen. Die Idee, ein neues Album aufzunehmen war ein Gedanke, der uns allen zusagte.

Das war eine spitzenmäßige Idee. 40 Jahre nach "Kid In A Big World" erschien "John Howard & The Night Mail" am 21. August via Tapete Records.

look and listen:
www.youtube.com/watch?v=Nkjj5pJNTHw

Eintritt: 12.00 € | Eintritt VVK: 10.60 €
 | Open: 20:30 | Start: 21:30
Jetzt Ticket sichern!!!
Do 17.03.2016
Goldener Salon | Konzert

WHITE POPPY (Shoegaze / Dreampop, CAN)

Crystal Dorval aus Vancouver, Kanada ist der kreative Kopf hinter dem Projekt White Poppy. Eine Mischung aus Lo-Fi Shoegaze und Dream-Pop entsteht durch das Überblenden von schmutzig klingenden analogen Drum Machines mit unzähligen Schichten von verhallten Space-Gitarrenriffs. Die beruhigende Stimme der Kanadierin zieht sich durch jeden ihrer nahezu tropischen Tracks wie Phantomwellen; mit Texten, die inmitten des fast ozeanischen Nebels kaum verortbar sind.
Vor kurzem erschien das zweite Album "Natural Phenomena" bei Not Not Fun. Im März kehren White Poppy für eine Tour zurück nach Europa - dieses Mal als Band-Lineup.

whitepoppy.bandcamp.com
white-poppy.com
www.youtube.com

"Over garbled backward voices, playfully thumped percussion, and a distorted guitar melody as slow moving and sweet as honey, Dorval glides in singing with a dreamy wonder." - FACT

"White Poppy's sound is totally unique: Everything is stuck in a dream and you're just being carried along with the bass, and Dorval knows how to tackily abuse sound to its fullest potential." - Noisey

Eintritt: 8.00 € | Eintritt VVK: 7.25 €
 | Open: 20:30 | Start: 21:30
Jetzt Ticket sichern!!!
Fr 18.03.2016
Hafenklang | Party

Bassbotanik

Start: 23:00
Sa 19.03.2016
Hafenklang | Party

DRUMBULE - Drum'n Bass / 2 Floors

Drumbule 2nd Floor
tonight:
WobWob special feat. Joe Nice (Baltimore/US)
soundcloud.com

Start: 23:00
Mo 21.03.2016
Hafenklang | Konzert

Magrudergrind (Grindcore/USA) + Primitive Man (Doom/Sludge/USA) + Gonger-Om (Slugde/Death/GER)

Magrudergrind continue to develop their punishing hybrid of grindcore, powerviolence and hardcore punk in 2015 with their highly anticipated first full-length release on Relapse Records. Formed in 2002 in Washington, DC and currently based in Brooklyn, NY, the young trio dropped their self-released first record as delinquent teenagers. Magrudergrind’s scathing, visceral lyrical content against social injustice and betrayals both personal and political continues to mirror the unit’s relentlessly abrasive and crushing sonic aesthetic. Owing much to the close-knit global DIY punk community, since its inception the band has toured Europe, Asia, North and South America with the likes of Cannibal Corpse, Napalm Death, Misery Index, and countless others.

In 2007, Magrudergrind released their first full length, Rehashed, on Six Weeks Records, followed by their eponymous sophomore full-length in 2009 on Willowtip Records, engineered by Kurt Ballou (Converge, High on Fire, Torche) and mastered by Scott Hull (Pig Destroyer, Phobia). The acclaimed self-titled release sent them into 2010 with notable appearances at Hellfest, Maryland Deathfest and Obscene Extreme Festival among others.TheCrusher EP followed in 2010, released on Scion Audio/Visual and later reissued by To Live A Lie, Bones Brigade and RSR. In 2012, the band was approached by HBO approached for a brief cameo on the show Veep featuring Julia Louis-Dreyfus, appearing in the show’s fifth episode. Two-thousand and fifteen will be an unprecedented year of new shows and tours for the trio.

www.facebook.com

Denver, Colorado’s Primitive Man was formed in February of 2012 by Ethan Lee McCarthy, Jonathan Campos, and Bennet Kennedy (current and former members of Vermin Womb, Withered, Clinging To The Trees of A Forest Fire, Death of Self and Reproacher).
In October of 2012 they recorded their debut LP "Scorn" at Flatline Audio with Dave Otero (Cephalic Carnage, Cobalt, Catheter, CTTTOAFF). Scorn was released a collaboration between Throatruiner and Mordgrimm Records. After the release of "Scorn" the band parted ways with Kennedy and recruited Isidro "Spy" Soto to take over on drums. In June of 2013, Primitive Man signed to Relapse Records. Relapse reissued Scorn in August of 2013.
In 2014 the band released a 4 split records with bands such as Hessian, Fister, Hexis, Xaphan and one Noise tape EP in February titled P//M. For these releases the band worked with reputable underground record labels such as Halo of Flies, A389, Init Records, and Tartarus for these releases.
Primitive Man unleashed a filthy, malignant maelstrom of blackened doom on their debut album ‘Scorn. Thrillingly misanthropic in their approach, Primitive Man drench their post-apocalyptic vision of the world in waves of feedback, pummeling guitars and hopelessly frightening vocals. If a bright end of summer record is what you’re in need of, run as fast as you can from Primitive Man’s ‘Scorn’—this is grade-a hateful, soul-annihilating music of the darkest order. Dubbed a " totally malignant sounding record and one that will consume you whole if you’re not careful,” by Cvlt Nation, commended for merging "the oppressive weight of doom with the misanthropic bile of black metal” by Blabbermouth and called, "the best worst thing that has ever happened to you,” in an 8/10 review from Metal Hammer, ‘Scorn’ finds Primitive Man celebrating a slow-roasted apocalypse through seven suffocating hymns of hatred, disease and sonic deviance.

primitivemandoom.bandcamp.com
www.facebook.com

www.facebook.com
gonger-om.bandcamp.com

Eintritt: 10.00 € | Eintritt VVK: 9.50 €
 | Open: 20:00 | Start: 21:00
Jetzt Ticket sichern!!!
Goldener Salon | DJ-Abend

Punkerstammtisch - Tischtennis-Rundlauf

Eintritt frei!

Start: 21:00
Mi 23.03.2016
Goldener Salon | Konzert

The Stanfields

"Modem Operandi Tour" 2016

Das dritte Album der Ostküstenkanadier ist eine handfeste Überraschung: The Stanfields haben ihr Repertoire vielseitig und mutig ausgebaut. Zum unverfälschten Rock’n’Roll, der Stadien füllen kann, und zur Akustik-Session an der Theke in außergewöhnlicher Instrumentierung streuen die Macs and Murphys Blues-Elemente und experimentelle Züge in Songs ein, die wiederum ihre schottisch-irischen Wurzeln tragen. So starten The Stanfields mit stürmischer Härte und hohem Tempo ihre neue Platte "Modem Operandi" mit "White Juan", der uns noch in den Ohren klingelt, als es in bester Folk-Rock-Manier in "The Marystown Expedition" geht. Wähnen wir uns dort auf vertrautem Terrain, erleben wir nach vier Minuten einen so gelungenen Stilbruch, dass wir uns fragen, ob wir versehentlich in der nächsten Nummer oder gar bei einer anderen Band mit Stoner-Rock-Anleihen gelandet sind. Und so geht die klangliche Achterbahnfahrt immer weiter durch ein vielseitiges immer wieder aufregendes Album. Wie lässt Frontmann Jon Landry uns mit seinem typischen Augenzwinkern wissen: "We play what we want, sing what we feel, and leave nothing on the table." Im Frühling kommen The Stanfields in neuer Besetzung auf Deutschland-Tour: Jason Wright an der Bouzouki und Craig Harris an Bass und
Mandoline haben sich aus familiären Gründen aus der Band verabschiedet. Sie werden durch Calen Kinneyan Bouzouki und Geige und Dillan Tate am Bass ersetzt, die aber genauso gut wissen, wo auf der Bühne der Hammer hängt.


www.thestanfields.ca
www.facebook.com
twitter.com

Präsentatoren: Ox-Fanzine & livegigs.de, guitar, allschools

Eintritt: 15.00 € | Eintritt VVK: 13.90 €
 | Open: 20:30 | Start: 21:30
Jetzt Ticket sichern!!!
Do 24.03.2016
Goldener Salon | Konzert

Tricot (Jpn)

Math Rock.
Tricot's music is characterised by the frenetic math rock rhythms that underpin Ikkyu's vocals, which flip from sprightly to a sprawling rage on a knife's edge. Fans of Battles, Speedy Ortiz, Zach Hill's pre-Death Grips band Hella, and proto-emos Don Caballero should find plenty to like here.
soundcloud.com

Eintritt: 15.00 € | Eintritt VVK: 11.70 €
 | Open: 20:30 | Start: 21:30
Jetzt Ticket sichern!!!
Fr 25.03.2016
Hafenklang | Konzert

Moskito Promotion & Grover proudly presents:
EASTER SKA JAM 2016
The Judge Dread Memorial (NL/DE)
8°6 Crew (FR)
The Upsessions (NL)
+ Special Guest
+ DJs

Eintritt: 18.00 € | Eintritt VVK: 17.25 €
 | Open: 20:00 | Start: 20:30
Jetzt Ticket sichern!!!
Goldener Salon | Konzert

Rotzige Beatz Frühclub

Club-Mestizo presenta:
ESPANA CIRCO ESTE Tango-Punk Italien/Argentinien

+Fiesta Rebelde various Djs

Die Italienisch/argentinische Band ESPANA CIRCO ESTE hat sich erst vor zwei Jahren gegründet, bringen es in diesem kurzen Zeitraum aber schon auf über 300 Live Auftritte! Die 4 Köpfige Musik Karawane begeistert mit einem einzigartigen und originellen Sound. ESPANA CIRCO ESTE mischen Balkan Beats über , HipHop, Rap und Tango-Punk Einflüssen mal mit Geige, mal mit Akkordeon, in einer wunderbar frischen Art. In Italien teilten sie die Bühne bereits unter anderem mit MANU CHAO und GOGOL BORDELLO. Nun machen sie sich 2016 auf den Weg eine ausgiebige Tour und Festivals in Deutschland zu spielen, um auch hier ihr Publikum bei Ihren aufregenden Live Shows zum schwitzen und Tanzen zu bringen. Im Gepäck haben sie ihre 2015 erschienen CD "La Revolucion del Amor" Eine Band die man auf keinen Fall verpassen sollte

www.youtube.com

de-de.facebook.com

Eintritt: 10.00 € | Eintritt VVK: 9.50 €
 | Open: 21:00 | Start: 22:00
Jetzt Ticket sichern!!!
Sa 26.03.2016
Hafenklang | Konzert

Die Skeptiker (Punk, Berlin)

30 JAHRE DIE SKEPTIKER – DER KÖNIG RIEF...

2016, Berlin wird schick, schicker und die Schickeria sichert sich die Filetstücke an der Spree mit Wasserblick. Man gibt sich neoliberal, jovial und die Pose des Young, Urban Professionals wird immer mehr zur Karikatur, in Anbetracht des braunen Mobs, der in Dresden, Freital und fast allen Städten der Republik brutal und Menschenverachtend seine gewalttätige Fratze zur Schau stellt. Orte wie Kreuzberg, Mitte oder Friedrichshain, früher noch Sinnbild für politischen Widerstand und Nährboden für Untergrund und Subkultur, verkommen mehr und mehr zu einer gigantischen touristischen Partymeile. Ballermann in Berlin, Alcopops und Spaß, während im Mittelmeer Menschen in der Hoffnung auf ein würdiges Leben jämmerlich ertrinken.

Trotzdem oder gerade deswegen werden Die Skeptiker 2016 ihr 30 jähriges Bühnenjubiläum feiern und es ist eindeutig: Sänger Eugen Balanskat ist stocksauer wie eh und je und wird in seiner nur ihm eigenen Art dem Überdruck an schlechter Laune freien Lauf lassen. Man könnte sagen: Die Zitrone hat noch Saft, die Sirene lebt, oder Wut tut gut, weil es ja oft besser ist, die Dinge beim Namen zu nennen, als sich stillschweigend herrschenden Verhältnissen anzupassen. Darum "Aufsteh'n” !
Tanzt und feiert mit den Skeptikern. Sie gehören zu den Urgesteinen der deutschen Polit-Punk-Szene und sind bis heute kein bischen leiser geworden, was auch ihre neue Single zur Tour, mit dem Titel:
"Der König rief...” eindrucksvoll unter Beweis stellt. Diesen neuen Tonträger wird es nur während der Tour, in einer limitierten Auflage von 500 Stück, als 7” Vinyl Single geben.

Atomunfälle, Bankenkriese, Staatspleiten, Terroranschläge und Pegida samt ihrer Ableger - die Welt versinkt im Chaos und Die Skeptiker liefern den passenden Soundtrack dazu. Die Kultformation um Frontmann Eugen Balanskat hatte schon immer eine musikalische, große Klappe, wenn ihr Verständnis von Gerechtigkeit mit Füßen getreten wird. Die Themenbreite der bislang 9 Studioalben reicht dabei von tagespolitischen Ereignissen, Kunst und Geschichte bis hin zu privateren Eindrücken.
1986 im damaligen Osten Berlin gegründet, sind Die Skeptiker als einzige bedeutende Punkformation der DDR, bis heute erfolgreich unterwegs.

2016 feiert die Band nun mit einer ausgedehnten Tournee ihr 30 jähriges Gründungsjubiläum.
Zum Anlass passend wird es eine "Best Of” Show aus 30 Songs geben, die von den Fans im Rahmen einer Internetumfrage ausgewählt wurden. Die Freunde deftiger Pogo-Hymnen können sich endlich wieder auf kraftvolle, leidenschaftlich - energetische Konzerte freuen, bei denen Die Skeptiker wie
gewohnt, kein Blatt vor den Mund nehmen werden. 2016 wird wieder ein Skeptiker Jahr, denn diese Rockband ist noch lange nicht am Ende, und nach wie vor ein Fels in der Brandung musikalischer Schnelllebigkeit, Beliebigkeit und Ignoranz.

Auf die nächsten 30 Jahre... und bis dahin aus aktuellem Anlass ein fast fröhliches:
Deutschland halt's Maul!

www.dieskeptiker.com
de-de.facebook.com

Eintritt: 19.00 € | Eintritt VVK: 17.20 €
 | Open: 20:00 | Start: 21:00
Jetzt Ticket sichern!!!
Goldener Salon | Party

*** FUNK BOUTIQUE ***
FUNK, BOOGIE, DISCO, SOUL, LATIN

DJ’s:
The Jan (FDO, Hamburg Soul Weekender),
Satenga (Studio45 - Bronco's Hannover),
Poly Rhythm (Le Fonque), Doc Schlucki,
Mzuzu (Pitch & Scratch, The Unbelievable Two)

Eintritt: 6.00 €
 | Start: 23:00
So 27.03.2016
Hafenklang | Konzert

DEFEATER
Plus Special Guests: Break Even & Kids Insane

Mo 28.03.2016
Goldener Salon | DJ-Abend

Eintritt auf Spende: Los Conejos (Punk/Wave from Spain) - pünktlicher Beginn!

Ab 22 Uhr: Punkerstammtisch - Tischtennis-Rundlauf

Eintritt frei!

Los Conejos have been around since 2010. We all come from other punk/hardcore bands like Raiser. Our sound is hard to define, as it is flooded with influences from proto punk, post punk, new wave, Oi!, etc. We have already two 12" LPs out that everyone can listen to at
losconejos.bandcamp.com

Open: 20:00 | Start: 21:00
Di 29.03.2016
Goldener Salon | Lesung

Electric Nights II - Blogger Book Pitch

Die Electric Nights gehen in die zweite Runde. Der Digitalverlag edel & electriclässt Hamburger Blogger und Autoren zur Literaturshow der Extraklasse antreten: Blogger Book Pitch. Jeder Gast hat 10 Minuten, um das eigene Lieblingsbuch gekonnt in Szene zu setzen. Es wird laut, es wird wild und zu gewinnen gibt es auch etwas. Das Edelwild verpflichtet sich mal wieder zu guter Literatur & bester Unterhaltung! Mit von der Partie sind u.a. Isabel Bogdan, Stevan Paul und Nico Lumma. Das Büchereck Niendorf sorgt dafür, dass die vorgestellten Bücher gleich vor Ort gekauft werden können. Und wer lieber leihen möchte, kann sich über das digitale Angebot der Hamburger Bücherhallen informieren.

edel & electric ist das neue Digitalprojekt aus dem Hause Edel. Der Verlag verlegt ausgewählte literarische Texte in digitaler Form. Ein besonderer Schwerpunkt liegt dabei auf neuen starken Stimmen, selbstbewussten oder polarisierenden Texten und innovativen Kooperationen zwischen Digitalwelt und Literatur. edel & electricmöchte neue Trends anstoßen und literarische Experimente ermöglichen.

Electric Nights ist die Veranstaltungsreihe von edel & electricund wird zukünftig regelmäßig in der Hansestadt Hamburg stattfinden. Wir möchten digitale Literaturthemen aufgreifen und in netten Locations gute Abende mit unseren Freunden, Bekannten und Lesern verbringen. Keine Wasserglaslesungen – bei uns soll jeder einen Drink in der Hand halten! Electric Nights sind gute Literatur & beste Unterhaltung!

Weitere Infos zu Verlag und Veranstaltungen:
edelundelectric.de
www.facebook.com
twitter.com

Eintritt: 5.00 €
 | Open: 19:30 | Start: 20:00
Mi 30.03.2016
Goldener Salon | Konzert

Gewalt (Noiserock, Berlin) + Terra Flop (Bremen)

Fidel Bastro & Revolver Club Konzerte präsentieren...

Krachrock ist zurück! Oder um es mit Public Enemy zu sagen "Bring The Noise"!

GEWALT (Berlin)

Noiserock is back. Tendierte die Vorgängerband von Sänger/Gitarrist Patrick Wagner namens Surrogat auf ihrer letzten Platte Richtung acdcesken Hardrock, klingen Gewalt eindeutig mehr nach Krach. Wagner war auch Chef des in den 90er Jahren hipper als hippen Labels Kitty Yo und später das nicht mindere coole, nach seinem Sohn benannte Label Louisville. Das ist alles längst Geschichte,
warum also über die Vergangenheit reden, wenn es jetzt die neue Band Gewalt gibt. Die Infos sind spärlich, ausser zwei Videos "Szenen einer Ehe" und "Pandora", noch nicht einmal die erste 7"-Single ist erschienen. Gewalt haben gerade mal zwei Konzerte in Berlin gespielt. Trotzdem läuft die
Krach-Szene schon Amok vor Begeisterung. Die Texte sind karg und untermauern den Lärm der Musik in ihrer Aussagekraft! Die neue Gewalt im Staat! Größer als Gott!!!


Terra Flop (Bremen)

Das Bremer Trio ist ein Stoffwechselprodukt der Szenegrössen Party Diktator und Saprize. Sie gelten schon jetzt als die Speerspitze des Flop-Rocks. Anlehnung an den Zeitgeist der späten 70er und frühen 80er Jahre, neigt der gehörirritierte Zuhörer dazu Vergleiche mit Bnds wie The Fall, Gang Of
Four oder Wire zu ziehen.

www.facebook.com

Eintritt: 10.00 €
 | Open: 20:30 | Start: 21:30
Do 31.03.2016
Hafenklang | Konzert

Marathonmann / Wolves Like Us

marathonmannband.de
www.facebook.com

www.facebook.com
wolveslikeus-official.bandcamp.com

Präsentiert von: delta radio, Hamburger Morgenpost und concert-news.de

Eintritt: 20.00 € | Eintritt VVK: 18.20 €
 | Open: 20:00 | Start: 21:00
Jetzt Ticket sichern!!!
Goldener Salon | Konzert

Acid Baby Jesus (Greece)
The Beasts (HH)

Garage Psych Rock
www.youtube.com

Eintritt: 10.00 € | Eintritt VVK: 9.50 €
 | Open: 20:30 | Start: 21:30
Jetzt Ticket sichern!!!
Fr 01.04.2016
Hafenklang | Konzert

Karma To Burn
Support: Sons Of Morpheus

Goldener Salon | Konzert

Mas Shake (Berlin / Sixties, Beat mit Rod Gonzales von den Ärzten)

"The South American Beat Invasion From Berlin" Während die Britische Beat
Invasion Anfang der 60er Jahre sich über die gesamte Welt verbreitete, löste das auf der ganzen Welt dieEntstehung neuer Bands aus. So auch in
Südamerika!
Eine der grössten Bands dieser Zeit waren und sind "Los Shakers" aus
Monte Video (Uruguay), die "Beatles vom Rio De Plata". Sie lösten wiederum in Südamerika eine Welle aus, die es mit einer Single wie "Break It All (Rompan Todo)" sogar bis in die nördlichen Hemisphären schwappte. Die Shakermania bewegt uns noch heute, und ist das erklärte Konzept von "Más Shake!". Mit einem Programm der die heissesten Beat-Kompositionen der 60er Jahre Südamerikas abdeckt,shaken Euch:

Rod González – Gitarre, Vocals
Michell Gutiérrez Gómez – Bass, Vocals
Tomás Fuentes – Drums
Katy del Carmen – Keys, Backings, Vocals

mit ansteckendem Beat aus Uruguay,Peru und Argentinien der 60er, und
legen den Beweis das guter Beat nicht immer von der Insel sein muss!

www.masshake.com
www.facebook.com

Eintritt: 15.00 € | Eintritt VVK: 13.90 €
 | Open: 20:30 | Start: 21:30
Jetzt Ticket sichern!!!
So 03.04.2016
Goldener Salon | Party

Goldgräber & Wurmfänger
-Früh übt sich's im goldenen Salon-Frühclub

Line-Up:

Søren live (Kollektiv erste Sahne / Kiel)
soundcloud.com
soundcloud.com

Phillip Staab (YBT / Hamburg)
soundcloud.com

Hari&Spielplatz (Plötzlich Musik/BassBotanik / Hamburg)
soundcloud.com

Doe & Fils Rauscht (Mondmaler/BassBotanik / Hamburg)
soundcloud.com

Günni & Zwoehn (Plattenschmaus/Mondmaler / Hamburg)
soundcloud.com
soundcloud.com

Schense (BassBotanik / Hamburg)
soundcloud.com

Eintritt: 5.00 €
 | Start: 10:00
Mo 04.04.2016
Hafenklang | Konzert

Mugstar (Heavy Psychedelic Krautrock, UK, Rock Action Records) + Nyos (FIN)

Mugstar is Pete Smyth (guitar / keyboards / vocals), Neil Murphy (guitar), Jason Stoll (bass) and Steve Ashton (drums). Hailing from Liverpool, Mugstar have been playing, performing and recording since 2003. Adored for their heavy psychedelic krautrock sound and intense live sets, Mugstar’s first single ‘Spotlight Over Memphis’ caught the ears of radio DJ John Peel. Mugstar have since issued a string of singles, EP’s and several full-length albums, as well as a split release with Mudhoney. The band also recorded the last-ever Peel Session. Mugstar’s tireless work ethic and astonishing performances have earned them a much deserved status as cult heroes.

2015 has been a busy year for Mugstar already. They released ‘Start From Zero’ – the hugely anticipated and long awaited album by Mugstar and Damo Suzuki (from Legendary krautrock band Can) – on Important Records. Recorded what is to become their new album. Played Austin Psych Fest and completed a tour the USA.

Mugstar recorded ‘Magnetic Seasons’ at Whitewood studios in their home town in 2015. The band spent more time working on this record, resulting in a double album, nine tracks split over four distinct sides. ‘Magnetic Seasons’ is a game changer for the band, a real gear shift, not just in terms of length but in its fluidity and its breadth of moods and emotions locked within the songs.

‘Magnetic Seasons’ is to be released on Rock Action Records in February 2016 with a full European tour to follow.

www.mugstar.com
mugstar.bandcamp.com
www.facebook.com

NYOS is a band from Jyväskylä, Finland formed in 2014. Guitarist Tom Brooke moved to Finland from Leeds, UK in 2012, and soon met, and became friends with drummer Tuomas Kainulainen.
In Summer 2014 they got together to write some songs, and the result was NYOS. Vltava, a 26 minute instrumental piece, is their first record, and was recorded in December 2014, it was released online in January 2015, ahead of their first gig, and a vinyl release is followed in December 2015 on German Prügelprinz Records. In 2015, their first year as a band, they played more than 25 shows and completed their first european tours, playing in 12 different countries, and in 2016, the band will work on their 2nd full length album, and continue to tour as much as possible...

nyos.bandcamp.com
soundcloud.com
www.facebook.com

Eintritt: 10.00 € | Eintritt VVK: 9.50 €
 | Open: 20:30 | Start: 21:30
Jetzt Ticket sichern!!!
Goldener Salon | DJ-Abend

Punkerstammtisch - Tischtennis-Rundlauf

Eintritt frei!

Start: 21:00
Mi 06.04.2016
Hafenklang | Konzert

Poison Idea (Kings of HC/Punk, Portland, USA) + Restmensch (HH)

Eintritt: 13.00 € | Eintritt VVK: 10.00 €
 | Open: 20:30 | Start: 21:30
Jetzt Ticket sichern!!!
Sa 09.04.2016
Hafenklang | Konzert

GARAGEVILLE 2016
*** 5TH INTERNATIONAL HAMBURG BEAT & GARAGE PUNK FESTIVAL ***

Advance Ticket Sale Starts: 07.12.2015 at 12 P.M.

21.00H THE TRASH TEMPLARS (GER)
22.00H THE MAGGIE'S MARSHMALLOWS (CZ)
23.00H THE STROLLERS (SWE)
00.15H KING SALAMI AND THE CUMBERLAND THREE (UK)
ca. 01.30H AFTERSHOW PARTY WITH GARAGEVILLE DJs (Goldener Salon)
www.garageville.de

************************************

Weekend-Tickets (without Boat Ticket): 32 Euro + fees
Day-Tickets: 17 Euro + fees
Boat-Ticket: tba

GARAGEVILLE 2016

5TH INTERNATIONAL HAMBURG BEAT & GARAGE PUNK FESTIVAL
08-10.04.2016

FR. 08.04.2016 MOLOTOW CLUB
20.00H DOORS OPEN
21.00H THE COURETTES (DK)
22.00H THE ASTEROIDS (GER)
23.00H THE SCUMBUGS (NOR)
24.00H THE AR-KAICS (USA)
ca. 01.00H AFTERSHOW PARTY WITH GARAGEVILLE DJs (Club)

SA. 09.04.2016 HAFENKLANG
20.00H DOORS OPEN
21.00H THE TRASH TEMPLARS (GER)
22.00H THE MAGGIE'S MARSHMALLOWS (CZ)
23.00H THE STROLLERS (SWE)
00.15H KING SALAMI AND THE CUMBERLAND THREE (UK)
ca. 01.30H AFTERSHOW PARTY WITH GARAGEVILLE DJs (Goldener Salon)

SO. 10.04.2016 MS HEDI
15.00H GARAGEVILLE BOAT TRIP

Eintritt: 19.45 €
 | Open: 20:00 | Start: 21:00
Jetzt Ticket sichern!!!
Mo 11.04.2016
Goldener Salon | DJ-Abend

Punkerstammtisch - Tischtennis-Rundlauf

Eintritt frei!

Start: 21:00
Fr 15.04.2016
Hafenklang

RAPGALORE PRÄSENTIERT:
FLOFILZ (Köln)
WARMUP: MPC PARTEITAG
AFTERSHOW: RAPGALORE CREW UND BEATPETE (Berlin)

Florian M. – dieser junge Mann versteckt sich hinter dem Künstlernamen FloFilz. Seit etwa 2012 beglückt uns der Beatbastler aus dem Ruhrpott nun mit feinster Ware aus dem Hause der Instrumentalmusik. Auch er gehört zu der Gemeinschaft von Produzenten, die die Jazz-Vibes wieder für sich und ihre Musik entdeckt haben. Der Klang der goldenen Zeiten, in Facetten eingefangen und über einen Beat gelegt. Alte Schule trifft auf neuen Flavour. Die Idee mag nicht neu sein, aber den Produktionen von FloFilz haftet noch ein eigener Geist an. Es ist die Leichtigkeit in seinen Kreationen. Die Mühelosigkeit, mit der er Akzente setzt, das Gespür für Samples, die Einfachheit der Melodien, die Schwunghaftigkeit der Drums. Nichts klingt erzwungen, eher scheint zwischen Hip-Hop und Jazz seit jeher eine natürliche Harmonie bestanden zu haben. Hier wird die alte Schule nicht wiederbelebt, sondern wieder belebt. Und diesen Unterschied hört man einfach.

Der MPC Parteitag sollte inzwischen ein Begriff sein unter den eingefleischten Beatliebhabern Hamburgs.
12Vince, LuCuzzle, Squirt Reynolds und Claasik werden euch feinste Beats aus ihren Maschinen präsentieren...

Für die Aftershow Party gibt es dieses Mal etwas besonderes: Der Herr BeatPete aus Berlin wird uns als Unterstützung zur Seite stehen. Ein Mann, der in Berlin seit geraumer Zeit für freshen Sound vom Vinyl und feinsten Beatbookings bekannt ist. Wer könnte besser zu diesem Abend passen?

Macht euch gefasst auf ein Fest von Beats und Rap, wie es besser kaum zusammen passen kann

Goldener Salon | Konzert

The Chap (UK)
Pop.1280 (US)

im Anschluss Damadge Goods Party für 5 € Abendkasse!!!

Krautrock/Noise Pop

THE CHAP:
Fünf Jahre nach der futuristischen Ironie, mit der The Chap ihr damals aktuelles Album "Well Done Europe" betitelten, hat die Chap-Eurogruppe nun beschlossen, sich dem "Hier und Jetzt" zu widmen – indem sie sich mit dem Politischen in der Rockmusik auseinandersetzen: Am 23sten Oktober erscheint ihr sechstes Album "The Show Must Go" – eine Pamphlet in Musikform über die absolute Gewissheit, dass Rockmusik die Welt niemals geändert hat und sie niemals ändern wird. Es ist der Sound der Verzweiflung angesichts gigantischen Stumpfsinns, inmitten von Ereignissen, die sich nicht nur auf hunderttausende von Flüchtlingen, sondern auch auf Familien und Freunde der Band auswirken. Oder, wie es die Band unlängst selber ausdrückte: "You can take Democracy out of Europe, but you can still tour Europe. Fuck you, Europe. We are The Chap, we are Europe."
soundcloud.com
soundcloud.com


Eintritt: 15.00 € | Eintritt VVK: 11.70 €
 | Open: 20:00 | Start: 21:00
Jetzt Ticket sichern!!!
Mo 18.04.2016
Hafenklang | Konzert

Birth Of Joy

Eintritt VVK: 17.20 €
 | Open: 20:00 | Start: 21:00
Jetzt Ticket sichern!!!
Goldener Salon | DJ-Abend

Punkerstammtisch - Tischtennis-Rundlauf

Eintritt frei!

Start: 21:00
Do 21.04.2016
Goldener Salon | Konzert

FOXING + TTNG (This Town Needs Guns)

Fr 22.04.2016
Goldener Salon

Soli-Konzert für Impreuna e. V.
-Robinson Krause
-Affenmesserkampf
-Kommando Kant

Zusätzlich zum guten Zweck, gibt es eine grandiose Neuigkeit von Robinson Krause! Record Release ist angesagt! Sie haben eine neue Platte im Gepäck, die an diesem Abend serviert wird!

Robinson Krause
Robinson Krause schicken sich seit 2006 an Bühnen, Bushaltestellen und Bahnhofsvorplätzen dieser Republik, mit ihrem zackigen Punkrock die verlorengegangene Würde wiederzugeben. Oft endet das in einem untergärigen Abend, an den sich so manche gerne erinnern würden.
2011 kam deren zweite Scheibe auf den Markt. "Gyros Ramazzotti" heißt das schnuckelige Ding und nun kommt noch ein Geschwisterchen dazu: "Danke Düsseldorf" - Piffpaffpuff, plingplanploing!!! Beide werden von Trillerfisch Records sorgsam gehegt und gepflegt!
Aber erstmal werden lecker Sanifair-Bons gesammelt, um auch irgendwann in deinem Dorf im geeigneten Rahmen reüssieren zu können! Prösterchen!
" [...] beherrschen ihre Instrumente [...] können mehrstimmig singen [...] Bier am Kiosk [...] " (PRESSE)
www.facebook.com
www.robinsonkrause.de
www.youtube.com

Affenmesserkampf
Affenmesserkampf aus Kiel kommen daher wie eine Mischung aus sehr sauren Clowns und einer extrem schwächlichen Schlägerbande. Sie sind die lebende große Fresse, hinter der nix steckt. Eine von diesen Bands, die nie was ernst nimmt, aber ständig angepisste Moralpredigten hält und sich dabei besonders witzig vorkommt. Die Musik könnte Punk darstellen. Rebellisch schockend und innovativ dilettantisch. Zwei Alben und eine Split Single in acht Jahren. Auf einer Skala von 1 bis Punk bekommt die Band eine 7. Instrumente sind ihre Argumente, Texte sind ihre Äxte. Affenmesserkampf. Eine Band, über die sich fast niemand traut zu sprechen. So wie das Dark Web. Krass.
affenmesserkampf.blogsport.de
de-de.facebook.com

Kommando Kant
Kommando Kant – das ist melodiöser Punkrock aus Hamburg. Das ist Hühnchen rupfen mit der eigenen Generation, das sind Ringkämpfe gegen den inneren Schweinehund. Das sind Großstadtgeschichten aus Kleinstädtersicht. Ursprünglich aus Husum an der Nordsee, fanden Björn, André und Marius 2012 schließlich Jannis in ihrer hanseatischen Wahlheimat. Nach der selbst produzierten Gratis-EP "Geschenktergauldemo" und etlichen Konzerten im norddeutschen Raum steht nun ihr erstes Album, produziert von Hauke Albrecht, vor Spannung zitternd auf dem Startblock und wartet darauf loszupreschen.
www.facebook.com
www.kommandokant.de
www.youtube.com

Der Impreuna e. V. (übersetzt "Brücken nach Osteuropa") veranstaltet dieses Benefiz-Konzert, um seine Aktivitäten in der Ukraine finanziell zu stützen. Der Verein organisiert humanitäre Hilfstransporte in osteuropäische Länder. Das Projekt in der Ukraine setzt sich für Jugendliche in Kinderheimen ein.
Allgemein fährt das Ukraine-Team des Vereins seit über 10 Jahren bis zu zweimal jährlich in ukrainische Kinderheime und unterstützt diese sowohl materiell als auch pädagogisch.
Da die Kids im Heim nicht besonders gut auf das Leben außerhalb des Heimes vorbereitet werden, das Sozialsystem in der Ukraine keinesfalls mit dem deutschen vergleichbar ist und sie leider die unterste Gesellschaftsschicht bilden, sehen wir außerdem einen dringenden Bedarf, den ehemaligen Heimkindern Unterstützung zu bieten und sie nach dem Heim nicht sich selbst zu überlassen. Daher versuchen wir auch nach dem Heimaufenthalt, den Kontakt zu den Kids aufrecht zu erhalten. Wir besuchen die ehemaligen Heimkinder regelmäßig, organisieren Treffen zum Austausch, zur Bedarfsermittlung und unterstützen die jungen Familien. Hier findet ihr mehr Infos zum Verein:
www.impreuna.org

LET’S GO FOR IT! GEMEINSAM HELFEN UND DABEI EXZELLENTE MUCKE HÖREN - FETZT!

Eintritt: 12.00 € | Eintritt VVK: 11.70 €
 | Open: 20:00 | Start: 21:00
Sa 23.04.2016
Hafenklang | Party

***Rotten Grillz***
tonight:
Busdriver (US)
Milo (US)

Eintritt: 10.00 €
 | Open: 22:00
Mi 27.04.2016
Goldener Salon | Konzert

TV Smith & The Bored Teenagers

TV Smith, singer, songwriter, and founder member of legendary 1977 punks "The Adverts” teams up with Spains "Bored Teenagers” to play songs from the two classic Adverts albums "CROSSING THE RED SEA” and "CAST OF THOUSANDS” live.

All the classics will be there, from the notorious top 20 hit single "Gary Gilmore’s Eyes,” to "One Chord Wonders,” "Bored Teenagers,” "Great British Mistake,” "Bombsite Boy,” "New Church”…in fact, "Crossing The Red Sea” will be played almost in its entirety, as well as B-sides such as "We Who Wait” and a selection of songs from the lesser-known but now highly-regarded second Adverts album "Cast Of Thousands.”


This is not a copy. This is the authentic punk sound of 1977, still just as relevant today as it was then, played by the man who first brought these songs to the public, with a new, hungry, hand-picked band from Spain. An unmissable opportunity to experience the spirit of ’77, alive and kicking in 2013.

Eintritt: 13.00 € | Eintritt VVK: 11.70 €
 | Open: 20:30 | Start: 21:30
Jetzt Ticket sichern!!!
Fr 29.04.2016
Hafenklang | Konzert

NoRMAhl (Punk)

Im schwäbischen Städtchen Winnenden, gleich vor der Haustür der Landeshauptstadt Stuttgart gelegen, suchen fünf Gymnasiasten 1978 nach einem Mittel, um gegen die provinzielle Langeweile anzukämpfen. Gitarre, Bass und Schlagzeug sind schnell bei der Hand, schließlich haben die Sex Pistols mit ihrer Single "God Save The Queen" gezeigt, wie einfach es sein kann für ein bisschen Abwechslung im tristen Alltag zu sorgen.

Nach einigen Stunden im Proberaum stehen Normahl im Stuttgarter Karlsgymnasium dann erstmals auf der Bühne. Die Band spielt die vier Songs ihres Repertoires gleich drei Mal hintereinander, um auf eine ordentliche Konzertlänge zu kommen. "Wir waren nicht so perfekt, dass jemand gemerkt hätte, dass das immer die gleichen sind", erinnert sich Sänger Besa.

Drei Jahre später bringen es Normahl immerhin auf sieben verschiedene Songs, die sie mit ihrem Vinyldebüt, der EP "Stuttgart über alles" 1981 veröffentlichen. Die EP und die frühen LPs von Normahl erscheinen auf Mülleimer Records.

Politisch nehmen Normahl, wie auch Slime, kein Blatt vor den Mund. Ob ihr Klassiker "Fahneneid" oder "Stuttgart Stammheim", die Band versteht sich von Beginn an als Polit-Punk-Combo, die gut und gerne provoziert. Noch im gleichen Jahr wie die Debüt-EP bringen Normahl den Longplayer "Verarschung Total" an den Start, auf dem der lüsterne "Exibitionist" erstmals auf die Menschheit losgelassen wird.
Normahl Razzia wegen 30 Jahre altem Song
In Winnenden rückten Polizeibeamte wegen des Songs "Bullenschweine" gegen die Punkband aus - und es war ihnen fast peinlich. 12

Auch die Nachfolgealben "Ein Volk steht hinter uns" und "Der Adler ist gelandet" huldigen noch uneingeschränkt die Politpunkschublade. Mit der 1985er Scheibe "Harte Nächte" bekommen politisch eindeutige Songs wie "Pflasterstein Flieg" oder "Deutschland" alte Schlagerklassiker und Sauflieder im Stile des, zur Hymne aufgestiegenen, "Fraggles" zur Seite gestellt.

Von der Livepower des Quartetts vermittelt "Live in Switzerland" einen guten Eindruck und ist gleichzeitig eine Art Zäsur. Der Kern der Gründungsmitglieder Lars Besa (Gesang), Manfred Rutzen und Jürgen Pirpamer wird für "Kein Bier vor vier", um Michael Scheuerle und Rüdiger Stamer erweitert. Musikalisch geben sich Normahl weniger kantig als in der Vergangenheit und bedienen mit reichlich Mitsing-Sauf-Texten die Ende der 80er Jahre dank der Ärzte, den Mimmis und den Abstürzenden Brieftauben stark im kommen begriffene Fun-Punk-Schiene.

Nach drei weiteren Alben ist 1996 für eine der ältesten Punkbands Deutschlands das Ende gekommen. Im Streit geht die Band auseinander. Sänger Lars Besa veröffentlicht in der Folge einige Soloplatten. Doch sein Herz schlägt immer noch für Normahl. 2002 ist die Zeit der Versöhnung gekommen. Besa lädt Manfred Rutzen, Michael Scheuerle und Raimund Skobowsky zum gemeinsamen Geschäftsumtrunk. Zuerst noch vorsichtig distanziert, kommen sich die vier nach ein paar Bier wieder näher und beschließen, es noch mal gemeinsam zu versuchen.

Erstes Lebenszeichen nach der Reinkarnation ist die Platte "IN RI 21", auf der Normahl wieder zu alter Härte zurückfinden. Auch die Fans honorieren das Album und pilgern in Scharen zu den Konzerten der Band, die 2003 zum 25-jährigen Bandjubiläum mit offenen Armen empfangen wird.

Die Best-Of-Scheibe "Das ist Punk" feiert den Geburtstag von Deutschlands 'dienstältester' Punkband mit 28 Highlights aus der Normahl-Karriere. Erst sieben Jahre später legt der wiederauferstandene Vierer nach. "Jong'r" enthält diverse Covers, frisch eingespielte Bandklassiker, ein paar neue Songs und fungiert als Soundtrack zur selbstgedrehten gleichnamigen Doku von 2009 - mit Gaststar Gotthilf Fischer.

Normahl treten immer wieder live auf, auch wenn beispielsweise Sänger und Amateurboxer Besa mittlerweile den Sanitärbetrieb seines Vaters übernommen hat. Anfang 2013 filzt die Polizei dann tatsächlich die Wohnungen der Bandmitglieder wegen des 30 Jahre alten Songs "Bullenschweine". Der Verfassungsschutz war zufällig auf den alten Song gestoßen. Schon 1992 war die Band wegen "Öffentlichen Aufrufs zu Straftaten" verurteilt und in zweiter Instanz freigesprochen worden. Die Vergangenheit der Altpunks bleibt offenbar stets präsent.
www.normahl.de

Eintritt: 15.00 € | Eintritt VVK: 13.90 €
 | Open: 20:30 | Start: 21:30
Jetzt Ticket sichern!!!
So 01.05.2016
Hafenklang | Konzert

Flamin' Groovies (Einzige Deutschland Show)

The Flamin' Groovies story goes all the way back to 1965 when the band began as the Chosen Few in their hometown of San Francisco, California. After a name change and a self-released 10 inch album called "Sneakers”, which sold amazingly well, the band caught the attention of Columbia who signed them up and sent them into the studio with a big budget to record their first real album, "Supersnazz”, on the Epic label. Their next two albums were on Kama Sutra (home of their heroes, The Lovin' Spoonful): "Flamingo”, and the now revered classic "Teenage Head”. 

Lead singer Roy Loney left the band right after that and lead guitarist Cyril Jordan moved the group to England with Chris Wilson (formerly of Loose Gravel) taking over as front man. They continued their style of straight ahead guitar driven rock n' roll but this time with a more 60's rather than 50's influence.   A few singles on United Artists, recorded at the legendary Rockfield Studios in Wales with Dave Edmunds producing, followed in the early '70s.  In '76 they signed to Sire Records, who released three true gems of power pop: "Shake Some Action”, "Flamin' Groovies Now”, and "Jumpin' In The Night”.     
 
Another lineup change ensued in the next decade with Wilson moving to England and joining the Barracudas.  The Groovies continued on thru the 80's and into the early '90s touring Australia and Europe, putting out a fine but overlooked album called Rock Juice and then finally calling it quits. Jordan formed a new band called Magic Christian while Wilson released solo albums in Europe. 

Now in 2013, Jordan, Wilson and original founding member and bass player George Alexander, have reunited for the first time since 1981. They're joined by drummer Victor Penalosa, a fine musician in his own right who faithfully recreates the style heard on the classic recordings while at the same time adding his own flavor. The foursome has gone back into the studio to finish up long lost recordings as well as cutting brand new material.  They recently toured Japan and Australia, returning home to San Francisco to do a show that sold out in less than 24 hours.   Fans have been delighted with what is being called "a dream set list", including original songs the band has never performed before onstage.  Newcomers are asking, "Why haven't I ever heard of this group?"  It's hard to say just why the group hasn't gotten the attention they deserve (at least in the USA) but they're back to give everyone another chance at hearing and seeing just why those in the know consider them one of the greatest rock n' roll bands ever. 

www.facebook.com
www.youtube.com

Eintritt VVK: 19.45 €
 | Open: 20:00 | Start: 21:00
Jetzt Ticket sichern!!!
Mo 02.05.2016
Hafenklang | Konzert

Four Year Strong

Four Year Strong ist eine US-amerikanische Pop-Punk-Band aus Worcester, Massachusetts. Die Band wurde 2001 auf einer High School in Worcester gegründet, die O’Connor, Day und Massucco gemeinsam besuchten. Anfangs besteht die Band nur aus drei Mitgliedern, die zusammen 2002 ihr erstes Demo-Band aufnehmen. Später steigt Joe Weiss als Bassist ein. Mit dieser Besetzung nimmt die Band 2003 die EP The Glory auf. 2005 bringen Four Year Strong ihr Debütalbum It’s Our Time heraus.

fouryearstrongmusic.com
www.facebook.com
twitter.com

Eintritt VVK: 14.00 €
 | Open: 20:00 | Start: 21:00
Mi 04.05.2016
Hafenklang | Konzert

Holly Golightly & Band (UK)

Sixtie Garage Pop & Folk
HOLLY GOLIGHTLY IS BACK...hiess es in einer Schlagzeile.
Holly Golightly ist zurück? Die Queen des englischen Twang war nie wirklich weg!
Die als Holly Golightly Smith geborene Engländerin lebt inzwischen seit fast 8 Jahren in Georgia / USA, tourt regelmäßig mit ihrem Blues/Americana Duo Holly Golightly & The Brokeoffs, hat einige hervorragende Solo Alben aufgenommen und überraschte ihre Fans Ende 2015 mit ihrem neuen"Slowtown Now!"(Damaged Goods Records), das in Ed Deegan's Gizzard Studio mit einer kompletten Band eingespielt wurde. Die Verbindung zu London war also nie abgerissen und die Besetzung der Band, die mit Holly im Studio stand, hätte kaum perfekter sein können: Bruce Brand (Drums), Matt Radford (Upright
Bass), Bradley Burgess (Guitar) und Ed Deegan (Guitar). Die komplette Band
(ausser Ed Deegan) wird im Frühjahr 2016 mit Holly auf dem Europäischen
Festland einige Konzerte spielen. Der Sound ist geprängt von Twang Gitarren,
Anspielungen auf die Zeit vor Sixties Rock’n’Roll, English-Pop und dem Charme
einer sympathischen Sixties Garage Pop Diva!

Eintritt: 16.00 € | Eintritt VVK: 15.05 €
 | Open: 20:30 | Start: 21:30
Jetzt Ticket sichern!!!
Do 05.05.2016
Hafenklang | Konzert

ROTTEN SOUND
ABIGAIL WILLIAMS
CULT LEADER

Eintritt: 18.00 € | Eintritt VVK: 15.00 €
 | Open: 20:00 | Start: 20:30
Jetzt Ticket sichern!!!
Di 10.05.2016
Hafenklang | Konzert

NEW CANDYS (IT, Psych-Rock)

New Candys sind nicht so zuckersüß wie ihr Name verheißen mag. Die vier Italiener zaubern 60's-inspirierten Psychedelic-Rock für Freunde von Black Rebel Motorcycle Club, The Kills und The Horrors. Sie teilten die Bühne bereits mit Größen wie Dead Skeletons, The KVB und Jon Spencer Blues Explosion. 2012 erblickte das Debütalbum "Stars Reach The Abyss" die Welt, das neue Album "New Candys As A Medicine" erschien im März 2015 bei Fuzz Club Records. Ihre allererste Hamburg Show sollte man auf keinen Fall verpassen!

Eintritt: 10.00 € | Eintritt VVK: 9.50 €
 | Open: 20:00 | Start: 21:00
Jetzt Ticket sichern!!!
Mi 11.05.2016
Goldener Salon | Konzert

Hamburg Konzerte & GHvC präs.:
TOWN OF SAINTS

Town of Saints, ein Name der schon seit einigen Jahren durch die Gänge und Straßen Europas Musiklandschaft hallt. Und das Echo wird immer lauter. Sei es auf Grund ihrer über 130 mitreißendenden Konzerte (darunter Festivals wie Dauwpop, Indian Summer Festival, Ramasuri Rock oder Lost in Music), des ersten sehr erfolgreichen Albums "Something To Fight With"oder ihrer Zugehörigkeit zum Musikerkollektiv Tour of Tours. In Holland werden sie schon längst als vielversprechendster nationaler Act gehandelt und es ist nur noch eine Frage der Zeit, bis dies auch bei uns zum Konsens werden könnte. Denn mit ihrem zweiten Album "No Place Like This" beginnt ein neues Kapitel für die holländisch/finnische Band.

Das einstige Duo, bestehend aus Harmen Ridderbos (Vocals/ Gitarre) und Heta Salkolahti (Violine/ Vocals), ist eine komplette Band geworden. Die Erinnerung an die alten Zeiten als Straßenmusiker sind zwar noch präsent, verblassen aber im neuen Bandkontext. Indie-Folk weicht tropischen und dunkleren Einflüssen. Das neue Gefühl ist reich an minimalistischen, aber auch orchestralen Arrangements und erinnert an Bands wie ArcadeFire, Local Natives und Paul Simons Graceland.

"No Place Like This" ist eine Reise, die die Zweideutigkeit unseres modernen Lebensstils und unsere einfachsten Verhaltensweisen und Muster beschreibt. Es stellt die Rationalität des modernen Alltags in Frage. Es hinterfragt unser Verhalten und Denken, das von Vernunft gekennzeichnet ist – oder weicht bereits dieser Ansatz vom Rationalen ab? Es ist die Reise hin zu einem Ort der uns temporär anzieht, aber genau so schnell wieder abstoßen könnte. "There is no place like home" singt Riderboss und es ist genau diese Phrase die sich als Leitmotiv durch das gesamte Album zieht:

"Sometimes I would rather flee from my house and this small country to situate myself in the bigger picture. On the other hand I need that homely security, either to cherish it or as a safe house. I am trying, with this album, to get more out of my habitat and look for an explanation to all the things surrounding me. In doing so I sometimes end up with the piddling things and seemingly unimportant truths about my own life. In Modern Life I sing ‘Modern Life, where does it stop’ at first. It is a big question. In the end I result in ‘all the bills… and I can’t seem to get up’. Each time you start to ask the larger questions in life you will probably go through a labyrinth of small things to get your answer." (Harmen Riderboss)

townofsaints.tumblr.com
www.facebook.com
FB-Event: www.facebook.com

Eintritt VVK: 14.45 €
 | Open: 20:30 | Start: 21:30
Jetzt Ticket sichern!!!
Do 12.05.2016
Hafenklang | Konzert

Pelican (Post-Metal-Instrumental/Southern Lord/Chicago)

Eintritt: 18.00 € | Eintritt VVK: 17.25 €
 | Open: 20:00 | Start: 21:00
Jetzt Ticket sichern!!!
Mi 18.05.2016
Hafenklang | Konzert

MUERAN HUMANOS (ARG/Berlin, Synthie-Post-Punk)

Mueran Humanos sind die aus Argentinien stammenden Wahlberliner Carmen Burguess und Tomas Nochteff. Zusammen erschaffen sie avantgardistische, spanischsprachige Pop Songs mit Post-Punk-Einflüssen.

Ende 2015 bringen sie ihr zweites Album "Miseress" über ATP Recordings heraus. In Burguess und Nochteffs Zuhause in Berlin aufgenommen und gemischt im Einstürzende Neubauten Studio "Andere Baustelle", gelingt es Mueran Humanos mit "Miseress" eine innovative Symbiose aus kühl-abstraktem Berlin-Sound und temperamentvollem, experimentellem Latino-Pop zu erschaffen.

Eintritt: 10.00 € | Eintritt VVK: 9.50 €
 | Open: 20:00 | Start: 21:00
Jetzt Ticket sichern!!!
Fr 20.05.2016
Hafenklang | Konzert

Die Liga der gewöhnlichen Gentlemen (Hamburg)
"Rüttel mal am Käfig Tour 2016"
+ Support
+ Aftershow Party mit den DJ's:
Carsten Friedrichs (DLDGG) & The Jan (Hamburg Soul Weekender)

Willkommen im Parallel-Universum der Popmusik!

Hier ist alles etwas heller, etwas rauer und herzlicher.
Hier geht es um zufriedene Esel und einen kameradschaftlichen Tritt in die Eier.
Um ein geglücktes Leben in der Katastrophe.

Mit anderen Worten: Die Liga der gewöhnlichen Gentlemen ist zurück in der Stadt! Die Hamburg-Berlin-Connection von Carsten, Tim, Gunther, Philip und Heiko hat ihren Sound abermals verschärft und legt mit "Rüttel mal am Käfig, die Affen sollen was machen!" ihr größtes und glücklichstes Album vor.

Die Liga bringt Mörder-Grooves ("Das härteste Mädchen der Stadt), Barock-Pop ("Mrs. Svendsens Heim für Esel") und fordert eine Rehabilitierung für James Deans Beifahrer ("Die ganze Welt ist gegen mich"). Da ist eine Faszination für elegante Regelübertretung ("Der beste Zechpreller der Welt"), ein gerechter Ekel vor einem Fetisch namens "Arbeitsmoral" ("Arbeit ist ein Sechsbuchstabenwort"). Das ist der Rhythmus, wo man mit sollte, wenn man aus dem Wochenende was machen will. Kunstvoll im Kristallisationspunkt von Soul, Pop und einer entspannten Kneipenschlägerei gehalten, gibt es auch zarte Momente ("Wärst Du nicht hier") und realistische Romanzen ("Ich bin gut genug für Dich").

Die Liga hat alles.

Wer nicht mitfeiern kann bei einer ihrer stampfenden, ausgelassenen Shows, sollte das hier laut aufdrehen. Die Nachbarn beschweren sich? Die sind bloß in der letzten Phase der Verneinung, kurz bevor sie die Unausweichlichkeit der "Liga der gewöhnlichen Gentlemen" akzeptieren.

Bernd Begemann

Eintritt VVK: 17.25 €
 | Open: 20:30 | Start: 21:30
Jetzt Ticket sichern!!!
Fr 27.05.2016
Goldener Salon | Konzert

Bubonix (Limburg)

Eine der besten Hardcore/Punk Formationen des Landes ist zurück: "Bubonix... der Bandname stand im letzten Jahrzehnt für exzessive und leidenschaftliche Liveshows, für eine experimentierfreudige Band, die stetig die Grenzen des musikalisch Machbaren auslotete. Egal wo sie auftraten, sie gaben immer alles! Mit ihren letzten beiden Alben "Please, Devil Send Me Golden Hair" (2007) und "Capsaicin" (2008) setzten sie sich von anderen deutschen Bands ab und sich selbst ein
akustisches Denkmal. Nach guten sieben Jahren Pause ist das sechsköpfige Musikerkollektiv aus Limburg an der Lahn nun endlich wieder am Start und bereit, die Bühnen der Republik vom Staub des Althergebrachten zu befreien. Ihr wollt Vollgas? Dann schaut Euch die Bubonix an...",
schreibt Guntram Pintgen im Ox-Fanzine, Februar 2016.

/Präsentiert von Ox Fanzine + Livegigs.de/

www.facebook.com
bubonix.de

Eintritt VVK: 10.00 €
 | Open: 20:00 | Start: 21:00
Jetzt Ticket sichern!!!
Do 06.10.2016
Hafenklang | Konzert

Bloodshed Fest:
Weekend Nachos (USA, Relapse Records)
+ Wormrot (Singapore, Earache Records)
+ The Afternoon Gentlemen (UK)